Home Queensland Cairns Ostküste Australien Roadtrip: Sydney nach Cairns

Ostküste Australien Roadtrip: Sydney nach Cairns

0
Ostküste Australien Roadtrip: Sydney nach Cairns

Ein Roadtrip an die Ostküste Australiens in Sicht? Dieser Roadtrip zwischen paradiesischen Inseln und Stränden, Surfspots und unglaublicher Tierwelt wird dich nicht enttäuschen. Dieser Teil Australiens ist zivilisierter und entwickelter als der Rest des Landes und lässt dich, großartige Orte entdecken, aber auch viele Tiere wie Kängurus, Koalas oder sogar Wale für die Glücklichen. Natürlich gibt es keine perfekte Reiseroute, alles hängt von deinen Wünschen, der Jahreszeit und der Dauer deiner Reise ab. Einige Stellen sind jedoch unvermeidlich. Hier ist unsere Reiseroute für deinen Roadtrip an der Ostküste von Sydney nach Cairns.

Wie besuche ich die Ostküste?

Zwischen Inseln und paradiesischen Stränden, Surfspots und einer unglaublichen Fauna wird dich dieser Roadtrip nicht enttäuschen. Dieser Teil Australiens ist zivilisierter und entwickelter als der Rest des Landes und lässt dich großartige Orte entdecken. Der ideale Ort für einen ersten Roadtrip. Es gibt keine perfekte Reiseroute: Alles hängt von deinen Wünschen, der Jahreszeit und der Dauer deines Roadtrips ab. Einige Stellen sind jedoch unvermeidlich.

East Coast Australia Reiseführer

Unser KOSTENLOSER 52-seitiger Reiseführer enthält alle Informationen, die du für deinen East Coast Roadtrip in Australien benötigst:

  • Vorbereitungen (Jahreszeiten, Budget)
  • Die besten Orte an der Ostküste
  • Die besten Touren & Aktivitäten
  • Parken & schlafen in einem Camper

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich an der Ostküste des Landes fortzubewegen. Hier sind einige Optionen, die Wahl liegt bei dir, basierend auf deinem Budget und deinen Erwartungen.

Wie kommst du an die Ostküste?

Einer der ersten Schritte ist, in den Osten des Landes zu gelangen. Wenn du in der Nähe bist und ein Fahrzeug hast, kannst du auf der Straße dorthin gelangen. Die Straßen in diesem Teil des Landes sind sehr gut und du brauchst kein 4 × 4, um dich fortzubewegen.

Du kannst auch nach Cairns nördlich der Ostküste fliegen. Als idealer Ausgangspunkt kannst du ein Fahrzeug mieten oder an einer organisierten Tour teilnehmen, um die Küste zu entdecken. Wenn du einen etwas kürzeren Roadtrip bevorzugst, kannst du in Brisbane etwas tiefer landen. Du kannst auch in Sydney landen und nach Norden reisen. Internationale Flüge aus Europa verbinden die wichtigsten europäischen Städte mit den Städten an der Ostküste. Du kannst auch einen nationalen Flug nehmen, wenn du bereits in Australien bist (von Perth, Melbourne, Adelaide, Canberra oder sogar Darwin).

Miete ein Fahrzeug

Wenn du kein Fahrzeug hast, miete eines in Cairns, Brisbane oder Sydney. Dies scheint eine großartige Option zu sein, um die Schönheiten der Küste zu entdecken. Buche im Voraus, um dein ideales Fahrzeug auszuwählen und zu finden, da vor allem in der Hochsaison Fahrzeuge schnell weg sind.

Die Hauptvermieter sind Britz, Apollo und Travellers Autobarn (übrigens erhaltest du hier einen Rabatt: Promo-Code Travellers Autobarn). Andernfalls kannst du die Mietangebote für Camper und Wohnmobile auf der Website von Motorhome Republic vergleichen.

Gut zu wissen

Einige Unternehmen erheben zusätzliche Gebühren für Fahrer unter 25 Jahren. Wenn du das Fahrzeug nicht in derselben Mietstadt abgibst, zahlst du eine zusätzliche Gebühr (einfache Fahrt).

5% Rabatt auf deinen Camper

Miete mit Travellers Autobarn einen Camper zu einem günstigeren Preis dank unseres Gutscheincodes: GuideDE

Die Fahrzeug Wahl

Im Gegensatz zur Westküste kann ein Roadtrip an der Ostküste Australiens normalerweise mit jedem Fahrzeug durchgeführt werden. Dies hängt jedoch von deiner Route ab. Denke daran, dass dies für einige Wochen dein kleines Haus auf Rädern sein wird und dass es wichtig ist, dass du dich darin wohl fühlst.

Frage dich zunächst, welcher Fahrzeugtyp deinen Erwartungen am besten entspricht:

  • Ein Wohnmobil mit allen Annehmlichkeiten für alle, den Komfort suchen
  • Ein Lieferwagen, kleiner, aber gut organisiert
  • Ein Camper für etwas mehr Platz und Ausstattung
  • Ein 4×4 mit Dachzelt für Abenteuerlustige und diejenigen, die Fraser Island in ihrem eigenen Fahrzeug besuchen möchten

Bestimme dein Fahrzeug auch anhand der Anzahl der Personen, deines Budgets, deines gewünschten Komforts usw.

Die Ostküste mit dem Bus

Du kannst die Küste mit dem Bus erkunden. Diese Alternative kann in Betracht gezogen werden, wenn du keinen Führerschein oder kein Fahrzeug hast. Du hast weniger Freiheit auf der Route, aber es sind auch weniger Dinge zu erledigen: Fahren, Tanken, Fahrzeugwartung usw.

An der Ostküste sind mehrere Busunternehmen vertreten:

  • Greyhound: Verbindet Canberra / Sydney mit Cairns mit Zwischenstopps entlang der Küste
  • Premier Motor Services: bedient die gesamte Küste von Eden bis Cairns
  • Stray Australia: Geführte Busreisen von Sydney nach Cairns (Abfahrt dreimal pro Woche)Wenn Sie sich für „Hop On / Hop Off“ entscheiden, planen Sie Ihre Reiseroute frühzeitig, da die Busse nicht jeden Tag fahren.

Wenn Sie sich für „Hop On / Hop Off“ entscheiden, planen Sie Ihre Reiseroute frühzeitig, da die Busse nicht jeden Tag fahren.

Mit einer organisierten Tour

Es gibt viele organisierte Touren an der Ostküste. Dies kann eine gute Option sein, wenn du nicht in einem Fahrzeug sitzt, alleine reisen oder die Küste genießen möchtest, ohne etwas zu organisieren, und es einfach zu genießen!

Du kannst dich für eine organisierte Tour mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten entscheiden oder dich selbstständig zu touristischen Punkten an der Küste begeben und dann Touren buchen. Beachte, dass Busunternehmen auch Transport- und Tourpakete an der Ostküste anbieten.

Die Ostküste mit Fahrgemeinschaft

Du kannst mitreisende finden, die bereits ein Fahrzeug haben und nach Personen suchen, die sich ihnen anschließen und die Kosten teilen können. Es gibt viele Anzeigen auf Facebook oder Gumtree. Eine interessante Lösung, wenn du kostengünstiger reisen möchtest. Denke daran, deine Mitreisenden vor der Abreise zu treffen, um sicherzustellen, dass du die gleichen Erwartungen hast, denn sobald du abreist, seid ihr 24 Stunden am Tag zusammen!

fahrgemeinscaft roadtrip

Wann sollte man die Ostküste besuchen?

Jahreszeiten an der Ostküste

Es ist immer schön an der Ostküste! Die Sommer sind heiß (+ 30 ° C) und die Winter mild. Die Zwischensaison ist am angenehmsten, um diesen Teil des Landes zu genießen. Es wird jedoch immer vom Standort abhängen, da das Klima variiert.

Sydney liegt im gemäßigten südlichen Teil des Landes. Die Stadt erlebt heiße Sommer und milde Winter. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 20 ° C. Der heißeste Monat ist der Januar und der kälteste Juli. Das Klima in Sydney ist das ganze Jahr über angenehm. Die beste Zeit, um diesen Teil des Landes zu erkunden, ist jedoch der Frühling.

Cairns liegt im tropischen Norden Australiens. Die Stadt hat ein tropisches Klima. Die Trockenzeit von Mai bis Oktober ist eine angenehme und warme Zeit. In der Regenzeit von Dezember bis März gibt es heiße Tage mit täglichen Gewittern.

Generell ist das Klima an der Ostküste das ganze Jahr über recht günstig. Die angenehmste Zeit für diesen Roadtrip ist daher von September bis November. Der Norden erlebt ein tropisches Klima mit einer Trockenzeit (Mai bis Oktober) und einer Regenzeit (Dezember bis März). Vermeide diese Monate besser, um das Beste aus deinem Roadtrip zu machen.

Die beste Reisezeit

Die ideale Zeit, um den Süden des Landes zu besuchen, ist im Frühling und Sommer. Dann der Norden im Herbst und Winter. Die besten Zeiten für einen Besuch der Ostküste sind daher die Zwischensaison. Das heißt zwischen April und Juni oder zwischen September und November.

Reisetipps

Die Regenzeit dauert von Dezember bis Februar im Norden des Landes.
Einige Straßen sind überflutet und unzugänglich. Plane deinen Roadtrip an der Ostküste in Australien entsprechend.

Reisedauer

Die Dauer deiner Reise hängt von vielen Faktoren ab: der Fahrtrichtung, deiner Reiseroute und deinem Fahrplan. Wenn du planst, Sydney – Cairns zu machen, können 3 bis 4 Wochen ausreichen. Wenn du südlich der Küste beginnen und nach Norden gehen möchtest, plane mindestens anderthalb oder sogar zwei Monate ein, wenn du dir Zeit lassen möchtest. Beachte, dass zwischen Eden (im Süden) und Cooktown (im Norden) 3600 km liegen.

Versuche im Allgemeinen, weit zu planen, damit du ein paar Tage verweilen kannst, wenn dir ein Ort besonders gefällt und du dort mehr Zeit verbringen möchtest.

Die besten Orte an der Ostküste

Du hast zweifellos vom Great Barrier Reef und seinem unglaublichen Meeresleben oder sogar von Sydney und seinem Opernhaus gehört. Zwischen Großstädten, Nationalparks, himmlischen Stränden und aufregenden Aktivitäten gibt es an der Ostküste unzählige unglaubliche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Um dir bei der Planung deiner Reise zu helfen.

Sydney

Die berühmteste australische Stadt ist offensichtlich der wichtigste Schritt deiner Reise an der Ostküste. Sydney ist Australiens größte Stadt, ist bei Touristen wegen seines Charmes, seiner Architektur und vieler Aktivitäten beliebt. Mit mehr als 5 Millionen Einwohnern ist Sydney eine kosmopolitische Stadt mit weltberühmten Monumenten wie dem Opernhaus und der Harbour Bridge. Es hat auch eine der schönsten Buchten der Welt.

Genieße das hektische Leben des Zentrums oder der charmanten Viertel wie The Rocks. Jogge im sehr großen Botanischen Garten und seinem atemberaubenden Blick auf die Bucht. Entdecke die vielen Museen und sogar die australische Tierwelt im Herzen der Stadt. Wenn du möchtest, kannst du dich auch an den vielen Stränden entspannen, mehrere Spaziergänge entlang der Küste unternehmen oder an den angesagtesten Orten von Bondi und Manly surfen.

Sydney

Nach nur 2 Autostunden erreichst du die Blue Mountains für einen Kurzurlaub in der Wildnis. Hoche Wälder, Sandsteinfelsen, Canyons und Wasserfälle erstrecken sich über eine Million Hektar.

Jervis Bay

Jervis Bay – Himmel auf Erden! Hier findest du ein paar der schönsten Strände des Landes, kristallklares Wasser und weißer Sand wohin das Auge reicht. Jervis Bay ist der perfekte Ort, um sich nach dem hektischen Stadtleben zu entspannen.

Auf keinen Fall verpassen solltest du den Booderee National Park (13 AUD für 2 Tage). Hier kannst du wunderschöne Wanderungen unternehmen. Wenn du schnorcheln möchtest, solltest du unbedingt zum Hyams Beach!

jervis bay

Blue Mountains

Nur 2 Stunden fahrt von Sydney entfernt, findest du die berühmten Blue Mountains – Ein Nationalpark mit mehr als 240.000 Hektar Land, Wäldern, Flüssen, Wasserfällen und Grotten. Der Name kommt dabei nicht von ungefähr. Durch die vielen Eukalyptus-Baume schimmert die Luft darüber blau.

Du solltest dir unbedingt die Three Sisters ansehen– eine ungewöhnliche Steinformation, die du am besten vom Echo Point sehen kannst.

Blue mountains

Port Macquarie

Die Stadt Port Macquarie ist an sich nichts Besonderes. Hier befindet sich jedoch eines der wenigen Koala-Krankenhäuser des Landes, und das solltest du dir nicht entgehen lassen. Diese kleinen Tiere werden in diesem großen Heiligtum gepflegt und beschützt, wo sie sich gut um sie kümmern.

Port Macquarie Koala

Byron Bay

Byron Bay wird oft als die coolste Stadt in Australien beschrieben. Eine bohemische Atmosphäre, Surfen und eine alternative Kultur machen diese Stadt zu einem Ort, an dem du sich wohlfühlen und wo du bleiben möchtest. Diese vom Meer umgebene Stadt ist dynamisch und friedlich zugleich und lädt dich dazu ein, am Strand zu liegen und nur zu genießen. Verpasse nicht das unglaubliche Panorama vom Leuchtturm, die Aussicht ist großartig. Dies ist ein Ziel, das du auf deinem Roadtrip and der Ostküste nicht verpassen solltest.

Byron Bay

Surferparadies

Surfers Paradise ist mit seinem berühmten Strand, den hohen Gebäuden, dem Nachtleben und den Vergnügungsparks das Muss an der Goldküste. Hier findest du immer eine Aktivität, unabhängig von der Tages- oder Nachtzeit. Du kannst dir auch die Zeit nehmen, um auf den QDeck zu klettern und einen 360 ° -Blick auf die gesamte Küste zu genießen.

Surfers Paradise

Brisbane

Brisbane ist die drittgrößte Stadt Australiens, die subtropische Hauptstadt von Queensland.

Von seinen Einwohnern als “Brissie” bezeichnet, ist es eine coole Stadt, in der das Leben gut ist. Ein warmes Klima, strahlender Sonnenschein, viele kulturelle und sportliche Aktivitäten, eine Lagune zum Abkühlen im Stadtzentrum, verschiedene Nachtveranstaltungen, diese Stadt erfüllt eindeutig alle Kriterien der idealen Stadt. Ein Muss während deines Roadtrips an der Ostküste!

Brisbane

Noosa

Noosa ist ein beliebter Badeort für Reisende. Die Stadt ist sehr schön zum Spazierengehen, Einkaufen oder Essen am Meer. Der Nationalpark ist einfach unglaublich und bietet prächtige Landschaften sowie eine unglaubliche Tierwelt: Koalas, Leguane, Delfine usw. 334 Hektar tropischer Wald entlang des Meeres, der Panoramablick atemberaubend ist!

Noosa

Rainbow Beach

Wir kommen hauptsächlich nach Rainbow Beach, um den Strand und den Surfunterricht zu genießen. Du kannst dir die Zeit nehmen, die regenbogenfarbenen Klippen zu bewundern, die in den Ozean münden, oder einen Spaziergang auf der großen Sanddüne von Carlo Sandblow machen. Von hier aus hast du einen schönen Blick auf den Strand auf der einen Seite und den Great Sandy National Park auf der anderen Seite.

Fraser Island

Mit 184.000 Hektar ist Fraser Island die größte Sandinsel der Welt und der einzige Ort, an dem Bäume im Sand wachsen. Es ist auch die Heimat der reinsten Dingos, die du auf der Insel frei herumlaufen sehen kannst. Um auf der Insel zu reisen, musst du die Fähre von Hervey Bay oder Rainbow Beach nehmen. Da sie nur für 4×4 erreichbar ist, kannst du mit deinem eigenen 4WD, mit einem gemietetem oder durch die Teilnahme an einer der vielen organisierten Touren dorthin fahren.

Das Schwimmen vor Ort wird nicht empfohlen, aber du kannst dich in den Champagner-Pools abkühlen. Verpasse nicht das berühmte Maheno-Wrack, das am 75 Miles Beach gestrandet ist. Oder The Cathedrals, ein Ort, der aus einer Reihe bunter Klippen und Indian Head besteht, einem der besten Orte, um Delfine, Rochen, Haie und Wale während ihrer Wanderung zu beobachten.

Fraser Island Touren & Ausflüge

Buche deine Tour nach Fraser Island. Finde die perfekte Tour oder Aktivität und entdecke, was Fraser Island zum UNESCO-Weltkulturerbe macht.

Whitsunday Islands

Dieser Archipel gruppiert 74 subtropische Inseln, die entlang der Küsten verstreut sind. Die Mehrheit ist unbewohnt und besteht aus Nationalparks, während einige andere große Resorts haben. Die Stadt Airlie Beach ist der Hauptabgangspunkt für die Inseln. Du kannst sie auf Exkursionen von 1 oder mehr Tagen besuchen. Oder nimm eine Fähre, die dich auf eine der Inseln bringt.

Es ist auch möglich, die Whitsundays mit dem Flugzeug, Wasserflugzeug oder Hubschrauber zu entdecken, um einen Überblick über den Archipel zu erhalten. Verpasse nicht den berühmten Whitehaven Beach, seinen außergewöhnlichen 7 km langen weißen Sandstrand und sein türkisfarbenes Wasser.

Great Barrier Reef

Es gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und erstreckt sich über fast 2.600 km. Das Great Barrier Reef erstreckt sich zwischen Bundaberg und der Nordspitze von Cape York und kann auf zwei Arten entdeckt werden.

Du kannst eine Reise von 1 oder mehr Tagen mit dem Boot wählen, um Tauchen oder Schnorcheln zu üben. Oder gewinne an Höhe und bewundere die Korallenformationen mit dem Flugzeug. Die wichtigsten Abflugstädte sind Cairns und Airlie Beach, die für ihr Herzriff bekannt sind.

great barrier reef
Credit : Vlasoff Sand Cay | GBR Cairns | Amber Toms

Touren zum Great Barrier Reef

Finde die besten Touren zum Great Barrier Reef. Lese diesen Artikel, um mehr zu erfahren!

Mission Beach

Mission Beach liegt im Herzen eines tropischen Regenwaldes und ist eine Stadt zwischen Meer und Dschungel. Der lange, von Palmen und Kokospalmen gesäumte Hauptstrand aus feinem Sand lädt zum Sonnenbaden ein. Hüte dich jedoch vor den vielen Krokodilen und Quallen, die das Wasser bevölkern. An bestimmten Stellen sind Schutznetze angebracht, damit die Menschen baden können.

Mission Beach

Atherton Tablelands

Dieses riesige Plateau in mittlerer Höhe liegt westlich von Cairns und bietet eine wunderschöne Landschaft und eine reiche Tierwelt. Verpasse nicht die Millstream Falls, 5 km westlich von Ravenshoe, dem breitesten Wasserfall des Landes. Verpasse nicht den Waterfalls Circuit, eine kleine 15 km lange Straße, die zu den Elinjaa Falls, den Zillie Falls und den herrlichen Millaa Millaa Falls führt, wo du in einem Pool in dieser idyllischen Umgebung inmitten des tropischen Waldes schwimmen kannst.

Die Region ist übersät mit wunderschönen Aussichtspunkten wie dem Halloran Hill Lookout und dem Millaa Millaa Lookout. Möglicherweise kannst du ein Schnabeltier im Platypus Park in der Nähe der Stadt Atherton entdecken. Oder füttere die Rock Wallabys im Granite Gorge Nature Park in der Nähe von Mareeba.

Atherton Tablelands
Credit: Tourism Australia

Cairns

Das endgültige Ziel auf deinem Roadtrip von Sydney nach Cairns. Das Tor zum Great Barrier Reef, ist bekannt für sein friedliches Ambiente und das tropische Klima.

Diese Stadt mit 150.000 Einwohnern hat denjenigen, die sie besuchen, viel zu bieten: eine künstliche Lagune, paradiesische Strände und Inseln, ein botanischer Garten, ein lebendiges und festliches Stadtzentrum. Du kannst dir sicher sein, dass dein Besuch in Cairns nicht wird langweilig.

cairns

Daintree-Regenwald und zum Cape Tribulation

Der mit der Fähre von Cairns oder Port Douglas aus erreichbare Daintree Rainforest ist einer der ältesten Wälder der Welt. Du kannst dich auf den Weg machen, um die australische Flora und Fauna wie ein Abenteurer zu erkunden! Hier kannst du eine Vielzahl einzigartiger Pflanzen- und Tierarten beobachten und dich wie nirgendwo anders mit der Natur verbunden fühlen.

Cape Tribulation liegt nördlich des Daintree Rainforest und ist einer der berühmtesten Strandkomplexe Australiens. Du kannst atemberaubende Landschaften bewundern und den farbenfrohen Meeresboden erkunden. Dort lief auch der Seefahrer James Cook auf Grund, als er 1770 Australien entdeckte. Die Region ist daher voller historischer Referenzen.

ostküste roadtrip

Roadtrip Routen an der Ostküste

Im Gegensatz zu seiner Schwester an der Westküste sind die Entfernungen zwischen den Städten an der Ostküste recht kurz. Ja, die Ostküste ist besiedelt und du findest überall Geschäfte. Ein idealer Ort für einen Roadtrip.

Wähle deine Reiseroute entsprechend der Jahreszeit. Wenn du auf der gesamten Strecke angenehme Temperaturen genießen möchtest, empfehlen wir dir, von Eden oder Sydney in Richtung Cairns abzureisen, wenn du zwischen April und Juni reist, und umgekehrt, wenn du zwischen Oktober und November reist.

Es kann interessant sein, deinen Roadtrip in Cairns zu beenden, einer der größten Städte an der Ostküste Australiens, da du je nach Bedarf mehr Möglichkeiten hast. Es wird daher einfacher sein, einen Job zu finden, dein Fahrzeug zu verkaufen usw. und du kannst dorthin fliegen. Du wirst so nah wie möglich an Asien sein. Flugtickets nach Indonesien zum Beispiel sind von Nord-Queensland aus relativ günstig.

Wo kann man an der Ostküste übernachten?

Im Gegensatz zu der sehr wilden Westküste ist die Ostküste gut bevölkert und mit vielen Annehmlichkeiten ausgestattet. Du hast also viele Möglichkeiten zur Unterbringung. Wenn du nicht campen möchtest, hast du immer die Möglichkeit, in einem Hostel, einem Motel, einem Airbnb oder einer anderen Art von Unterkunft zu übernachten. Stelle sicher, dass du im Voraus reservierst.

Für diejenigen, die ein wilderes und entspannteres Roadtrip-Erlebnis erleben möchten, kannst du ganz einfach in deinem Van schlafen. Einige von ihnen sind gebührenpflichtig (Caravan parks – und Rastplätze), andere sind kostenlos (Campingplätze). Wildniscamping, d.?h. außerhalb dieser Zonen, ist verboten und setzt dich einer ziemlich steilen Geldstrafe aus. Es wird jedoch von vielen als der Gipfel der Freiheit angesehen. Es ist nicht ratsam, an der Ostküste wild zu campen, wo Kontrollen stattfinden können.

Wir empfehlen dir, Camp Australia Wide herunterzuladen, eine App, mit der du alle Gebiete und Campingplätze auf dem gesamten australischen Territorium kostenlos und kostenpflichtig abrufen kannst. Du kannst auch die WikiCamps App herunterladen, mit der du anhand deiner Kriterien (Vorhandensein von Toiletten / Duschen, kostenlos, Möglichkeit ein Feuer zu machen, Vorhandensein eines Flusses usw.) filtern kannst.

ostküste roadtrip schlafen

Budget für einen Roadtrip an der Ostküste

Um deine Reise in vollen Zügen genießen zu können, musst du dein Budget planen. Vergewissere dich, dass du über das erforderliche Budget verfügst, und nimm dir genügend Geld mit, um unangenehme Situationen zu vermeiden. Zu deiner Information, hier ist unsere Schätzung für einen 3-wöchigen Roadtrip mit Campervan Vermietung für 2 Personen, die bereits in Australien sind:

  • 2-Sitzer-Campervan mit Versicherung: 1.600 $
  • Kraftstoff: 500 $
  • Essen: 38 $
  • Camping: 215 $
  • Ausflüge und Aktivitäten: 1.500 $
  • Restaurants und Ausgehen: 300 $

Insgesamt: 4.500 AUD für zwei Personen oder 2.250 AUD pro Person

Mit einem gemieteten Fahrzeug

Im Durchschnitt kostet eine Fahrzeugmiete für einen Monat 1600 AUD mit Versicherung, wenn du es richtig machst. Offensichtlich ist dies ein Richtpreis, der je nach Fahrzeug, Zeitraum und von dir gewählter Agentur stark variiert. Dazu musst du etwa 500 AUD für Benzin hinzufügen. Dies hängt alles vom Verbrauch des Fahrzeugs und dem Benzinpreis während deiner Fahrt ab. Du solltest wissen, dass der Benzinpreis in Australien je nach Jahreszeit sehr unterschiedlich ist.

Mit deinem eigenen Fahrzeug

Wenn du ein Fahrzeug bereits besitzt, fallen keine Mietkosten an und deine Kosten sind daher geringer. Du musst noch Benzinkosten berechnen: 500 AUD. Es können jedoch zusätzliche Wartungskosten anfallen, die nicht zu vernachlässigen sind.

All-inclusive Reisbüropakete

Es gibt viele Pakete mit Reisebüros. Diese bieten Pakete mit Transport, normalerweise mit dem Bus und Touren zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten an der Küste. Bei einem Mindestbetrag von 1.500 AUD pro Person können die Preise für die vollständigsten Pakete bis zu 5.500 AUD betragen.

Mit dem Bus

Die drei Unternehmen, die die Ostküste bedienen, sind Greyhound, Premier und Stray. Sie können sich für einen Hop On Hop Off Pass entscheiden. So können Sie den Bus nehmen, wo Sie wollen und wann Sie die Städte der Ostküste erreichen wollen.

Greyhound bietet $445 Pässe von Sydney nach Cairns. Von Melbourne kostet es 550 Dollar. Premier, ist das billigste Unternehmen. Es kostet dich $230 von Sydney nach Cairns. Mit Stray kostet der Pass von Sydney nach Cairns 1.100 Dollar. Dazu gehören der Transport, aber auch ein Führer und Aktivitäten wie Magnetic Island, Weinproben im Hunter Valley oder sogar ein Besuch des Koala-Krankenhauses in Port Macquarie.

Kostlenloser Reiseführer

East Coast Australia Reiseführer

Unser KOSTENLOSER 52-seitiger Reiseführer enthält alle Informationen, die du für deinen East Coast Roadtrip in Australien benötigst:

  • Vorbereitungen (Jahreszeiten, Budget)
  • Die besten Orte an der Ostküste
  • Die besten Touren & Aktivitäten
  • Parken & schlafen in einem Camper

Praktische Informationen

Camper oder Wohnmobil mieten

Du wirst leicht ein Fahrzeug finden, das du von Sydney oder Cairns abholen kannst. Die Anzahl der Vermieter ist in diesen beiden Städten in etwa gleich. Die Preise sind variabel und können zwischen 80 und 200 AUD pro Tag liegen, mit einem Durchschnitt von 100 AUD.

Hauptvermieter in Sydney:

Mehr Info: Camper & Wohnmobil in Sydney mieten

Hauptvermieter in Cairns:

  • Apollo Motorhome Holidays
  • Hippie Campers
  • Travellers Autobarn
  • Europcar
  • Britz
  • Avis
  • Sixt
  • Hertz

Mehr Info: Camper & Wohnmobil in Cairns mieten

Ein Auto mieten

In der Umgebung der Flughäfen von Sydney und Cairns findest du zahlreiche Autovermietungen. Die wichtigsten Vermieter sind:

  • Avis
  • Hertz
  • Europcar
  • Sparsam
Mit diesem Online-Vergleich kannst du dein Auto zum besten Preis finden: www.airportrentals.com Für weitere Informationen: Autovermietung in Australien

Unterkunft

Vergleiche Hotels und Hostels: www.booking.com
Airbnb : airbnb

Reiseversicherung

Vergiss nicht, wie bei jeder anderen Reise außerhalb Europas, eine Reiseversicherung abzuschließen. Detaillierte Informationen findest du in unserem Guide für Reiseversicherungen .

Tipps

Stelle sicher, dass du immer Wasser und Sonnenschutz bei dir hast, es die Sonne in Australien kann langfristig gefährlich sein. Für mehr Information:

Avatar
Der ultimative Guide zum Arbeiten und Reisen in Australien mit einem Working Holiday Visum! Hol dir alle Tipps und Ratschläge von anderen Backpackern. Der erste Reiseführer von Backpackern für Backpacker in Australien!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein