Vor der Küste von Townsville in Queensland ist Magnetic Island ein Muss bei einem Roadtrip an der Ostküste. Mit dem Spitznamen “die Insel der Koalas” beherbergt es die größte Kolonie dieser australischen Ikonen. Diese winzige Insel ist der perfekte Ort zum Entspannen, Schnorcheln, Paddeln oder sogar Tauchen. In diesem Reiseführer erfährst du, was du für die ultimative Magnetic Island Erfahrung am besten tun solltest.

Wie kommst du auf die Insel

Von Townsville gibt es zwei Fährengesellschaften, die Zugang zu Magnetic Island bieten.

SeaLink

Erstens ist Sealink ideal für Fußgänger. Die Überfahrt dauert nur 20 Minuten. Es ist möglich, ein Retourticket online für nur 30 AUD zu kaufen. Du musst nicht zu weit im Voraus planen, da die Fähren etwa stündlich verkehren und auch direkt am Townsville-Terminal gebucht werden können.

Magnetic Island Fähren

Magnetic Island Ferries ist das zweite Unternehmen, es ist ideal, wenn du dein Auto überqueren möchtest. Diese Option dauert 40 Minuten für die Überfahrt. Fähren verkehren etwas seltener (alle zwei Stunden) und müssen online im Voraus gebucht werden. Die Hin- und Rückfahrt mit einem Standardauto kostet 206 AUD. Dieser Preis beinhaltet auch den Fahrer. Dies bedeutet auch, dass du bei Erreichen der Insel kein Auto mieten musst.

Wie du auf der Insel reist

Miete ein Auto

Verständlicherweise ist dies der bequemste und schnellste Weg, die Insel zu erkunden. Ich persönlich mietete einen SUV bei Sealink und bezahlte 90 AUD für 24 Stunden, was billiger ist, als ein eigenes Auto mit der Fähre zu bringen. Dank dieses SUV konnte ich die ganze Insel bereisen, da der westliche Teil der Insel auf Straßen beschränkt ist, die nur für SUV und 4WD zugänglich sind.

Beachte, dass du für mehr Spaß das “Barbie-Auto” oder das “Oben-Ohne-Auto” mieten kannst, bei denen es sich um winzige, fast wie Spielzeug aussehende bunte Cabrio-Autos handelt. Leider sind diese nicht auf allen Straßen der Insel erlaubt, da sie nicht mit Allradfahrzeugen befahren werden, aber sie machen Spaß.

magnetic island barbie Auto

Miete ein Fahrrad

Wenn du sportlicher bist und das Wetter es zulässt, ist das Mieten eines Fahrrads eine kostengünstige und komfortable Möglichkeit, um die Insel zu erkunden. Bei der Firma Fnf kannst du ein Fahrrad für 24 Stunden für nur 25 AUD ausleihen. Die Insel ist relativ klein, zum Beispiel kann man von Picnic Bay nach Horseshoe Bay in 45 Minuten gelangen. Beachte jedoch, dass es auf der Insel einige Straßen mit steilen Anstiegen gibt.

Nutze die öffentlichen Verkehrsmittel

Die billigste Option für Wanderungen auf der Insel ist die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Du kannst eine Tageskarte für 7 AUD kaufen, dies erfordert jedoch viel Zeit und Geduld, da die Busse nicht sehr häufig fahren. Die Busse werden von der SunBus betrieben, sie bedienen jedoch nur den östlichen Teil der Insel auf der Straße „250“. Dies schließt alle wichtigen Punkte zwischen Picnic Bay und Horseshoe Bay ein. Wie bereits erwähnt, fährt der Bus nur einmal pro Stunde. Wenn du ihn verpasst, wird ein Großteil deiner Inselzeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln verschwendet.

Besuche die Insel zu Fuß

Technisch gesehen ist dies die günstigste Option, da sie kostenlos ist. Dies wird jedoch nicht empfohlen, da ein Besuch der Insel zu Fuß zwar möglich ist, jedoch einige Zeit in Anspruch nimmt und die Straßen nicht immer für Fußgänger geeignet sind. In der Hitze ist es auch sehr schwierig. Wenn Sie also zu Fuß erkunden möchten, bringe ausreichend Wasser und natürlich Sonnenschutz mit. Es gibt jedoch mehrere Wanderwege und Wanderungen, die es dir ermöglichen, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu erreichen, von denen die beliebtesten The Forts sind (weitere Informationen siehe unten).

Tiere auf Magnetic Island

Die Koala Fahrt

Die Hauptaktivität auf der Insel ist die Wanderung „The Forts Walk“. Du kannst die Koalas in freier Wildbahn beobachten. Achte darauf, näher an der Spitze der Bäume nachzuschauen, und in den Gabeln zwischen den Zweigen findest du wahrscheinlich einen schlafenden Koala. Ich persönlich habe auf diesem Spaziergang zehn Koalas beobachtet, darunter eine Mutter mit ihrem Baby. Zögere nicht, andere Reisende, die du auf dem Weg triffst, um Rat zu fragen. Du wirst feststellen, dass alle glücklich sind, die Informationen zu „Wo ist der nächste Koala?“ Zu teilen.

Die gesamte Wanderung dauert 90 Minuten. Am Ende dieser Wanderung kannst du in die alte Festung klettern und anschließend einen herrlichen Panoramablick auf die umliegenden Strände genießen.

magnetic island-koala

Beobachte die Wallabies

Als Nächstes gehe zu den “Rock Wallabies“, die sich an den Felsen am Ende des Armand Way befinden. Du kannst winzige Wallabys in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Sie sind mit Besuchern vertraut, sodass einige sehr kontaktfreudig sind und sich dir nähern werden. Als Tipp solltest du früh am Morgen eintreffen, da du dadurch die Menschenmassen meidest und mit den kleinen Tieren allein sein kannst. Dies bedeutet, dass sie leichter aus ihren felsigen Verstecken herauskommen als am späten Nachmittag, wenn die Gegend ziemlich voll ist.

magnetic island wildlife

Unternimm eine Wildlife-Tour

Das Koala Village bietet eine Wildlife Tour zu einem unschlagbaren Preis. Hier hast du die Gelegenheit zu erstaunlichen Begegnungen mit Tieren, wie zum Beispiel einen Koala zu kuscheln, eine Pythonschlange auf den Schultern zu tragen, eine Eidechse zu halten, ein Krokodil zu füttern und mehr über die Insel zu erfahren. Alles für nur 30 AUD für eine zweistündige Tour. Es gibt drei Touren pro Tag: 10 Uhr, 12 Uhr oder 14.30 Uhr. Es ist nicht erforderlich, online zu buchen. Du musst nur ein wenig früher im Koala-Dorf ankommen, um einen Platz zu reservieren.

Natur zu bewundern

Entspanne an den Stränden

Die Insel bietet eine Vielzahl von Stränden, die zum Erkunden und Genießen einladen.
Picnic und Horseshoe beaches bieten einen überwachten Badebereich.
Nelly Bay und Geoffrey Bay sind ideal zum Schnorcheln und schließlich ist Horseshoe Bay ein Favorit, wenn du Wassersportarten wie Jetski oder Bootfahren betreiben möchtest.

Verpasse nicht den unglaublichen Sonnenuntergang

Der Sonnenuntergang ist auf Magnetic Island besonders schön. Es gibt Aussichtspunkte, von denen aus man die Show besonders gut beobachten kann. Beginnend mit West Point im Nordwesten der Insel, wo der Sonnenuntergang fabelhaft ist. Bitte beachte, dass du nur mit einem Geländewagen dorthin kommst, da die Straßen sehr sandig sind. Wenn du zugänglichere Alternativen bevorzugst, um den Sonnenuntergang zu beobachten, fahre zur Horseshoe Bay oder Picnic Bay.

Wo du auf der Insel Übernachten kannst

Für die Unterkunft gibt es mehrere Lösungen für alle Budgets. Buche unbedingt im Voraus, da die besten Unterkünfte ausgebucht sein werden, die Nachfrage ist sehr hoch.

Die Sparsamste

Auf Magnetic Island gibt es einige Hostels, die sich ideal für Backpacker in Australien eignen. Einige bieten private Zimmer und Bungalows in Strandnähe, andere Hostels bieten Schlafsäle für andere Backpacker. Informiere dich bei Hostel World über die Verfügbarkeit und die besten Angebote, um ein Hostel zu finden, das zu deinem Budget passt.

Die Unvergesslichste

Bungalow Bay Koala Village ist einer der unvergesslichsten Orte auf Magnetic Island und für Backpacker preisgünstig. Es ist derselbe Ort, an dem die Wildtiertour stattfindet, und du hast die Möglichkeit, zu zelten oder einen Bungalow in der Nähe der Tiere zu mieten. Wenn du die Natur liebst, ist dies definitiv die Unterkunft für dich, da du mit den Koalas in den Bäumen über dir einschlafen kannst!

Die Praktische

Es gibt auch viele Airbnb-Angebote auf der Insel. Es ist eine Möglichkeit, Einheimische zu treffen und angenehm praktische Unterkünfte zu genießen. Für meine Reise habe ich diese Lösung gewählt und habe keine Beschwerden.

Die Bequemste

Wenn dein Budget es zulässt, gibt es auf Magnetic Island auch wunderschöne Resorts wie das Magnetic Sunsets Resort oder das Absolute Waterfront Magnetic.