Sydney Sehenswürdigkeiten: Der ultimative Reiseführer

0
84
sydney sehenswürdigkeiten reiseführer

Sydney ist eine der größten Städte Australiens und weltweit berühmt, insbesondere für seine Oper. Es zieht jedes Jahr eine wachsende Anzahl von Touristen an, ob lokal oder international. Im September 2018 waren in einem Jahr rund 10 Millionen Touristen in der Stadt. Nicht nur die Surfkultur spielt eine große Rolle, Sydneysider werden im Allgemeinen als “entspannt” bezeichnet. Hier findet ihr unseren vollständigen Reiseführer für Sydney, damit du auf deinen Reisen keine Sehenswürdigkeiten verpasst!

 

Wie komme ich nach Sydney?

Von Europa aus dauert der Flug nach Sydney mit mindestens einer Zwischenlandung etwa 24 Stunden.

Überprüfe regelmäßig Preisvergleichs-Webseiten wie Skyscanner oder Kayak und vermeide das Fliegen während der Schulferien.

Wenn du aus einer anderen Stadt in Australien kommst, kannst du entweder einfliegen, fahren oder den Bus nehmen. Das Schienennetz ist in Australien nicht sehr gut ausgebaut, weshalb ein Zug die letzte Option ist. Fliegen ist in der Regel teurer, aber viel schneller als Busfahren. Prüfe die Preise für beide Optionen, bevor du eine Wahl triffst. Du könnest ja vielleicht ein Schnäppchen Flug ergattern.

 

Wie viel Zeit brauchst du?

Wenn du es eilig hast, können Sydneys Must-See in 2 Tagen abgehackt werden. Du musst diese beiden Tage etwas einplanen, damit du auch alles sehen kannst. Wir haben einen zweitägigen Sydney Reiseführer erstellt, schau mal rein.

Trotzdem wird es nicht langweilig, wenn du mehr Zeit zur Verfügung hast, ganz im Gegenteil! Du wirst genug Zeit haben, um die Stadt und ihre Umgebung wirklich kennenzulernen … Strände, Nationalparks und mehr.

 

sydney sehenswürdigkeiten strassen

 

Sydney Sehenswürdigkeiten

Ein Besuch in Sydney, ohne die Oper oder den Bondi Beach zu sehen, ist ein bisschen wie ein Besuch in Paris, ohne den Eiffelturm zu sehen … Hier ist eine Liste von Sehenswürdigkeiten in Sydney die du unbedingt sehen solltest:

STADTZENTRUM

Sydney Opera House und Harbour Bridge

Das Sydney Opera House ist weltweit für seine originelle Form und Struktur bekannt und veranstaltet jedes Jahr rund 1.500 Shows. Die Oper is wahrscheinlich einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Australien. Verpasse nicht die Gelegenheit, in der Sydney Opera Bar etwas zu trinken, von wo aus du einen atemberaubenden Blick auf die Harbour Bridge hast. Es ist auch möglich, die Harberbridge zu besteigen, um die Aussicht auf die Oper und die hohen Gebäude von dort oben zu bewundern.

Königlicher Botanischer Garten

Es ist eine Lunge im Herzen der Stadt! Der Park ist voller Blumen und Bäume, was ihn zum perfekten Ort zum entspannen mit einem unglaublichen Blick auf die Oper macht. Es ist täglich von 7 bis 17 oder 20 Uhr geöffnet, je nach Jahreszeit. Im Park finden das ganze Jahr über zahlreiche Festivals und Veranstaltungen statt.

The Rocks

Du erreichst dieses historische Viertel vom Circular Quay. Genieße von dort die Aussicht und einen Drink im Glenmore Hotel. Es gibt kostenlose Führungen durch die Nachbarschaft, die dir alles über die Geschichte erzählen. The Rocks sind immer sehr gut besucht da sie zu den beliebteren Sehenswürdigkeiten in Sydney gehören.

Darling Harbour

Ein Besuch in Darling Harbour bei Nacht ist unglaublich! Überquere die Pyrmont Bridge und bewundere die Lichter der Stadt. Es ist auch tagsüber ein schöner Ort, einschließlich Barangaroo auf der einen Seite und Cockle Bay Wharf auf der anderen Seite. Auf jedenfall eine der Sehenswürdigkeiten in Sydney die man sehen sollte.

Paddy’s Market

Das Paddy liegt im Herzen von Chinatown und ist der ideale Ort, um Souvenirs zu kaufen. Du hast die Qual der Wahl zu unschlagbaren Preisen. Du kannst auch frische Produkte (Obst und Gemüse) kaufen. Paddy’s Market ist von Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Sydney Fischmarkt

Wie der Name schon sagt, ist dies der perfekte Ort für Fischliebhaber! Auf der Terrasse kannst du frisch gefangenen Fisch und Schalentiere zu erschwinglichen Preisen genießen. Der Markt liegt etwas außerhalb des Zentrums, ist aber mit dem Bus leicht zu erreichen.

sydney sehenswürdigkeiten 2

 

SYDNEY UMGEBUNG SEHENSWÜRDIGKEITEN

Spaziere von Bondi nach Coogee

Auf dem Coastal Walk siehst du Bondi und die Strände auf dem Weg nach Coogee in ca. 2 bis 3 Stunden hin und zurück. Du überquerst die Strände von Bondi, Tamarama, Bronte, Clovelly und schließlich Coogee. Nimm dir die Zeit für diesen Spaziergang am frühen Morgen. In Tamarama gibt es nur einen Ort, an dem man etwas essen kann. Denke also daran, Wasser und Snacks mitzunehmen.

Manly

Manly ist ein Ort, der alle Arten von Menschen anzieht: Surfer gehen dorthin zum main beach, Wanderer zum Spit, Schaufensterbummler zu seinen kleinen Läden und Kunstgalerien und Strandfans zum Shelly Beach und seinem kristallklaren Wasser. Du kannst die Fähre nach Manly vom Circular Quay nehmen. Wir empfehlen dir, zum Sonnenuntergang nach Circular zurückzukehren. Um die roten Reflexionen der Sonne auf der Oper und den Gebäuden der Innenstadt zu bewundern. Verpasse auf keinen fall diese Sydney Sehenswürdigkeit.

Wenn du ein bisschen aktiver sein möchtest, wandere von Manly nach Spit, was mehrere Stunden dauert (18 km hin und zurück) und einen Umweg wert ist.

Watsons Bay

Du kannst zum Gap Lookout gehen und den Gap Bluff Walking Track wandern. Dann im Camp Cove Beach baden. Fahre am Lady Bay Beach (schöner FKK-Strand) vorbei, um den Leuchtturm von Hornby mit herrlichem Blick auf die Bucht zu erreichen.

Wenn du beim Verlassen der Fähre in Watsons Bay Hunger haben solltest, empfehlen wir Doyles Seafood. Der Beach Club ist auch ein beliebter Ort für Einheimische, um einen Drink oder ein Häppchen zu genießen.

Taronga Zoo

Taronga ist ein riesiger Zoo mit einer großartigen Aussicht auf die Stadt. In nur wenigen Stunden begegnest du allen australischen Tierarten. Du erreichst den Zoo mit einer Fähre vom Circular Quay.

Weitere Informationen zu: Umgebung Sydney TOP #9

 

icebergs bondi beach

 

Aktivitäten & Ausflüge

Was kann man in Sydney unternehmen?

– Besuche die angesagten Viertel Surry Hills, Paddington und Newtown

Surfkurs buchen (Weitere Informationen: Surfen in Sydney – Die besten Orte)

– Entspanne an einem der vielen Strände in Sydney, zum Beispiel Bondi Beach (Weitere Informationen: Bester Strand in Sydney: 5 Geheimtipps)

Grillen am Strand. Es stehen viele Grillplätze kostenlos zur Verfügung!

Kajak oder Paddel in der Bucht

– Buche einen Flug mit dem Hubschrauber oder Wasserflugzeug

– Buche eine Walbeobachtungstour (Juni bis November)

wahle sydney

 

Tagesausflüge von Sydney

Hunter Valley

Wenn du die Weinberge im Hunter Valley besuchen möchtest, unternehme eine Tour, die etwa 3,5 Stunden dauert. Die meisten von ihnen bringen dich in die Weinberge, wo du Wein genießen kannst, manchmal begleitet von Käse oder Schokolade.

Royal National Park

Nur mit dem Auto erreichbar, sehe den berühmten Figure 8 Pool und den Wedding Cake Rock.

Palm Beach

Ideal zum Wandern und Erkunden eines etwas wilderen Strandes, der mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist, nur ca. 70 Minuten mit dem Auto oder 2 Stunden mit dem Bus.

– Die Blue Mountains sind mit dem Zug vom Hauptbahnhof aus erreichbar. Es gibt viele Wanderwege und Aussichtspunkte, am bekanntesten sind sicherlich die Drei Schwestern.

Port Stephens (Anna Bay / Nelson Bay)

Port Stephens Bay liegt 2,5 Autostunden von Sydney entfernt und bietet Landschaften, die sich stark von denen in der Umgebung von Sydney unterscheiden. Verpasse nicht die Aussicht auf Tomaree Head, einen Kamelritt zum Birubi Beach, Sandboarden, Little Beach Reserve für seine Pelikane am Ende des Tages und Stockton Dünen, die du in einem 4 × 4-r besuchen kannst.

Jervis Bay

Jervis Bay liegt eine 3-stündige Fahrt von Sydney entfernt und ist ein atemberaubender Ort mit weißen Stränden. Er ist eine der top Sehenswürdigkeiten in der nähne von Sydney. Es wird empfohlen, ein Auto zu mieten, um wirklich flexibel zu sein. Hyams Beach gilt als der Strand mit dem weißesten Sand der Welt. Greenpatch, Cave Beach und andere unglaubliche Orte, die es zu entdecken gilt, und du wirst Papageien und Kängurus sehen.

Weitere Informationen: Ein Wochenende in Jervis Bay

 

blue mountains

 

Unterkunft

Unterkunft in Sydney ist sehr teuer. Je nach Budget und Komfort gibt es verschiedene Optionen. Hier einige:

AirBnb: Du wohnst bei Einheimischen und tauscht lokale Erfahrungen aus. Dies ist eine gute Option für kurzfristige Besuche.

Hotels: Die Preise steigen am Wochenende und es ist fast unmöglich, ein privates Zimmer mit Bad für weniger als 130 AUD im Stadtzentrum zu finden.

Herbergen/ Hostels: Schlafsäle (gemischt oder weiblich / männlich) oder Privatzimmer.

Temporäre Untervermietungen: Viele Reisende machen einen Kurzurlaub und vermieten ihre Zimmer. Du findest jede Menge davon auf Facebook.

Wohngemeinschaften: Wenn du mehrere Wochen bleiben möchtest, ist dies die günstigste Lösung. Erstelle einfach eine Anzeige auf Flatmates oder Gumtree.

 

Weitere Informationen: Wohnen in Sydney – Die besten Stadtteile

sydney sehenswürdigkeiten 5

 

PRAKTISCHE INFORMATION

[toggles title = “Jahreszeiten” icon = “icon-cloud”] Auch wenn der Winter in Sydney nicht schlecht ist, ist es nicht unbedingt die beste Zeit des Jahres. Da das Wasser kalt ist, schwimmen die Leute nicht im Meer. Aber es ist eine Jahreszeit, in der man Buckelwale sieht. Der Sommer ist wegen der Schulferien (Weihnachten bis Ende Januar) eine sehr geschäftige Zeit. Darüber hinaus sind die Sommer heiß und regnerisch. [/toggles] [toggles title = “Öffentliche Verkehrsmittel” icon = “icon-move”]

Das Zentrum von Sydney ist nicht sehr groß. Du kannst leicht über die Innenstadt, Darling Harbour, die Oper, den Royal Botanic Garden usw. zu Fuß gehen.

Das öffentliche Verkehrssystem macht es einfach, sich fortzubewegen. Kaufe dir einfach eine Opal-Karte am Flughafen oder in der Stadt und lade sie auf. Es ist nicht möglich, in einen Bus ohne Ticket einzusteigen. Das Prinzip ist einfach: Die Karte wir jeweils beim Ein- und Aussteigen gescannt. Die Preise variieren je nach Entfernung.

[/toggles] [toggles title = “Shopping” icon = “icon-shopping-cart”]

In Sydney gibt es mehrere Einkaufszentren, die die Haupteinkaufsmöglichkeiten darstellen, z. Westfield CBD in der Pitt Street oder der riesigen Westfield Bondi Junction mit verschiedenen internationalen Geschäften.

Das Broadway Shopping Centre ist wegen seiner Architektur einen Besuch wert.

[/toggles] [toggles title = “Wo essen?” icon = “icon-food”]

Sydney ist eine sehr kosmopolitische Stadt mit vielen Restaurants. Abhängig von der Nachbarschaft, in der du dich befindest, sind einige Arten der Küche stärker vertreten.

Das CBD und Haymarket (Chinatown) umfassen viele asiatische Restaurants aller Art: Chinesisch, Dumplings, koreanische Grills, Japaner usw. Am Darling Harbour findest du vielfältigere Touristenrestaurants mit einer wunderschönen Aussicht auf den Hafen.

In angesagten Vierteln wie Paddington, Surry Hills und Newtown findest du nette Restaurants, die teurere Speisen anbieten, die “Fusion” genannt wird. Barangaroo ist das neue Geschäftsviertel mit einem schönen Blick auf den Hafen.

Nicht alle Restaurants sind bereit, Rechnungen aufzuteilen, daher den Kunden die Möglichkeit zu geben, separat zu bezahlen.

[/toggles] [toggles title = “Wohin Ausgehen?” icon = “icon-beer”]

Es hängt alles davon ab, wonach du suchst! Wenn du in einem internationalen Club feiern möchtest, der bei Rucksacktouristen beliebt ist, sind die beliebtesten Orte Ivy (Nachtclub mit Pool auf der Terasse), The Establishment und The Sash am Sonntag. Wenn du einen Drink und eine tolle Aussicht genießen möchtest, empfehlen wir dir das Hotel Palissade in Walsh Bay, Glenmore at The Rocks, Squire’s Landing am Circular Quay und die berühmte Opera Bar.

Das trendige Viertel Surry Hills ist ein großartiger Ort, um etwas zu trinken: The Clock, Beresford, Dolphin, Surly’s und Live-Konzerte …Du wirst mit Optionen verwöhnt.

Schließlich, wenn du den australischen Weg gehen willst, gehe einfach in das Pub in der Nachbarschaft! Dort kann es jedoch etwas lauter werden.

Tipps:

– Nimm deinen Ausweis (Reisepass, Führerschein, Personalausweis) überall mit. Er ist in jeder Bar/ Club in der Nacht erforderlich.

– Im Zentrum von Sydney gibt es eine Ausgangssperre: In den Bars wird nach 1:30 Uhr kein Alkohol mehr ausgeschenkt. [/toggles]

 

Weitere Reisetipps für Sydney:

– Die ersten Wochen in Sydney – Erfahrungen und Tipps

– 48 Stunden in Sydney: Sehenswürdigkeiten

– Sydney Tipps fürs Portemonnaie – Part #1

– Sydney Tipps fürs Portemonnaie Part #2

– Umgebung Sydney – TOP #9