48 Stunden in Sydney: Sehenswürdigkeiten

0
125
Sehenswuerdigkeiten in Sydney

Wenn du nur zwei Tage in Sydney hast, kann es schwierig sein, wenn du nicht weißt, was es alles zu sehen und zu tun gibt. Nachdem wir 4 Jahre in Sydney gelebt haben, tragen wir hier die besten Sehenswürdigkeiten und alle unsere Empfehlungen zusammen.

48 Stunden in Sydney – Tag 1

1. Laufe durch die Innenstadt („CBD“), bis du zu The Rocks gelangst und spaziere auf der Harbour Bridge, um die Aussicht zu genießen

2. Nimm die Fähre nach Watsons Bay und genieße eine gute Portion Fish and Chips

3. Gehe zum Sydney Opera House am Circular Quay

4. Spaziere durch den Botanischen Garten

5. Genieße den Sonnenuntergang vom Sydney Tower aus (CBD)

 

Sehenswuerdigkeiten in Sydney 3

 

Sydney CBD

Die Innenstadt (CBD) verläuft hauptsächlich um die Georges Street vom Circular Quay bis zum Hauptbahnhof. Du brauchst ungefähr 20 Minuten, um durch den CBD zu laufen.

Um Sydney kostenlos mit einem Reiseführer zu entdecken, nimm an einer der kostenlosen Touren teil (jeden Tag um 10.30 Uhr und 14.30 Uhr, Startpunkt ist das Rathaus neben der Ancre Sculpture). Ortskundige Touristenführer mit grünen T-Shirts nehmen dich auf eine Stadttour und erzählen dir die Geschichte und Anekdoten der berühmtesten Sehenswürdigkeiten (Harbour Bridge, The Rocks, Hyde Park und vieles mehr).

Es gibt auch die Hop On Hop Off Busse, die 2 Touren mit 35 Haltestellen für AUD 22,50 anbieten. Du kannst zwischen der Sydney und der Bondi-Tour wählen. Von diesen Doppeldeckerbussen aus, kannst du die Stadt von oben sehen und anhalten, wann immer du möchtest (Startpunkt am Hauptbahnhof für Bondi Tour und Alfred Street für Sydney Tour).

The Rocks

The Rocks ist der älteste Vorort von Sydney mit Gebäuden aus dem Jahr 1788. Zu der Zeit siedelten sich dort Seeleute und Hafenarbeiter an. Um 1800 übernahmen Gangs den Stadtteil. Viele Wiederaufbauprojekte wurden durch die Weltkriege begonnen und dann gestoppt. Das Gebiet wurde später renoviert und ist heute sehr touristisch, bekannt für den Markt, traditionelle Pubs und Geschenkeläden.

Besuche auch das Museum für zeitgenössische Kunst (140 Georges Street – kostenlos – 9 bis 17 Uhr).

Jeden Samstag und Sonntag (10 bis 17 Uhr) ist der Rocks Market (am Ende der Georges Street), ein Muss! Bei mehr als 200 Ständen findest du dort junge Designer Produkte, Schmuck, Accessoires und eine sehr schöne Atmosphäre, um dein Wochenende zu beginnen.

Sehenswuerdigkeiten in Sydney The Rocks

 

Sydney Harbour Bridge

Diese berühmte Brücke wurde in 9 Jahren erbaut und 1932 eröffnet. Sie verbindet den CBD mit dem Norden von Sydney. Die Brücke hochzusteigen ist ein unvergessliches Erlebnis, das dich bis zum Gipfel der Brücke (134 m) mit einem atemberaubenden Blick auf die Stadt und den Hafen (etwa AUD 270 für 2 Std. 15 Min.) führt. Die Aussicht von der Brücke selbst ist auch fantastisch und sogar kostenlos. Oder du zahlst AUD 13, um zum Pylon Lookout auf der Südseite der Brücke zu gelangen.

 

Sehenswuerdigkeiten in Sydney Harbour Bridge

 

Watsons Bay

Watsons Bay ist mit der Fähre vom Circular Quay (ca. 40 Minuten) aus erreichbar und eine sehr schöne Gegend östlich von Sydney, die bei Einheimischen sehr beliebt ist. Du kommst mit der Fähre in einer kleinen Bucht mit einem berühmten Fish & Chips Restaurant an. Wenn du dann die Hauptstraße überquerst, kannst du die Aussicht auf das Meer und die wunderschönen Klippen genießen. Es gibt auch einen kurzen, aber schönen Wanderweg entlang der Küste.

Sehenswuerdigkeiten in Sydney Watsons Bay

 

Opernhaus in Sydney

Seit 2007 als Weltkulturerbe anerkannt, ist die Sydney Opera das wohl ikonischste Denkmal von Sydney. Das Bauprojekt entstand 1940, als der Direktor der Musikakademie von NSW nach einem Gebäude fragte, in dem große Theater- und Musikproduktionen produziert werden konnten. Ein Architektenwettbewerb wurde ins Leben gerufen und 1955 wurde das Projekt des dänischen Architekten Jorn Utzon ausgewählt. Die Bauarbeiten begannen 1959 und endeten 1973. Es gab viele Unstimmigkeiten, zusätzliches Budget und der Architekt verließ das Projekt sogar 1966. 1973 wurde das Opernhaus von Königin Elisabeth II. eingeweiht. Seitdem wurden viele Änderungen an der Konstruktion vorgenommen, die letztendlich mehr als 100 Millionen Dollar gekostet hat.

Heute kannst du die Oper in einer einstündigen Tour besichtigen (AUD 37) oder eine Show besuchen. Die Preise variieren je nach Show und Sitzplatz, du kannst aber mit mindestens AUD 100 pro Sitzplatz rechnen. Ein schöner Spaziergang durch die Oper ist jedoch auch eine gute und kostenlose Alternative, die Oper zu entdecken und Bilder zu machen.

Royal Botanical Garden

Vom Sydney Opera House aus kannst du zum Royal Botanic Garden laufen und einen schönen Spaziergang im Park genießen. Der Park ist perfekt zum Entspannen und um gleichzeitig die CBD-Gebäude, die Oper und die Harbour Bridge zu sehen. Direkt neben dem Park ist der Andrew Charlton Pool, ein schönes öffentliches Schwimmbad mit einer guten Brasserie (6 $ / pro Person).

Sehenswuerdigkeiten in Sydney Royal botanical garden

 

Sydney Tower

Direkt im Stadtzentrum bietet der Sydney Tower (vom Westfield Einkaufszentrum aus erreichbar) einen 360 ° -Blick über die Stadt und die Umgebung. Ziemlich erstaunlich, wenn das Wetter schön ist, da man sogar die Blue Mountains sehen kann (Online-Preis: 18,55 $ / pro Person, am Schalter: 26,50 $).

 

Sehenswuerdigkeiten in Sydney tower

 

48 Stunden in Sydney – Tag 2

1. Erlebe das Getummel beim Fischmarkt (oder alternativ den Paddy Marktet)

2. Mache einen schönen Spaziergang nach Darling Harbour

3. Nimm den Bus zum Bondi Beach

4. Genieße den Küstenweg zum Coogee Beach

5. Beende den Tag in den Bars von Kings Cross

 

Fischmarkt

Der täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnete Fischmarkt ist der perfekte Ort, um frische Produkte zu kaufen und eine einzigartige Atmosphäre zu erleben. Es ist eine gute Gelegenheit, lokalen Fisch zu probieren.

Paddy’s Market

Paddy’s Market findet im asiatischen Markt von Haymarket statt und ist der größte Markt in Sydney. Bei mehr als 1000 Ständen kannst du dort alle Arten von Souvenirs finden (günstiger als in den Geschäften im Stadtzentrum)!

Darling Harbour

Darling Harbour, der 1788 von Arthur Phillip als einer der schönsten Hafen beschrieben wurde, hat seine ganze Schönheit bewahrt.

Sehenswuerdigkeiten in Sydney Darling-Harbour

 

Sydney Aquarium

(Online-Preise: 28 $ / pP, 40 $ dort – geöffnet von 9 bis 20 Uhr)

Mit mehr als 12.000 Meerestieren (650 verschiedene Arten!) ist das Aquarium eine kleine Reproduktion des Great Barrier Reefs. Es ist eines der unglaublichsten Aquarien der Welt. Ein Besuch im Aquarium ist perfekt für einen regnerischen Tag!

Chinese Garden of Friendship

(6 $ täglich geöffnet) ist ein authentischer asiatischer Garten, ruhig und entspannend. Trinke einen Tee im Teehaus (geöffnet von 9.30 bis 17.00 Uhr).

Bondi Beach

Bondi Beach, der beliebteste Strand von Sydney, ist definitiv etwas Besonderes.

Ein paar Kilometer östlich der Stadt ist er der Treffpunkt für junge Reisende und Surfer. Ein idealer Ort, um den Strand zu genießen, sich zu sonnen oder mit einer der zahlreichen Surfschulen surfen zu lernen (durchschnittlich 80 $ für zwei Stunden).

Für diejenigen, die die Gegend erkunden möchten, gibt es viele Küstenwanderwege, die Bondi mit Coogee verbinden (6 km mit einigen sehr schönen Aussichten – siehe Bild oben). Du fährst von Tamarama nach Bronte, dort ist weniger los und dort sind mehr Einheimische).

 

Sehenswuerdigkeiten in Sydney Bondi-Walk

 

Kings Cross

Kings Cross ist das Viertel für Bars und Nachtclubs! Hier findest Bars, Nachtclubs und jede Menge Fast Food! Nachts geht dort die Post ab und versammelt alle möglichen Partyfreunde. Etwas weiter ist Potts Point, das als das kleine New York von Sydney angesehen wird. Dort findest du jede Menge nette Restaurants und Cafés.

Praktische Information

[toggles title=”Sydney Karte” icon=”icon-map-marker”]Google map[/toggles] [toggles title=”Flughafentransfer” icon=”icon-plane”]Es gibt drei Möglichkeiten, um vom Flughafen in die Geschäftsviertel zu gelangen:
Option 1 – Nimm ein Taxi: Einfach aber teuer – Zwischen 30 und 50 Dollar je nach Entfernung und Verkehr.
Du kannst auch ein Uber (billiger als ein Taxi) nehmen.
Option 2 – Nimm den Zug: ca. AUD 17 pro Ticket.
Option 3 – Nimm einen Shuttle: ca. 16 $ / pro Person. Es gibt 2 Schalter an den Flughäfen T1 und T2. Du kannst den Shuttle auch im Voraus bei Redy2Go buchen.[/toggles] [toggles title=”Öffentliche Verkehrsmittel” icon=”icon-info-sign”] Alle Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Bus, U-Bahn und Fähre findest du auf dieser Website: www.transportnsw.info[/toggles] [toggles title=”Ausgehen” icon=”icon-beer”]www.au.timeout.com/sydney[/toggles][toggles title=”Autovermietung” icon=”icon-road”] www.airportrentals.com[/toggles][toggles title=”Van & Camper Vermietung” icon=”icon-truck”]www.motorhomerepublic.com[/toggles][toggles title=”Unterkunft & Hostels” icon=”icon-building”]Hotels und Hostels: www.hostelworld.com
AirBNB: www.airbnb.com.au [/toggles][toggles title=”Sehenswürdigkeiten” icon=”icon-eye-open”]- Harbour Bridge Walk: von $ 158
Sydney Attractions Pass: ab $ 54 – gültig für 1 Monat – Aquarium, Sydney Tower, Zoo Wild Life, Madame Tussauds usw.
Sonnenuntergangsfahrt im Hafen von Sydney: ab $ 69
Tagesausflug in die Blue Mountains + Flusskreuzfahrt: ab $ 115[/toggles]

Bild: journal.jitt.travel

 

Ähnliche Artikel:

Sydney Tipps fürs Portemonnaie – Part #1

Sydney Tipps fürs Portemonnaie – Part #2

Camper & Wohnmobil mieten in Sydney

Autovermietung in Sydney

Die besten Hostels in Sydney – Unsere Top 15

Umgebung Sydney – TOP #9

Sydney Shopping – Die besten Tipps

Bester Strand in Sydney – 5 Geheimtipps

5.0
02