Open top menu
Arbeiten in Australien – Ein Überblick

Arbeiten in Australien – Ein Überblick

Wenn du einen Job in Australien suchst, macht es einen großen Unterschied ob du in einer Stadt oder auf dem Land arbeiten willst (z.B. Fruit Picking). Mit einer starken Wirtschaft und einer Arbeitslosenquote von nur rund 5 % bietet Australien viele Job-Möglichkeiten für Backpacker wie dich! Jedoch ist die letzten Jahre die Anzahl an Backpackern mit einem WHV stark gestiegen, weshalb der Konkurrenzkampf immer härter wird. In der Regel ist es aber immer noch relativ einfach einen Job mit dem Working Holiday Visum zu finden. Du musst nur wissen worauf es ankommt! In diesem Artikel verraten wir dir alles zum Thema Arbeiten in Australien, um dir deine Jobsuche zu erleichtern!

.

Arbeiten in Australien – Das brauchst du:

– eine Tax File Number (TNF), das ist eine australische Steuernummer

– ein australisches Bankkonto

– einen englischen Lebenslauf

– eine australische Handynummer

In unserem Artikel Ankunft in Australien erklären wir dir wie du all das alleine organisieren kannst.

.

Arbeiten in Australien – Jobs in der Stadt

In Städten wie Sydney oder Melbourne findest du viele Job für die du keine besonderen Fähigkeiten brauchst. Jedoch bringt dir vorherige Erfahrung in der Branche einen kleinen Vorteil. Hier haben wir eine Liste mit typischen Backpacker Jobs in Städten erstellt:

  Housekeeping: Wenn du einen Housekeeping Job hast, dann bist du für die Reinigung von Häusern, Hotels und Büroräumen zuständig. In der Regel sind das sogenannte Part Time Jobs (Teilzeit) für die du rund 19 AUD pro Stunde bekommst.

– Jobs im Gastor-Bereich (Hospitality): Hotels, Restaurants und Bars stellen viele Backpacker ein – besonders während der Sommer-Monate. Du kannst z.B. als Bedienung, Küchenhilfe, Barista oder Barkeeper arbeiten. In der Regel erhältst du für diese Jobs zwischen 15 und 20 AUD. Am Wochenende bekommst du manchmal mehr.

Wenn du in einem Restaurant oder einer Bar mit einer Alkohol-Lizenz arbeitest, dann benötigst du hierfür ein sogenanntes RSA Zertifikat. Dafür musst du einen Tages-Kurs absolvieren, der um zwischen 24 und 150 AUD kostet. Beachte, dass du in jedem Staat ein anderes Zertifikat benötigst.

– Jobs im Handel: In Shops (Kleidung, Supermärkte, etc.) kannst du natürlich auf einfach einen Job finden. Wie im GAstro-Bereich ist hier ein gutes Englisch-Level Voraussetzung. Die Bezahlung liegt zwischen 15 und 26 AUD (an Wochenenden)

– In Fabriken: Auch Fabriken stellen gerne Backpacker ein. Üblicherweise in der Lebensmittelbranche und die Bedingungen sind hier zum Teil schon härter als in anderen Jobs. Allerdings ist hierfür kein Englisch nötig. Du erhältst ca. 17-19 AUD die Stunde.

.

Arbeiten in Australien – Fruit Picking Jobs

Fruit Picking oder Farm Work ist eine gängige Bezeichnung für alle Jobs, die mit Landwirtschaft zu tun haben.

Fruit Picking Jobs sind für Backpacker geeignet, die schnell an Geld kommen wollen, um ihre Reise zu finanzieren und speziell für diejenigen, die ein Fahrzeug haben. Für Fruit Picking Jobs brauchst du keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten. Unter Backpackern sind sie sehr beliebt und überall in Australien zu finden.

Um dir einen Überblick zu verschaffen in welchem Staat wann was geerntet wird, haben wir einen Erntekalender erstellt. In diesem Erntekalender siehst du, dass es das ganze Jahr über die verschiedensten Fruit Picking Jobs gibt. Es ist zudem eine gute Möglichkeit die Locals kennenzulernen und andere Backpacker aus der ganzen Welt zu treffen!

Bitte beachte allerdings, dass du für solche Jobs eine gewisse Grund-Fitness brauchst, denn die Arbeitsbedingungen sind zum Teil sehr hart.

Manchmal machst du die Arbeit vom Boden aus, ein andere Mal musst du eine Leiter benutzen, um an die Spitze der Bäume zu kommen. In beiden Fällen kann die Arbeit sehr wiederholend und ermüdend sein. Jedoch wird die Arbeit meist mit einer guten Bezahlung belohnt und unter den richtigen Bedingungen bekommst du ein Second Year Visa mit dem du länger in Australien bleiben kannst.

Mehr Informationen zum Thema Fruit Picking findest du in diesem Artikel: Fruit Picking

Oder in unserem Australien Backpackers Guide, wo du unter anderem folgendes findest:

– eine detaillierte Beschreibung der verschiedenen Jobs

– Tipps um Jobs zu finden

– Tipps und Tricks wie du deine Fruit Picking Fähigkeiten verbesserst

– Einen Erntekalender

– mehr als 500 Kontakte zu Farmen in ganz Australien

.

Arbeiten in Australien: Freiwilligenarbeit

Wwwoofing

Wwwofing ist in Australien sehr beliebt. Das Prinzip ist einfach: Du arbeitest auf einer Farm und als Ausgleich erhältst du eine kostenlose Unterkunft und Verpflegung.

Melde dich hierfür einfach auf der offiziellen Webseite an.

Die Jahres-Mitgliedschaft ist kostenpflichtig. Dafür kannst du dir allerdings entweder die App herunterladen oder du erhältst ein Buch mit allen Kontakten.

.

HelpX/Help Exchange

Dieses Programm funktioniert genauso wie Wwwofing und auch hier musst du dich offiziell anmelden, damit du die Farmen direkt kontaktieren kannst.

Besuche hierzu die offizielle Webseite.

Arbeiten in Australien – So kannst du länger bleiben

Immer mehr deutsche Backpacker spielen mit dem Gedanken länger als 1 Jahr in Australien zu bleiben. Die gute Nachricht: Es ist möglich. Die schlechte: Leider wird es relativ schwer gemacht.

Hier sind ein paar Optionen:

– Second Year Visa durch Fruit Picking

– Praktikum in Australien

– Studieren in Australien

– Ein Sponsorship von einem Unternehmen erhalten

– Ein sogenannter Resident werden

Eine Karriere in Australien hört sich zwar verlockend an, allerdings musst du dich an den Markt anpassen. Hierfür solltest du folgendes beachten

– Erstelle einen australischen Lebenslauf, der an die dortigen Standards angepasst ist

– Sei dir im Klaren darüber, dass die Konkurrenz höher ist als bei regulären Backpacker Jobs

– Passe dich an die australische Arbeitsmoral an

– Nicht jedes Unternehmen vergibt Sponsorships. Das also am besten so schnell wie möglich abklären.

Lass dich davon allerdings nicht entmutigen. Es ist auf jeden Fall möglich!