Open top menu
Second Year Visa beantragen – So geht’s

Second Year Visa beantragen – So geht’s

Aktualisiert am 29.11.2018. Erstmalig veröffentlicht am 18.11.2016.

Wenn du bereits mit dem Working Holiday Visum in Australien bist und ein weiteres Jahr in diesem wunderschönen Land bleiben willst, kannst du ein sogenanntes Second Year Visa beantragen – Allerdings musst du dafür bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Was du beachten musst und wie du das Second Year Visa beantragen kannst, erfährst du hier.

.

Voraussetzungen für ein Second Year Visa

Du kannst leider nur unter bestimmten Bedingungen ein Second Year Visa beantragen.

Wie auch für das normale Working Holiday Visum musst du bei der Beantragung unter 30 sein, einen gültigen Pass haben, keine Kinder während deinem Aufenthalt bei dir haben und nachweisen können, dass du während der Zeit in Australien krankenversichert bist.

Zudem musst du 3 Monate in einem bestimmten Job in einer ländlichen Gegend in Australien gearbeitet haben.

Hinweis: Seit dem 1. Dezember 2015 wird Freiwilligen-Arbeit (z.B. Wwoofing oder HelpX) nicht mehr auf die 3 Monate angerechnet.

.

Second Year Visa Postcodes

In Tasmanian, South Australia und Northern Territory kannst du überall arbeiten, um dein Second Year Visa zu erhalten.

In allen anderen Staaten allerdings nur in Gebieten mit speziellen Postcodes.

Eine Liste aller Postcodes findest du hier: Second Year Visa Postcodes

.

Second Year Visa Jobs

Es gibt viele verschiedene Bereiche in denen du arbeiten kannst, um dein Second Year Visa zu bekommen – beispielsweise in der Land- oder Forstwirtschaft, in der Fischerei, im Bergbau oder auf dem Bau.

Die Australische Regierung hat hierfür extra eine Liste erstellt.

Alle Jobs, die für ein Second Year Visa in Frage kommen findest du hier: Second Year Visa Jobs

Hinweis: Es zählt der Ort an dem du arbeitest und nicht der Hauptsitz des Unternehmens. Wenn du beispielsweise an einem Ort arbeitest, der nicht in der Liste der zugelassenen Postcodes ist, sich der Hauptsitz des Unternehmens allerdings an einem Ort befindet, der in der Liste ist, dann wird die Arbeit NICHT zu den 3 Monaten gerechnet.

Hinweis: Es zählt der Ort an dem du arbeitest und nicht der Hauptsitz des Unternehmens. Wenn du beispielsweise an einem Ort arbeitest, der nicht in der Liste der zugelassenen Postcodes ist, sich der Hauptsitz des Unternehmens allerdings an einem Ort befindet, der in der Liste ist, dann wird die Arbeit NICHT zu den 3 Monaten gerechnet.

.

Wie berechnen sich die 3 Monate (bzw. 88 Tage)?

Berechnung von Stunden und Tagen

Die Regeln wurden von der Australischen Regierung beschlossen. Mit 3 Monaten sind 3 Kalendermonate gemeint.

An einem kompletten Arbeitstag musst du zwischen 7 und 8 Stunden arbeiten. Im Schnitt sind das also 35 bis 40 Wochenstunden.

Als Vollzeitkraft wird dir das Wochenende angerechnet. Wenn du also 5 Tage à 7 bis 8 Stunden gearbeitet hast, dann zählt es als 1 komplette Woche – also 7 Tage.

Wenn du allerdings weniger Stunden pro Tag gearbeitet hast, musst du an zusätzlichen Tagen arbeiten, um auf die Gesamtstunden von mindestens 35 zu kommen. Wenn du beispielsweise nur 5 Stunden am Tag arbeitest, dann musst du die komplette Woche arbeiten, um als 1 Woche durchzugehen.

Wenn du als Vollzeitkraft krank wirst und einen Nachweis beim Arbeitgeber einreichst, dann werden dir die Krankheitstage auch angerechnet. Allerdings musst du für die Krankheitstage weiterhin bezahlt werden, was mit dem Arbeitgeber vorab abgesprochen werden muss.

Wenn du nur als Teilzeitkraft arbeitest oder dich in einem sogenannten Casual Arbeitsverhältnis befindest, dann zählen üblicherweise nur die Tage an denen du auch wirklich gearbeitet hast.

Einen detaillierten Artikel zur Berechnung der 88 Tage bzw. 3 Monate findest du hier: 88 Tage korrekt berechnen

Gut zu wissen: Wenn du mehr als 8 Stunden gearbeitet hast, dann kannst du dir die Stunden nicht auf andere Tage anrechnen lassen. Beispiel: Wenn in dem Bereich üblicherweise 6 Stunden/Tag gearbeitet wird, du allerdings 12 Stunden am Tag gearbeitet hast, dann zählt deine Arbeitszeit nicht als 2 Tage.

.

Muss ich beim gleichen Arbeitgeber für 3 Monate arbeiten?

Das ist dir überlassen. Du kannst entweder an einem Stück beim gleichen Arbeitgeber arbeiten oder aber du teilst die 3 Monate auf und arbeitest für verschiedene Arbeitgeber evtl. sogar in unterschiedlichen Bereichen. Du kannst beispielsweise 60 Tage bei der Ernte helfen, dann für einen Monat reisen und dann einen weiteren Monat auf dem Bau arbeiten, um deine 88 Tage voll zu bekommen.

.

Wie beantrage ich ein Second Year Visa?

Das Second Year Visa kannst du auf der offiziellen Seite der Australischen Regierung beantragen:
www.homeaffairs.gov.au

Dabei ist es egal ob du dich innerhalb oder außerhalb Australiens befindest.

Wenn du das Visa allerdings von Australien aus beantragst, dann musst du dich auch in Australien befinden wenn du die Genehmigung für das Visum erhältst.

Andersrum ist es genauso. Wenn du das Visum beantragst wenn du dich außerhalb von Australien befindest, dann musst du dich auch außerhalb von Australien befinden wenn es genehmigt wird.

.

Arbeitsnachweise

Um das Second Year Visa zu beantragen, solltest du deine Arbeitsnachweise aufbewahren.

Dazu gehören:

– Kopien deiner Gehaltsnachweise

Form 1464 (Working Holiday Visa : Employment Verification), das von deinem bzw. deinen Arbeitgeber/n ausgefüllt werden muss

– Bankauszüge, die die Zahlungseingänge nachweisen

– Payment summaries (PAYG) – Überblick deiner Gehaltsscheine für das komplette Finanzjahr

Es können auch Nachweise über Steuerrückerstattungen oder Arbeitszeugnisse angefordert werden.

Wir empfehlen dir auch andere Beweise aufzuheben, die zeigen, dass du dich während der Zeit an diesem Ort aufgehalten hast – beispielsweise Fotos, Bus-Tickets etc.

Die Nachweise müssen entweder als Original-Kopie oder als zertifizierte Kopie eingereicht werden.

.

Wann musst du das Second Year Visa beantragen?

Du kannst das Second Year Visa entweder beantragen wenn dein erstes Working Holiday Visa noch läuft oder wenn es bereits ausgelaufen ist.

Wenn du im Anschluss an dein 1. Jahr in Australien bleiben möchtest, dann solltest du das Second Year Visa beantragen bevor dein erstes Working Holiday Visa ausläuft.
Wenn du das Visum zu einem anderen Zeitpunkt beantragen möchtest, dann achte darauf, dass du es vor deinem 31. Geburtstag beantragst. Nachdem du das Visum beantragt hast, hast du ein Jahr Zeit um in Australien einzureisen.

Gut zu wissen: Wenn du dein Second Year beantragt hast, dein 1. Visum allerdings bald ausläuft, dann erhältst du ein Überbrückungsvisa. Mit diesem Visum ist es dir möglich in Australien zu bleiben und dort sogar zu arbeiten solange du auf dein Second Year Visa wartest.

.

Was kostet das Second Year Visa?

Ein Second Year Visa kostet 440 AUD wenn du es direkt auf der offiziellen Seite der Australischen Regierung beantragst www.homeaffairs.gov.au

.

Wie lange dauert die Bearbeitung?

Die Bearbeitungszeit kann ganz unterschiedlich ausfallen. Manchmal dauert es nur wenige Stunden, in anderen Fällen kann die Bearbeitungszeit bis zu 2 Monaten dauern.

Wenn du dein Second Year Visa beantragst, dann solltest du alle Nachweise zur gleichen Zeit hochladen. So vermeidest du Verzögerungen bei der Bearbeitung.

Wenn du falsche Angaben machst oder gefälschte Nachweise abgibst, dann kann die Bearbeitung abgebrochen werden und dir das Visum verweigert werden. Das kann sogar dazu führen, dass du in Zukunft keine Visas mehr beantragen kannst und du dich für einen Zeitraum von 3 Jahren nicht in Australien befinden darfst.

Second Year Visa beantragen – So geht’s
5 (100%) 1 vote