Open top menu
10 Tipps für die Jobsuche in Australien

10 Tipps für die Jobsuche in Australien

Du bist mit dem Working Holiday Visum in Australien und benötigst nun dringend einen Job? Hier findest du 10 hilfreiche Tipps für die Jobsuche in Australien.

#1 Schreibe deinen Lebenslauf

Ein australischer Lebenslauf unterscheidet sich etwas vom deutschen. Um mit deiner Bewerbung einen guten Eindruck zu hinterlassen, solltest du deinen Lebenslauf anpassen. Hier findest du mehr Informationen: Australischer Lebenslauf

#2 Organisiere den Papierkram

Um in Australien arbeiten zu können, musst du etwas Papierkram erledigen. Das wohl nervigste an der Jobsuche in Australien, aber nicht wirklich kompliziert. Du musst beispielsweise eine Steuernummer beantragen (TFN). Die Beantragung ist kostenlos. Für manche Jobs benötigst du zudem spezielle Zertifikate: z.B. die White Card, wenn du auf dem Bau arbeiten willst oder das RSA/RCG-Zertifikat für Jobs in der Gastronomie.

#3 Stelle dich persönlich vor

Australier sind sehr kontaktfreudig. Es ist daher ratsam, dich persönlich vorzustellen, wenn du in einem Job arbeiten willst, bei dem du Kundenkontakt hast – selbst wenn du noch nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurdest. Erzähle kurz etwas über dich, sei interessiert und überreiche deinen Lebenslauf. Mit deiner Offenheit kannst du punkten.

#4 Frag nach dem Manager

Du solltest immer nach dem Manager fragen und das Gespräch mit ihm suchen. So erhöhst du deine Chancen enorm.

#5 Recherchiere im Internet

In Australien gibt es viele Webseiten, die Jobs vermitteln. Gumtree ist sehr beliebt. Weitere bekannte Webseiten sind: Seek oder Jobsearch.

#6 Bleib am Ball

Die Konkurrenz auf dem australischen Arbeitsmarkt schläft nicht. Daher ist es wichtig, dass du Motivation zeigst. Hattest du ein Vorstellungsgespräch? Toll. Bleib am Ball. Melde dich am Tag darauf und zeige, dass du motiviert bist.

#7 Hör dich um

Viele Backpacker bekommen ihre Jobs über Connection. Hör dich um. Erzähle Leuten, dass du auf Jobsuche bist – im Hostel, in Bars etc. So lässt das Jobangebot mit Sicherheit nicht lange auf sich warten.

#8 Kontaktiere eine Vermittlungsagentur

In Australien gibt es Agenturen, die Jobs vermitteln. Die Agentur überprüft deine Fähigkeiten anhand deines Lebenslaufs und stellt zudem ein paar Fragen zu deiner Motivation, bevor dir ein Job vermittelt wird. Solche Agenturen sind üblicherweise spezialisiert: Jobs für Restaurants, für den Bau etc.

#9 Vermeide Backpacker-Hotspots

Dieser Tipp gilt vor allem, wenn du auf der Suche nach einem Fruitpicking-Job bist. Gegenden wie Sheparton, Mildura und Bundaberg sind bei Backpackern sehr beliebt – dementsprechend hoch ist natürlich die Konkurrenz. Zudem ziehen die Arbeitgeber natürlich Vorteile daraus und drücken das Gehalt. Statt der Ostküste solltest du daher vielleicht eher an die Westküste. Vor allem in abgelegenen Gebieten findet man schneller einen Job. Willst du in einer Stadt arbeiten, solltest du dich vor der Hochsaison auf Jobsuche begeben (September bis November). Auch hier solltest du auch außerhalb der Hotspots schauen – In den Vororten stehen die Chancen oftmals besser, einen Job zu finden.

#10 Lass dir nicht zu viel Zeit

Viele Backpacker warten zu lange mit der Jobsuche in Australien. Sie gehen pleite und sind auf einen Job angewiesen, der schlechte Arbeitsbedingungen verspricht. Wenn du absehen kannst, dass du bald Geld brauchst, solltest du keine Zeit verschwenden und dich früh genug auf die Jobsuche machen. Unterschätze nicht die Lebenshaltungskosten in Australien, die im Vergleich zu Deutschland um eines höher sind.

Wir hoffen, dass dir unsere 10 Tipps bei der Jobsuche in Australien helfen! Hast du noch weitere Tipps für andere Backpacker? Teile sie unter diesem Artikel!

10 Tipps für die Jobsuche in Australien
bewerte diesen Artikel