Open top menu
In Australien auf der Baustelle arbeiten

In Australien auf der Baustelle arbeiten

In der Baubranche zu arbeiten hat in Australien viele Vorteile. Zum einen kannst du in diesem Beruf sowohl in der Stadt als auch auf dem Land arbeiten. Zum anderen sind diese Jobs am Bau in der Regel gut bezahlt (weit über dem Mindestlohn für Backpacker). Außerdem ist es je nach Region möglich, dass du dir die Arbeitstage für das zweite Work and Holiday Visum anerkennen lassen kannst. Es ist auch relativ einfach, einen Job zu finden, da die Nachfrage nach Arbeitskräften groß ist. Hier findest du einige Tipps, wie du einen Job im Baugewerbe findest.

Was sind die Voraussetzungen, um am Bau zu arbeiten?

Englischkenntnisse

Deine Kenntnisse müssen gut genug sein, um die Anweisungen deiner Vorgesetzten zu verstehen und die White Card zu bekommen. Eigne dir auch spezifische Vokabel zu Werkzeugen und Vorgängen an.

White Card

Die White Card stellt sicher, dass alle Bauarbeiter mit der Sicherheitsausrüstung, den Signalen und den Sicherheits- und Gesundheitsrechten vertraut sind. Diese Lizenz ist für die Arbeit im Bausektor obligatorisch. Sie wird in ganz Australien anerkannt. Dafür musst du entweder online oder im Klassenraum einen kurzen Kurs absolvieren. Dieser kann mehrere Stunden dauern und kostet zwischen 39 (online) und 100 AUD. Eine Prüfung gibt es nicht. Da dieser Kurs offiziell als australisches Kurzstudium anerkannt ist, brauchst du einen Unique Student Identifier (USI). Die Erstellung dieser Nummer erfolgt online. Du brauchst dafür ein gültiges australisches Visum, da deine Passnummer mit der USI verbunden ist.

Alle Informationen zur White Card: Hol dir die White Card in Australien

Ausrüstung

In Bezug auf die Ausrüstung verwendet man den Begriff „PPE“ für Persönliche Schutzausrüstung (Personal Protective Equipment). Du musst in in eine Warnjacke, Sicherheitsschuhe und einen Helm investieren. Abhängig von der Baustelle und der Umgebung werden auch Schutzbrillen und Gehörschutz benötigt. Die White Card setzt voraus, dass du über diese Schutzausrüstung verfügst.

Spezifische Lizenzen und Scheine

Um als Verkehrssteuerer zu arbeiten, schwere Fahrzeuge zu fahren oder andere besondere Tätigkeiten auszuüben, brauchst du weitere Lizenzen.

 

baubranche australien 2

 

Welche Arbeit wird auf der Baustelle gebraucht?

Wenn dich vor allem das Geld lockt, kannst du in Erwägung ziehen, nachts oder am Wochenende zu arbeiten, da die Stundenlöhne während der Zeit viel höher sind.

Hier ist eine Liste der Tätigkeiten, die du ohne Erfahrungen oder Qualifikationen am Bau in Australien ausführen kannst:

Labourer (ungelernte Arbeit)

Deine Aufgabe ist es, die anspruchslosesten Jobs der Baustelle zu erfüllen. Du musst beispielsweise Zementsäcke, Ziegel, Holzbretter oder Werkzeuge tragen, die Handwerker unterstützen oder Eimer mit Wasser auffüllen und tragen. Du wirst wohl auch einige Werkzeuge wie der Presslufthammer bedienen und einfache Aufgaben erledigen, wie z. B. Isolieren. Der Vorteil besteht darin, dass du zu allen Beteiligten Kontakte knüpfen kannst. Der Nachteil ist, dass es sich um eine körperliche Arbeit handelt. Die Vergütung variiert zwischen 25 und 45 AUD pro Stunde, abhängig von deiner Erfahrung und dem Schwierigkeitsgrad der erforderlichen Arbeit.

Cleaner

Dazu gehört es, Müll aufsammeln, kehren, die Baustelle reinigen, sowie Sondermüll und Restmüll in Säcke packen. Der Cleaner ist dafür verantwortlich, die Ansammlung von für die Lunge schädlichem Staub auf der Baustelle zu vermeiden und sorgt damit für gute Arbeitsbedingungen. Der Vorteil ist, dass die körperliche Arbeit weniger hart ist. Der Nachteil ist jedoch, dass du ständig eine Schutzmaske tragen musst, um das Einatmen von Staub zu verhindern. Die Bezahlung ist die gleiche wie die eines Labourers. An sehr kleinen Baustellen kannst du beide Tätigkeiten gleichzeitig ausführen.

Traffic Controller (Verkehrslotse)

Der Traffic Controller schwankt Verkehrsschilder, leitet den Verkehr, begleitet Besucher oder Passanten durch die Baustelle. Dies ist eine Aufgabe, für die eine Verkehrssteuerungslizenz erforderlich ist, die zwischen 200 und 500 AUD kostet. In diesem Baujob sind die meisten Frauen tätig, da keine Körperkraft nötig ist und man zudem gut bezahlt wird. Darüber hinaus bevorzugen Unternehmen, die den Frauenanteil ihrer Belegschaft erhöhen wollen, Frauen für diese Position. Der Vorteil ist wie gesagt, dass man keine körperliche Arbeite leisten muss. Nachteilig ist, dass man sehr schnell gelangweilt wird und man dazu den ganzen Tag rumstehen muss, meistens in der Sonne. Verkehrslotsen werden besser bezahlt als andere ungelernte Backpacker in der Baubranche: zwischen 30 und 45 AUD pro Stunde.

Handwerkerberufe

Elektriker, Schreiner, Klempner, Fertiger oder andere qualifizierter Handwerker haben in der Regel hohe Gehälter. Wende dich direkt an das Unternehmen, lege deine Qualifikationen und Erfahrungen vor und verlange mindestens 30-35 AUD pro Stunde.

 

baubranche australien 3

 

Tipps für die Jobsuche in der Baubranche

ALLE Backpacker lieben Gumtree. Veröffentliche eine lokale Anzeige in der Kategorie „Jobs“ und gib an, dass du nach einem Construction Job suchst. Erwähne auch alle deine Stärken (gutes Englisch, gute Fitness, etc.). Deine Erfahrung in der Bauindustrie sollte im Titel der Anzeige stehen). Schaue dann jeden Tag ob es neue Jobangebote gibt.

Zeitarbeitsfirmen bieten auch ständig Jobs im Baugewerbe. Das Registrierungsverfahren ist in der Regel kostenlos und schnell, entweder online oder persönlich. Dafür brauchst du deinen Pass, deine TFN und die White Card. Einige Jobs erfordern Erfahrung, andere sind auf unerfahrene Arbeitskräfte spezialisiert.

Das australische Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli. Kurz danach ist es einfacher, einen Job zu finden. Unternehmen, die ihre Tätigkeit am Ende des Geschäftsjahres aus verschiedenen Gründen eingefroren haben, nehmen ihr Geschäft dann in der Regel wieder auf.

Mundpropaganda ist immer noch die beste Methode. Frage alle, die du in Australien kennst, ob sie Kontakte im Bauwesen haben. Zögere nicht, mit Leuten im Hostel zu sprechen, die im Baugewerbe arbeiten. Und, wie einige Australier zu sagen pflegen, „the best way to find a job is going to the pub “

Auf Facebook gibt es einige Gruppen wie „Deutsche in Sydney“, „Australien Backpacker- Jobs“, „Construction Jobs in Australien“. Dort gibt es ständig neue Jobangebote. Du musst aber schnell sein und die Gruppen jeden Tag nachsehen, ob es etwas Neues gibt. Jobs sind nämlich schnell vergeben.

Erfahrungsberichte von anderen Backpackern

Daniel, 23 Jahre, Köln, Labourer & Cleaner

„Ich war neugierig auf die Welt des Bauens. In meinem Hostel gab es ein paar Leute, die im Baugewerbe arbeiteten, und meinten, dass sie damit gut leben würden. Als sie dann erwähnten, dass auf der Baustelle noch jemand gebraucht würde, habe ich keinen Moment gezögert. Also habe ich 100 Dollar in die White Card und die Schutzschuhe investiert. Den Rest hatte ich von Bekannten aus dem Hostel bekommen. Und los ging es.
Es war ein sehr kleines Gebäude mit einer guten Atmosphäre, in der jeder hart arbeitete. Mittags hatten wir eine Stunde Pause und den Rest des Tages körperliche Arbeit. Ich bekam 28 Dollar pro Stunde ohne vorherige Erfahrung. Ich habe während dieser Zeit viel gelernt, vor allem verschiedene Werkzeuge zu benutzen. Ich wurde dadurch handwerklicher und stärker.“

Max, 20 Jahre, Stuttgart, Verkehrslotse

„Ich habe mich für das Baugewerbe entschieden, weil ich nicht viel Geld hatte und hörte, dass man dort viel verdienen könnte. Dafür musste ich mir die White Card, Yellow Card, und Blue Card besorgen, die mich fast 500 Dollar kosteten. Ich bekam 30 Dollar pro Stunde und 40 Dollar pro Stunde für Nachtarbeit. Es ist eine Erfahrung, die mich gelehrt hat, ausdauernd zu sein und den ganzen Tag nichts zu tun. Ich war in der Verkehrskontrolle und stand mehr als 10 Stunden am Tag rum und tat manchmal wirklich wenig. „

In Australien auf der Baustelle arbeiten
5 (100%) 2 votes