Home Australien entdecken Westküste Australien Roadtrip – Tipps

Westküste Australien Roadtrip – Tipps

Westküste Australien Roadtrip – Tipps

Die Westküste Australien ist eine der beliebtesten Roadtrip-Routen. Eine Reise von Darwin nach Perth ist wie eine Reise durch Europa von Brest nach Moskau. Mehr als 4000 Kilometer wilde und abwechslungsreiche Landschaften. Du wirst in das endlose Outback von Kimberley eintauchen, an weißen Sandstränden mit türkisfarbenem Wasser entlang wandern und Nationalparks von seltener Schönheit erkunden. Und vielleicht hast du das Glück, Wale, Delfine, Haie, Schildkröten und sogar Mantarochen zu beobachten. Die Westküste ist nicht so beliebt wie die Ostküste, hat aber viel zu bieten, wenn du Lust auf Abenteuer und weite Landschaften hast. Hier findest du alle unsere Tipps, um deinen Roadtrip optimal vorzubereiten.

Wie kann man die Westküste Australien bereisen?

Die Westküste ist weniger bevölkert und weniger touristisch als ihre Schwester, die Ostküste, und richtet sich an Reisende, die auf der Suche nach Natur und Abenteuern sind. Von Perth bis Darwin erwartet euch über 4000 km Strand und karge Landschaften mit außergewöhnlicher Vegetation. Wenn du ein Fan von wilden Tieren bist, wirst du ebenfalls bedient werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich an der Westküste des Landes fortzubewegen. Hier sind einige Optionen, die du je nach deinem Budget und deinen Erwartungen auswählen kannst.

Anreise an die Westküste Australien 

Einer der ersten Schritte ist es, in den Westen des Landes zu reisen! Wenn du mit deinem Fahrzeug aus dem Südosten des Landes kommst, musst du die Nullarbor-Ebene durchqueren. Eine ca. 1500 km lange Wüste, die von der Eyre-Halbinsel in Südaustralien bis nach Eucla in Westaustralien reicht. Du wirst ungefähr zwei volle Fahrtage benötigen, um sie zu durchqueren. Plane Zwischenstopps (Camping, Auftanken, Benzin) ein, denn die Straße ist lang und gerade! Natürlich kannst du mehr Zeit einplanen und kleine Abstecher ins Landesinnere machen 🙂 . 

Du hast auch die Möglichkeit, mit dem Flugzeug nach Perth im Süden der Westküste zu fliegen. Als idealer Ausgangspunkt können Sie dort ein Auto mieten, um die Schönheiten der Westküste zu erkunden. Alternativ kannst du auch in Darwin landen und von dort aus weiter in den Süden reisen. Wenn du bereits in Australien bist, kannst du auch einen Inlandsflug von den größeren Städten des Landes nehmen. 

Ein Fahrzeug mieten

Du hast die Möglichkeit, in Perth oder Darwin ein Auto, ein Wohnmobil oder einen Camper zu mieten. Die wichtigsten Anbieter sind Britz, Apollo und Travellers Autobarn (hier erhalten Sie einen Rabatt von 5 %). Wenn du lieber die Angebote der Vermieter von Vans und Wohnmobilen in Australien vergleichen möchtest, kannst du den Vergleichsrechner www.motorhomerepublic.com.

Beachte, dass es auch möglich ist, ein Fahrzeug in Broome abzuholen oder abzugeben, obwohl es dort weniger Möglichkeiten gibt.

💡 Gut zu wissen

Einige Unternehmen erheben eine zusätzliche Gebühr für Fahrer unter 25 Jahren. Wenn du das Fahrzeug nicht in derselben Stadt abgibst, in der du es gemietet hast, zahlst du ebenfalls eine zusätzliche Gebühr (one way fee).

Günstig einen Camper mieten

Alle unsere Tipps & Tricks, um einen günstigen Van in Australien zu mieten! Praktische Tipps, Online-Vergleichsrechner, Gutscheincodes etc.

Welches Fahrzeug soll ich wählen? 

Die Westküste bietet dir die seltene Gelegenheit, an Stränden entlang zu fahren, Flüsse zu überqueren und durch den Busch oder auf Pisten zu fahren. Es wäre eine Schande, darauf zu verzichten! Wir empfehlen dir daher, dich für ein Fahrzeug mit Allradantrieb (4X4) zu entscheiden. Beachte, dass einige Orte nur mit einem Allradfahrzeug erreichbar sind, wie z. B. einige Free Camps oder die berühmte Gibb River Road in der Kimberley-Region. 

Wenn dein Fahrzeug nicht entsprechend ausgerüstet ist, keine Panik, du kannst trotzdem an der Westküste reisen, indem du auf den asphaltierten Hauptstraßen bleibst. Auch mit einem herkömmlichen Fahrzeug wirst du alle Schönheiten der Küste genießen können.

Tipp für Reisende

Für die Fahrt auf der Gibb River Road empfiehlt es sich, zwei Ersatzräder pro Fahrzeug mitzuführen. Auf diesen (manchmal sehr schlechten) Pisten nutzen sich die Reifen schneller ab, und es ist nicht ungewöhnlich, dass Autos auf der Seite stehen bleiben, um ein Rad zu wechseln.

Die Westküste Australien mit dem Bus bereisen

Alternativ kannst du dich einer Reisegruppe im Bus anschließen. Diese Option kommt in Frage, wenn du keinen Führerschein hast oder nicht alleine reisen möchtest. Du hast zwar weniger Freiheit bei deiner Reiseroute, aber das bedeutet auch, dass du dich um weniger Dinge kümmern musst: Fahren, Tanken, Räder wechseln bei einer Reifenpanne usw.

Einige Busunternehmen, die an der Westküste vertreten sind :

  • Integrity Coach Lines : “Hop on / Hop off”-System zu allen wichtigen Spots zwischen Perth und Broome.
  • Greyhound : nur zwischen Broome und Darwin.
  • Why Not Bus : Gruppenreise mit Ausflügen zu den bekanntesten Orten der Westküste zwischen Perth und Broome (Pinnacles, Karijini National Park, Exmouth usw.).

Wenn du dich für “Hop on / Hop off” entscheidest, plane deine Route im Voraus, da die Busse nicht jeden Tag fahren.

Die Westküste per Mitfahrgelegenheiten / Anhalter bereisen

Schließlich kannst du auch “Travelmates” oder Mitreisende finden, die bereits ein Auto haben und nach Personen suchen, die sich ihnen anschließen und die Kosten teilen wollen. Es gibt zahlreiche Anzeigen in Facebook-Gruppen oder auf der Website von Gumtree. Eine interessante Lösung, wenn du zu geringen Kosten reisen möchtest. Denke daran, dich vor der Abreise mit deinen “Travelmates” zu treffen, um sicherzustellen, dass du die gleichen Erwartungen hast, denn wenn du einmal weg bist, wirst du rund um die Uhr zusammen sein!

Wann ist die beste Reisezeit für die Westküste Australien?

Die Jahreszeiten an der Westküste

Die australische Westküste ist riesig und erstreckt sich über Tausende von Kilometern. Das Klima kann daher zwischen dem Norden und dem Süden der Küste stark variieren.

Broome und der Nordwesten genießen während der “Trockenzeit” (April bis September) sonnige Tage mit Temperaturen um 30 °C. Von Oktober bis März hingegen gibt es tropische Regenstürme, hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen um die 35°C.

An der Coral Coast (zwischen Perth und Exmouth) herrscht das ganze Jahr über ein warmes Klima. Von Cervantes bis Exmouth herrscht im Süden ein mediterranes und im Norden ein subtropisches Klima.

Perth wird etwa 9 Stunden am Tag von der Sonne verwöhnt. Die Durchschnittstemperatur im Sommer liegt bei 29 °C, kann aber im Januar und Februar auf 40 °C ansteigen. Zwischen Juni und August liegen die Temperaturen um die 17°C, wobei die Nächte bis auf 5°C abkühlen.

Die besten Zeiten 

Die beste Zeit, um die Westküste zu besuchen, ist also die Zwischensaison. Das heißt zwischen April und Juni oder zwischen September und November. 

⚠️ Vorsicht vor der Regenzeit! 

Die Regenzeit im Northern Territory dauert von Dezember bis Februar. Einige Straßen könnten überschwemmt und unpassierbar sein. Plane deinen Roadtrip entsprechend. 

Kimberly - Côte Ouest Australie

Wie viel Zeit muss man einplanen? 

⏰ Mindestens einen Monat für einen Roadtrip zwischen Darwin und Perth oder sogar eineinhalb Monate, wenn du dir Zeit lassen möchtest. 

Bei einem kürzeren Trip kannst du dich mit der Küste zwischen Broome und Perth begnügen, die in drei Wochen zu schaffen ist. 

Im Allgemeinen solltest du versuchen, großzügig zu planen, sodass du auch ein paar Tage verweilen kannst, wenn dir ein Ort besonders gut gefällt und du dort mehr Zeit verbringen möchtest. 

Orte, die man an der Westküste gesehen haben muss

An der Westküste mangelt es nicht an Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören der Karijini Nationalpark mit seinen wunderschönen Schluchten, der Eighty Mile Beach mit seinem kilometerlangen weißen Sand und türkisfarbenen Wasser… Außerdem gibt es Exmouth, wo du Walhaie beobachten kannst (zwischen April und Juli) und die Kimberley-Region, die für ihre Baobabs und ihre ockerfarbene Erde berühmt ist. Um dir bei der Planung deines Trips zu helfen, findest du hier eine Auswahl von 10 Reisezielen, die du auf keinen Fall verpassen darfst.

Esperance

🚗 Entfernung Perth -> Esperance 700 km (im Osten)

Esperance ist ein charmantes, abgelegenes Strandstädtchen, das vor allem für seine Strände und den Nationalpark Cape le Grand bekannt ist. Wenn du hier vorbeikommst, solltest du auf keinen Fall Twilight Beach, Ten Miles Beach oder Lucky Bay mit seinem weißen Sand und kristallklarem Wasser verpassen.

Lucky Bay - Côte Ouest Australie

Albany

🚗 Entfernung Perth -> Albany 420 km (über das Land, im Süden)

Albany, die erste Siedlerstadt in Westaustralien, ist eine friedliche Kleinstadt voller Überraschungen. Wir empfehlen Natural Bridge, The Gap und die Blowholes oder das Two People Bay Nature Reserve mit seinen herrlichen Stränden und Kängurus. Da Perth nur 4,5 Stunden mit dem Auto entfernt ist, könnte dies ein ideales Wochenendziel für Naturliebhaber sein.

Kangourous - Espérance - Western Australia - Côte Ouest Australie

Margaret River

🚗 Entfernung Perth -> Margaret River 300 km (südlich)

Margaret River ist eine Region, die für ihre Weine und ihre Küche bekannt ist. Es ist aber auch ein bekannter Ort für Surfer. Ein Stopp am Gracetown Bay ist sehr empfehlenswert. Ein paar Kilometer landeinwärts kannst du Kalksteinhöhlen besichtigen. Diese Region ist auch ein ausgezeichneter Ort, um Wale auf ihrer Wanderung nach Norden ab Juni zu beobachten. Du solltest mehrere Tage einplanen, um die Region zu erkunden und dir die Zeit nehmen, für einige hochwertige Weinproben anzuhalten…

Surfeur à Margaret River - Côte Ouest Australie

Perth und Umgebung

Perth, die Hauptstadt der australischen Westküste und die sonnigste Stadt des Landes, ist eine der abgelegensten Städte der Welt. Hier kannst du unter anderem schöne Strände sowie die Museen des Perth Cultural Centre entdecken. King’s Park, den botanischen Garten der Stadt, solltest du dir nicht entgehen lassen, vor allem wegen der Aussicht, die du von dort aus auf die Wolkenkratzer hast.

Ganz in der Nähe der Stadt liegt Fremantle, das 18 km südlich von Perth liegt. Hier kannst du die Strände, die Kolonialarchitektur und die Cafés genießen und vor allem das Gefängnis besichtigen, das heute ein Museum ist.

19 km vor der Küste liegt Rottnest Island, ein ehemaliges Gefängnis für Aborigines, das heute eine sehr touristische Insel ist und über eine Fähre erreicht werden kann. An den 63 Stränden kann man schnorcheln, den Quokkas begegnen oder auch Golf spielen!

Rottnest Island - Côte Ouest Australie

Cervantes und die Pinnacles

🚗 Entfernung Perth -> Pinnacles 245 km (nördlich)

Lass dir nicht den Nambung-Nationalpark mit seinen berühmten Pinnacles entgehen. Der Eintritt in den Park ist kostenpflichtig (15 $ pro Fahrzeug). Diese manchmal bis zu 4 Meter hohen Menhire bieten eine überraschende Landschaft. Wir empfehlen dir, den Park am frühen Morgen oder bei Sonnenuntergang zu besuchen, um die Schönheit des Ortes umso mehr zu genießen.
Wenn du kein Fahrzeug hast, kannst du dich auch dazu entschließen, dich einer Tour anzuschließen. Viele Touren starten von Perth aus (für einen Tag). Wir empfehlen die Sunset and Star-Gazing Tour, bei der du ein Barbecue mit Wein in der Wüste genießt, während du den Sonnenuntergang beobachtest. Anschließend kannst du mit Teleskopen und Astro-Binokularen die Milchstraße, die Planeten und den Mond bewundern. Ab 100 $ pro Person.

Pinnacles - Côte Ouest Australie

Kalbarri National Park

🚗 Entfernung Perth -> Kalbarri 575 km (im Norden)

Die Stadt Kalbarri ist vor allem für den gleichnamigen Nationalpark bekannt. Hier ist der Eintritt in den Park ist kostenpflichtig (15 $ pro Fahrzeug). Hier kann man beeindruckende Klippen sehen, die von unglaublichen Landschaften gesäumt werden. Nature’s window und Z-bend sind die bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Parks. Am besten verbringt man hier zwei Tage, um einige Wanderungen zu unternehmen und die spektakuläre Aussicht auf das Tal des Murchison River zu genießen.

Nature's Window - Kalbarri National Park

Shark Bay

🚗 Entfernung Perth -> Shark Bay 750 km (im Norden)

Shark Bay ist ein herrlicher Spot mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Die Bucht ist ein echtes Ökosystem und vor allem als Ort der Interaktion mit Delfinen in Monkey Mia bekannt. Der Eintritt zum Monkey Mia Spot ist kostenpflichtig (15 $ pro Person). In Shark Bay kannst du auch Hamelin Pool, Shell Beach oder Eagle Bluff entdecken, die sich perfekt für die Beobachtung von Meerestieren eignen. Ein absolutes Muss an der australischen Westküste! Shark Bay ist auch das Tor zum François Peron National Park, der für seine ockerfarbenen Sandklippen, seine türkisfarbenen Strände und seine wilden Campingplätze bekannt ist.

Shark Bay en 4x4 - Côte Ouest Australie

Exmouth und Ningaloo Reef

🚗 Entfernung Perth -> Exmouth 1250 km (im Norden)

Das Ningaloo Reef ist die kleine Schwester des Great Barrier Reefs. Es hat den Vorteil, dass es weniger bekannt und wilder ist. Traumstrände, kristallklares Wasser und ein üppiger Meeresboden, der vom Strand aus zugänglich ist, erwartet dich hier. Je nach Jahreszeit kannst du auch Dugongs, Wale, Mantarochen und Walhaie bewundern.

Und warum sollte man nicht das einzigartige und unvergessliche Erlebnis wagen, mit Walhaien zu schwimmen? Du findest Touren von Coral Bay zum Ningaloo Reef, wo du einen 8- bis 9-stündigen Ausflug machen kannst, um mit Walhaien zu schwimmen. Hier kommen sie alljährlich zwischen März und Juni zum Vorschein.

Karijini National Park

🚗 Entfernung Perth -> Karijini 1600 km (entlang der Küste – im Norden)

Der Karijini-Naturpark ist ein wahres Juwel in Pilbara. Der Eintritt ist kostenpflichtig (15 $ pro Fahrzeug). Vor allem ist der Park für seine Schluchten, Wasserfälle und Abgründe bekannt, die sich in seinem nördlichen Teil befinden. Besonders empfehlenswert sind die Fortescue Falls oder der Fern Pool. Andere Orte sind über Pisten erreichbar, die in schlechtem Zustand sein können, wie die Hancock Gorge oder die Kalimina Gorge. Um bestimmte Orte zu erreichen, solltest du also einen Geländewagen besitzen.

Karijini National Park - Western Australia

Broome

🚗 Entfernung Perth -> Broome 2350 km (entlang der Küste)

Du wirst keine andere Wahl haben, als in Broome anzuhalten, um den berühmten 22 km langen Cable Beach zu entdecken, einen weißen Sandstrand mit türkisfarbenem Wasser. Hier kannst du auf Kamelen reiten oder am Gantheaume Point Dinosaurierspuren beobachten.

Broome - Western Australia

Ideen für Reiserouten an der Westküste

Zunächst einmal ist es wichtig, seine Reiseroute nach der Jahreszeit auszuwählen. Für alle, die zwischen Januar und Juni reisen, ist die beste Route von Perth nach Darwin. Für die anderen Monate empfehlen wir die umgekehrte Route. Und wenn es dir darum geht, auf der gesamten Strecke wirklich angenehme Temperaturen zu genießen, empfehlen wir dir folgendes:

  • Von Perth nach Darwin reisen, wenn du zwischen April und Juni reist,
  • Von Darwin nach Perth, wenn du zwischen September und November reist.

Es kann sich lohnen, deinen Roadtrip in Perth, der größten Stadt im Westen, zu beenden, da du hier mehr Möglichkeiten für deine Pläne hast. Hier ist es zum Beispiel einfacher, einen Job zu finden, dein Auto zu verkaufen und es gibt mehr Möglichkeiten für internationale Flüge.

Perth – Darwin – vollständige Reiseroute

🚗 Entfernung Perth -> Darwin 4000 km
⏰ Dauer: 4 bis 5 Wochen

Auf dieser Route kannst du alle Schlüsselpunkte der Westküste entdecken, vor allem, wenn du dich ein wenig ins Landesinnere wagst!

Es ist eine unglaubliche Reise, für die du dir idealerweise Zeit nehmen solltest, da die Straßen lang und die Sehenswürdigkeiten zahlreich sind. Wir haben dem Thema einen ganzen Artikel gewidmet: Westküstenrouten, aber hier ist eine kleine Zusammenfassung, bevor du dich auf den Weg machst…

Um Perth und seine Umgebung, insbesondere Rottnest Island, zu erkunden, sind einige Tage nötig! Plane einen ganzen Tag auf Rottnest ein, um dort mit dem Fahrrad zu fahren und die wunderschönen Strände und die einzigartigen Bewohner, die Quokkas, zu erkunden.

Zurück in Perth ist es an der Zeit, nach Norden zu fahren. 1,5 Stunden von Perth entfernt liegt Lancelin mit seinen endlosen Sanddünen. Sandboarding, 4×4 oder Quad – Sie haben die Wahl, Spaß ist garantiert! 75 km weiter nördlich kannst du den Nambung-Nationalpark mit seinen Felsformationen (den Pinnacles) entdecken. Auch die beliebten Strände von Jurien Bay solltest du dir nicht entgehen lassen.

Auf der Weiterreise solltest du ein paar Tage im 350 km entfernten Kalbarri-Nationalpark verweilen. Hier stehen dir verschiedene Möglichkeiten offen: Wandern, Klettern, Kajakfahren, Bootsfahrten, Fahrten mit dem Geländewagen… Aber der Spot “Nature’s window” ist definitiv ein Muss.

Wenn du weiter nach Norden fährst, brauchst du 2,5 Stunden, um den Shark Bay National Park zu erreichen. Es handelt sich um eines der größten Meeresschutzgebiete der Welt, das vor allem für Monkey Mia bekannt ist. Auch hier ist es am besten, ein paar Tage dort zu verbringen, um auch François Peron Nationalpark zu entdecken (Achtung: Für diesen Teil des Trips ist ein 4×4-Fahrzeug erforderlich). Über Carnarvon geht es dann weiter nach Exmouth und zum Ningaloo Marine Park, 600 km nördlich von Shark Bay. Das kleine Korallenriff an der Westküste ist ein Wunder der Natur, wo Korallen, Fische nur wenige Meter vom Ufer entfernt mit Schnorchel und Taucherbrille beobachtet werden können. Erhole dich ein paar Tage zwischen Exmouth und Coral Bay, die Strände sind wunderschön und es gibt viele Ausflugsmöglichkeiten. 

Danach musst du ins Landesinnere fahren, um den unglaublichen Karijini Nationalpark zu erkunden. Von Exmouth aus solltest du etwa 7,5 Stunden Fahrt durch die Wüste einplanen, um zum Eingang des Parks zu gelangen. Es werden mehrere Tage in Karijini empfohlen, um den Park wirklich zu genießen. Fahre dann weiter in Richtung Norden durch Karratha, die größte Stadt des Gebiets, die jedoch nicht sehr interessant ist.

Danach folgt eine weitere Fahrt in Richtung Norden nach Broome, das etwas mehr als 800 km von Karratha entfernt liegt. Verbringe dort ein paar Tage, um den Cable Beach zu genießen oder am Gantheaume Point Dinosaurierspuren zu entdecken. Anschließend führt die Route weiter nach Darwin im Northern Territory. Auf dem Weg dorthin solltest du einen kurzen Stopp in Derby einplanen, um die riesigen Affenbrotbäume zu beobachten. Fahre weiter nach Kununurra, dem Eingangstor zur Kimberley-Region. Der Lake Argyle und der Bungles Bungles Nationalpark gehören zu den bekanntesten Attraktionen der Region.

25 km von Kununurra entfernt befindet sich die Grenze zum Northern Territory, wo du den Staat wechseln kannst. Halte 500 km weiter in Katherine an, um eine kleine Bootsfahrt inmitten von springenden Krokodilen zu unternehmen. Danach ist es Zeit, in die Hauptstadt des Northern Territory, Darwin, zu fahren.

Perth nach Broome (über Margaret River)

🚗 Entfernung Perth -> Broome 2880 km
Dauer : Mindestens 3 Wochen

Um Perth und seine Umgebung zu erkunden, sind einige Tage erforderlich. Fremantle, Rottnest Island und die Stadt selbst sind es wert, erkundet zu werden. Fahre dann in Richtung Süden in die Weinregion Margaret River. 270 km trennen Perth von der Stadt Margaret River, dem Hauptort der Region, was einer Fahrzeit von etwa 3 Stunden entspricht. Auf dem Weg dorthin wirst du wunderschöne Strände sehen, die vor allem Surfer begeistern werden! Für die Erkundung von Margaret River und seiner Umgebung sind mehrere Tage erforderlich. Halte in Gnomsville an der Wellington Mill für eine ungewöhnliche Entdeckungstour! Wenn du den Südwesten besucht hast, reise nach Norden nach Broome, während du an der Küste entlang fährst. Wunder erwarten Sie, Kalbarri, Exmouth, Karijini und viele weitere Stopps während dieser langen Reise.

Eine Idee für eine komplette Route entlang der Westküste in drei Wochen findest du in unserem speziellen Artikel.

Perth nach Exmouth

🚗 Entfernung Perth -> Exmouth 1250 km
⏰ Dauer: 2 bis 3 Wochen

Wenn du weniger Zeit zur Verfügung hast oder dich die vielen Kilometer abschrecken, solltest du in Erwägung ziehen, dich in drei Wochen auf die Coral Coast zu konzentrieren. Wenn du von Perth nach Exmouth fährst, wirst du einen unglaublichen Teil der Küste entdecken. Du kannst sogar den ganzen Weg zurück nach Perth fahren (im Schnelldurchlauf!). Diese Route führt Sie zunächst zu den Pinnacles und dann nach Geraldton, der zweitgrößten Stadt Westaustraliens, 350 km nördlich von Perth. Danach geht es weiter nach Kalbarri mit seinem berühmten Nationalpark und dann nach Shark Bay mit seinen unglaublichen Stränden. Sie enden in Exmouth und am Ningaloo Reef mit einem kurzen Stopp in Carnarvon.

Tour durch den Südwesten – Perth und Umgebung

Wenn du nicht so viel Zeit hast und in der Umgebung von Perth bleiben möchtest, gibt es auch hier einiges zu entdecken. In der Tat steckt diese Region voller Überraschungen. Als Erstes solltest du dir Rottnest Island mit seinen berühmten Quokkas (mit der Fähre erreichbar) nicht entgehen lassen! Du kannst auch nach Süden fahren und Margaret River für ein paar Tage entdecken (270 km). Auf dem Weg dorthin solltest du in Rockingham anhalten, um mit Delfinen zu schwimmen. Fahre landeinwärts, um auf dem berühmten Wave Rock in Hyden zu surfen (330 km von Perth). Oder fahre nach Norden, um die Nationalparks in der Umgebung von Perth zu besuchen, wie z. B. Nambung mit seinen Pinnacles (180 km).

Günstig Camper mieten

Alle unsere Tipps & Tricks, um einen günstigen Camper in Australien zu mieten! Praktische Tipps, Online-Vergleichsrechner, Gutscheincodes etc.

Wo kann man an der Küste übernachten?

Im Gegensatz zur Ostküste, die viele große Städte hat, ist die Westküste sehr wild, was bedeutet, dass du die meiste Zeit campen musst.

Jugendherbergen – Backpackers Hostels

Hostels findest du in den Städten (großen und kleinen) an der gesamten Küste. Um eines zu finden, kannst du einfach Vergleichsrechner wie z. B. Booking.com verwenden. Auf diese Weise kannst du deine Kriterien auswählen (Budget, Zimmertyp, gewünschte Dienstleistungen usw.).

In Perth empfehlen wir das Quokka Backpackers Hostel Perth oder Spinners Hostel mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. In Broome solltest du dir das Cable Beach Backpackers mit seiner entspannten Atmosphäre ansehen. Wenn du vorhast, ein paar Nächte in Darwin zu verbringen, dann solltest du dich für das Darwin Hostel entscheiden, das sehr gut gelegen ist.

Motels und Roadhouses 

Entlang der Küste gibt es Motels oder auch Roadhouses, die Unterkünfte anbieten. Dies kann eine Option für diejenigen sein, die nicht gerne campen oder nicht dafür ausgerüstet sind. Diese Unterkünfte haben den Vorteil, dass alles an einem Ort vorhanden ist (Benzin, Grundnahrungsmittel, Trinkwasser), und sind an den Hauptstraßen entlang der Küste und im Landesinneren zu finden. 

Beachte jedoch, dass die Entfernungen zwischen diesen Unterkünften lang sein können, plane also im Voraus, wo du übernachten wirst. 

Campingplatz 

Die ideale Unterkunft an der Westküste ist der Campingplatz! Hier gibt es viel Platz, Sie wachen in der Natur auf und übernachten unter dem Sternenhimmel (der aufgrund der Abgeschiedenheit sehr zahlreich ist…)! 

Für alle, die ihr Zelt aufschlagen oder in ihrem Fahrzeug schlafen möchten, ist wildes Campen in der Regel nicht erlaubt. Wenn du jedoch einmal vor Ort bist, wirst du feststellen, dass es nicht an Platz mangelt und Rangerkontrollen selten sind. Vermeide es dennoch, einfach irgendwo zu campen, vor allem in den Touristengebieten. 

Am besten ist es, sich an die Free-Camps zu wenden, von denen es an der Westküste sehr viele gibt, oder an Billig-Campingplätze oder Caravanparks, die Zugang zu etwas mehr Komfort bieten (Toiletten, Duschen, Küche usw.). Kostenlose und nicht kostenlose Campingplätze werden in Apps wie Wikicamps oder Campermate aufgelistet. Lade dir diese Apps vor deiner Abreise herunter, damit du deine Stopps optimal planen kannst. Sie werden dir je nach deinen Kriterien (Vorhandensein von Toiletten/Duschen, kostenlos, Möglichkeit, ein Feuer zu machen, Vorhandensein eines Flusses usw.) die Ecken anzeigen, an denen du übernachten kannst.

Wir empfehlen dir außerdem, den Camp Australia Wide Guide zu kaufen, ein Buch, in dem alle kostenlosen und kostenpflichtigen Campingplätze in Australien aufgelistet sind.

Wenn du zeltest, solltest du auf jeden Fall daran denken, deinen Müll mitzunehmen! Wenn du ein Lagerfeuer machen möchtest, solltest du dich nach den Wetterbedingungen erkundigen und herausfinden, ob du an bestimmten Orten ein Feuer machen darfst oder nicht.

Où dormir sur la côte Ouest en Australie

Budget für einen Roadtrip

Achte darauf, dass du über das nötige Budget verfügst und genügend Geld mitnimmst, damit du während deines Roadtrips nicht in brenzlige Situationen gerätst. Dein Budget für eine Reise an die Westküste wird von vielen Kriterien abhängen. Hier sind dennoch die wichtigsten Punkte, die du beachten solltest:

  • Lebensmittelvorräte: 450$
  • Kostenpflichtige Lager: 200$
  • Aktivitäten: 1000$
  • Extras (Restaurants etc.): 300$

Dazu kommen noch die Reisekosten, die davon abhängen, welches Fortbewegungsmittel du wählst.

Um eine ungefähre Vorstellung zu bekommen, wenn du ein Fahrzeug mietest. Rechne mit mindestens 1500 $ für drei Wochen Miete für einen klassischen Van (je nach Buchungszeitraum). Hinzu kommt ein Budget von etwa 800$ für Benzin

Insgesamt: ca. 4250$ für zwei Personen, d.h. etwas mehr als 2100$ pro Person für einen Trip von einem ganzen Monat.

Rechner Budget Road Trip

Mit diesem Rechner kannst du herausfinden, welches Budget du für deinen Roadtrip einplanen musst. Jetzt bist du dran!

Dein Roadtrip Guide für die Westküste Australien

Praktische Infos

Camper / Wohnmobil mieten

Die beliebtesten Anbieter sind Britz, Apollo und Travellers Autobarn.

Wir empfehlen Ihnen, Ihr Fahrzeug in den Städten Perth und Darwin zu mieten und abzugeben. In Broome sind nicht alle Vermieter vertreten und Sie riskieren zusätzliche Kosten.

Sie können die Angebote auf dem Vergleichsportal www.motorhomerepublic.comvergleichen.

Autovermietung

Rund um die Flughäfen von Perth und Darwin finden Sie zahlreiche Autovermietungen. Die wichtigsten Mietwagenfirmen sind :

  • Avis
  • Hertz
  • Europcar
  • Thrifty

Finden Sie Ihr Auto zum besten Preis mit diesem Online-Vergleichsrechner: www.airportrentals.com.

Weitere Informationen: Auto mieten in Australien

Tours & Exkursionen

Die wichtigsten Ausflüge an der Westküste sind in Coral Bay oder Exmouth. Dort kannst du mit Walhaien oder Mantarochen schwimmen oder am Korallenriff schnorcheln. Es gibt auch organisierte Touren, bei denen du die gesamte Küste abfahren oder nur die Kimberleys besuchen kannst.

Reiseversicherung

Wie bei jeder anderen Reise außerhalb Europas solltest du auch bei deinem Roadtrip nicht vergessen, dich zu versichern. Detaillierte Infos findest du in unserem Leitfaden zur Reiseversicherung.

Nationalparks

Wenn du mehrere Nationalparks besuchen möchtest, ist es günstiger, in einen Pass zu investieren. Weitere Informationen findest du auf dieser Website.

Tipps

  • Denken Sie daran, mehrere Wasserkanister mitzunehmen, und füllen Sie diese bei jeder Gelegenheit auf.
  • Planen Sie auch einige Kanister mit Benzin ein. Die Entfernungen sind lang und die Städte sind rar.
  • Nehmen Sie einen Kompressor und eine Luftpistole mit, um den Reifendruck zu regulieren, wenn Sie durch den Sand fahren wollen. Sie werden Ihnen von großem Nutzen sein, wenn Sie im Sand stecken bleiben.

Weitere Informationen findest du in unseren Artikeln Road Trip Australien: Leben im Alltag und Road Trip Australien: Tipps für unterwegs..

5/5 - (3 votes)
Der ultimative Guide zum Arbeiten und Reisen in Australien mit einem Working Holiday Visum! Hol dir alle Tipps und Ratschläge von anderen Backpackern. Der erste Reiseführer von Backpackern für Backpacker in Australien!