Mornington Peninsula liegt 1 Autostunde südlich von Melbourne und ist bekannt für ihre wunderschönen Strände, die gute Atmosphäre, die Ruhe und guten Wein. Hier sind einige Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die du während deines Kurzurlaubs auf der Halbinsel nicht verpassen solltest.

Erkunde Mornington Peninsula

Ein Muss bei einem Besuch der Halbinsel ist das Dorf Sorrento. Auf dem Programm: Shopping, Kaffee oder ein Glas Wein auf der Terrasse, Gelato in Hülle und Fülle und Ausgehen. Der Back Beach am offenen Meer wird von Surfern frequentiert, während der Front Beach in der Bucht eher für Familien und Kinder geeignet ist. Der Back Beach ist jedoch immer noch einer der schönsten Strände der Halbinsel.

Weitere schöne Küstendörfer wie Mornington und Dromana sorgen für eine entspannte und familiäre Atmosphäre. Die Mornington Einkaufsstraße bietet eine große Auswahl an Restaurants und Bars, die genauso ansprechend sind.

Die Beach Boxes (bunte Hütten) des Mount Martha, die weniger bekannt sind als die von Brighton Beach, sind ebenfalls schön anzusehen. Der Strand ist außerdem viel weniger touristisch. In Martha, wo viele Cafés den ganzen Tag über Brunch servieren, spürt man wieder den “Chill Vibe”. Etwas weiter südlich gibt es hingegen mehr Adrenalin. An den berühmten Klippen “The Pillars” versammeln sich viele Australier und Touristen zum Klippenspringen!

Der Gipfel des Arthur Seat Hill bietet eine atemberaubende über die Halbinsel und den Ozean. Der Aufstieg ist mit dem Auto oder Sessellift möglich!

mornington-peninsula 2

Weinberge & Verkostungen

In der Nähe von Red Hill und Dromana gibt es einige Weinberge, Destillerien und Brauereien. Die Auswahl ist so groß, dass es schwerfällt, eine Entscheidung zu treffen!

Panton Vineyard

Panton Vineyard ist ein wunderschöner Weinberg, der nur am Wochenende geöffnet ist. Dort wird eine kleine, aber exzellente Weinkarte und eine Käseplatte angeboten. Besonders empfehlenswert ist der Sangiovese, ein in dieser Region seltener italienischer Rebsortenwein. Karen, die Besitzerin des Weinbergs, empfängt dich herzlich in ihrem “Garten”, einem kleinen Paradies.

Main Ridge Estate

Ein Besuch des Main Ridge Estate ist ebenfalls ein Muss. Es ist einer der ältesten Weinberge der Region. Libby und ihr Sohn stellen edle Weine in einer ebenso idyllischen Umgebung her.

Point Leo Estate

Für ein “spektakuläres” Erlebnis besuche das Point Leo Estate, die Neuheit in der Region, wo Extravaganz und Luxus im Vordergrund stehen. Der Skulpturenpark rund um den Weinberg zeigt beeindruckende Kunstwerke aus der ganzen Welt.

Trofeo Estate

Das zu 100% aus biologischem Anbau stammende Weingut von Trofeo Estate ist eines der wenigen Weingüter, das Wein aus Terrakotta-Amphoren produziert. Dies ist eine sehr alte Tradition, die bei Trofeo gemeistert wird. Exzellente und fruchtige Weine sind das Ergebnis und eine Reise wert!

mornington-peninsula 3
@cocoswinerytour

Jetty Road Brewery

Wer lieber Bier und Cider mag, findet in der Jetty Road Brewery hervorragende Craft-Biere. Dort werden ein erschwingliches Menü und gute lokale Produkte in entspannter und musikalischer Umgebung angeboten. Das Jetty Road-Team bietet einen außergewöhnlichen und unvergleichbaren Service.

Mock Red Hill Cider House

Diese idyllische Holzhütte bietet köstlichen Bio-Apfelwein, der vor Ort von Großvater Mock hergestellt und von der Enkelin serviert wird. Eine Familiengeschichte, aber vor allem eine schöne Liebesgeschichte!

Tucks Ridge

Atemberaubende Aussichten, Live-Musik, hausgemachte Gerichte und eine tolle Atmosphäre – das ist Tucks Ridge! Spaziere auch zum 100 m entfernten Weingut und Restaurant “Montalto”.

mornington-peninsula 4

Barn & Co

Eine erschwingliche Karte, großzügige hausgemachte Pizzen, ein schönes Holzhaus mit gemütlicher Innenaustattung, die an die Alpen erinnert, und Spielplätze für Jung und Alt. Bei Rachael und ihren Kindern wirst du dich bestimmt wohlfühlen.

wine morington

Aktivitäten

Du brauchst einen Tag voller Entspannung und Wohlbefinden? Gehe zu den natürlichen Quellen “Mornington Peninsula’s Hot Springs“! Du kannst den halben Tag dort verbringen, um die ganzen heißen und kalten Bäder, Spas und andere Wellnessaktivitäten zu genießen. Vergiss nicht, im Voraus zu buchen (möglichst an einem Tag unter 25ºC) und meide die Wochenenden und Schulferien.

Für ein bisschen Bewegung und Entdeckung gibt es zwei Wanderwege, die ich besonders mag:

Point Nepean National Park, am Ende der Halbinsel, mit Blick auf die Bass Strait auf der einen Seite und Port Phillip Bay auf der anderen. In diesem Park findest du abgelegene Strände, wunderschöne Aussichten, einen Friedhof sowie Befestigungsanlagen aus dem 19. Jahrhundert. Von Gunner’s Cottage aus ist der Rundweg 6 km lang. Es ist auch möglich, nur 3 km zu wandern und dann mit dem Bus zurückzufahren.

Der Bushrangers Bay Walking Track ist meiner Meinung nach einer der spektakulärsten Wanderwege in Victoria. Vom Cape Schanck Car Park spazierst du entlang der Küste in Richtung Bushrangers Bay (eine Bucht, die nur zu Fuß erreichbar ist). Dort kannst du dich mit einem Bad an einem fast menschenleeren Strand abkühlen. Bei Ebbe erscheinen die “Rock Pools”. Zu Fuß ist der Weg weniger als 6 km hin und zurück.

Es gibt auch ein paar schöne ruhige Picknickplätze im Schatten: Seawinds Gardens in Arthur Seat, Coolart Homestead und Wetlands in Somers, Historic Park in Sorrento oder Schnapper Point in Mornington.

mornington-peninsula 7

Überarbeitet am 22.01.2020. Erstmalig veröffentlicht am 01.03.2019.