Rund um die Sunshine Coast Australien – 10 gute Gründe um dort zu leben

0
166

Nicht jedem ist die Region um die Sunshine Coast Australien bekannt. Sie erstreckt sich über 60 km zwischen Pelican Waters und Tewantin. Wem das nichts sagt: nördlich von Brisbane und südlich von Frazer Island. Am bekanntesten ist die beliebte Stadt Noosa. Was dich in dieser Region erwartet: Eine vielfältige Landschaft, tolles Wetter und eine entspannte Atmosphäre. Wir nennen dir 10 gute Gründe weshalb die Sunshine Coast auf jeden Fall auf deine Bucket Liste soll und wieso es der perfekte Ort ist falls du länger in Australien leben möchtest.

#1 Eine gechillte Atmosphäre

Im Gegensatz zur hektischen Gold Coast geht es an der Sunshine Coast Australien viel entspannter zu. Wenn du dort lebst fühlt es sich an als hättest du Dauer-Urlaub. Es gibt keinerlei Stress. Ein normaler Tag? Rein in die Flip Flops, ab an den Strand, dort den lieben langen Tag surfen und abends mit Freunden am Grill den Tag ausklingen lassen – Ein Traum!

#2 Das ideale Wetter

An der Sunshine Coast Australien ist es niemals kalt. Die Australier streiten das vermutlich ab und empfehlen dir lieber nicht ins Wasser zu gehen. Aber Fakt ist: Die Temperaturen sinken tagsüber fast nie unter 20 Grad und der Himmel ist fast immer blau!

Im Sommer kann es dann ziemlich heiß werden – An manchen Tagen klettert das Thermometer auch mal über 35 Grad. Ein tropischer Regenschauer lässt dann nicht lange auf sich warten.

Allerdings brauchst du dich vor Hagel und Zyklonen nicht fürchten.

#3 Vielfältiege Landschaften

Die Sunshine Coast Australien ist hauptsächlich bekannt für ihre atemberaubenden Strände – Doch das ist nicht alles: Von Wasserfällen bis zu tollen Berglandschaften wie den Glasshouse Mountains kannst du hier eine Menge erkunden. Von den Bergen hat man eine atemberaubende Aussicht und kann wunderschöne Sonnenuntergänge beobachten. Etwas weiter landeinwärts kannst du die kleine Stadt Montville besuchen. Dort findest du süße, einzigartige Shops und nette Restaurants mit herrlichen Terrassen zum Entspannen.

sunshine-coast-australien_sonnenuntergang

#4 Ein dynamisches soziales Umfeld

An der Sunshine Coast ist immer etwas los: Festivals, Konzerte und andere tolle Events! Außerdem finden regelmäßig Märkte statt – tagsüber aber auch nachts (z.B. Eumundi Markets)

Es gibt viele tolle Cafes, Bars und Restaurants für jedes Budget. Wenn man mal Abends mal ausgeht ist es günstiger als in den großen Städten!

Wenn du es mal richtig krachen lassen willst, solltest du nach Maroochydore, Mooloolaba, Noosa oder Caloundra. Dort findest du viele Bars und Clubs!

#5 Die Region ist gut erreichbar

Sunshine Coast befindet sich nur etwa eine Stunde von Brisbane. Es fahren Busse und Züge – Beides kostet etwa 20 AUD.

In Maroochydore gibt es außerdem einen Flughafen – Von dort kannst du nach Sydney, Melbourne, Adelaide oder Auckland fliegen.

Die Fahrt nach Frazer Island dauert nur 2 Stunden – Perfekt für einen kleinen Wochenendausflug.

#6 Der perfekte Ort für eine Familie

Sunshine Coast Australien hat beides: Stadt und Land! Und ist somit der ideale Ort für eine kleine Familie. Die Gegend ist sehr ruhig und sicher. Die Kriminalitätsrate extrem niedrig. Jeder passt aufeinander auf.

Zudem kann man sehr viel unternehmen: Man kann den Tag am Strand verbringen oder den Wald erkunden. Es gibt viele Parks mit BBQ-Möglichkeiten und Kinderspielplätzen.

Die Strände sind sehr sicher. Es gibt weder Krokodile, noch tödliche Quallen und nur wenige Haie. Hin und wieder gibt es zwar einen Hai-Alarm, allerdings kam es noch nie zu einem Angriff.

#7 Mietpreise

Im Gegensatz zu den großen Städten sind die Mietpreise an der Sunshine Coast Australien noch moderat. Mit der Miete für ein Zimmer in Sydney kannst du dir an der Sunshine Coast ein Haus mit 3 Zimmern leisten. Meist dauert es nicht länger als 15 Minuten bis zum nächsten Fluß oder Strand. Manche Gegenden wie beispielsweise Noosa, Maroochydore und Mooloolaba sind etwas teurer.

#8 Der Verkehr

Die Australier werden dir zwar sagen, dass es im Sommer ziemlich hektisch ist. Im Vergleich zu anderen Städten in Australien geht es aber immer noch sehr beschaulich zu. Es gibt keine Rush Hour, keine Staus und kein Hupen. Es gibt nur sehr wenige Ampeln, die du in den größeren Städten der Region findest. Meistens wird der Verkehr allerdings über Kreisel geregelt.

#9 Viele Surf-Spots

Für Surfer ist die Sunshine Coast Australien ein wahres Paradies. Die ganze Küste ist voll mit Surfern jeden Alters. Egal ob Beginner oder Experte: Hier findet jeder die perfekte Welle für sich.

In Noosa gibt es einfachere Spots, wohingegen Maroochydore eher für erfahrene Surfer geeignet ist.

sunshine-coast-australien_surfspots

#10 Die Tierwelt

Auch Tierliebhaber werden an der Sunshine Coast Australien auf ihre Kosten kommen. Denn hier findet man eine unglaubliche Tierwelt: Eidechsen, Koalas, Wale, Kängurus und das berühmte Buschhuhn sind hier zu Hause. Halte die Augen offen wenn du auf der Straße unterwegs ist und du wirst schnell fündig. Manchmal kann man sogar wilde Pferde entdecken. Im Winter ziehen Wale an der Küste entlang. Ein wahres Naturschauspiel.

sunshine-coast-australien_tierwelt

Aktualisiert am 24.09.2019. Erstmalig veröffentlicht am 06.01.2017.