Schlangen in Australien: Alles was du wissen musst

0
92

Es ist bekannt, die Schlange ist eines der gefährlichsten Tiere der australischen fauna. In der Tat ist Australien die Heimat der giftigsten Schlangen auf dem Planeten. Dieses Land hat 12 Arten von giftigen Schlangen mit Gift potenziell tödlich für den Menschen.

In vielen Ländern, sind viele Mythen und Legenden umgeben von Schlangen: Ihre Fähigkeit zu töten in Minuten, ihrer Aggression, ihrer Größe etc …

Es wird geschätzt, dass jährlich 3000 Menschen in Australian gebissen werden. 200 bis 300 von denen gebissen benötigen einen Krankenhausaufenthalt. 1 bis 3 Menschen sterben jedes Jahr in Australien wegen Schlangenbiss Vergiftungen. Diese Bisse sind selten gleichbedeutend mit dem Tod. Im Vergleich, Indien hat eine viel höheres Biss-zum-Tod-Verhältnis als Australien.

Es gibt ein anti-venom für alle Arten von australischen Schlangen. Im Zweifel gibt es sogar eine universal anti-venom. Der Faktor, der zu berücksichtigen ist, ist tatsächlich Zugang zur medizinischen Versorgung zu haben. In Australien ist das Gesundheitssystem gut ausgebaut.

Wo sind die Schlangen in Australien?

Schlangen in Australien sind weit verbreitet über das gesamte Land, mit Ausnahme der höchsten Höhen. Wir treffen sie in allen Arten von Umwelt, Tropische Wälder, subtropische Wälder, Wüsten, bewaldete Ebenen, an Seen, Flüssen, Landwirtschaft, peri-urbanen und urbanen und sogar im Meer!

Wie alle Reptilien, Schlangen müssen thermoregulieren, um ihre Körpertemperatur aufrechtzuerhalten, bei 30 °C Je nachdem geografischen Gebiet, einige sind saisonabhängig. Sie werden aktiv während der heißesten und praktisch inaktiv, während der kältesten Monate. Aber diese Regeln variieren von einer Spezies zur anderen und von einer Familie zur anderen. Zum Beispiel, die häufigste Schlange die Pythons in Australien sind meistens nachtaktiv. Aber Sie können gesehen werden in den frühen Morgenstunden beim Sonnen auf einem Felsen in der Sonne. Während die Brown Snake und Tiger Snake nur während des Tages aktiv wird.

Hier ist eine Liste mit Beschreibungen von einigen der bekanntesten australischen Schlangenarten.

Die wichtigsten Arten von Schlangen in Australien

Taipans

Taipans gehören zu der Gattung Oxyuranus. Es gibt 3 Arten in Australien: Inland Taipan (Oxyuranus microlepidotus), Küsten-Taipan (Oxyuranus scutellatus) und die westliche Wüste Taipan (Oxyuranus temporalis).

Die Taipans erreichen eine Höhe von 2 Metern. Ihre Farben variieren je nach dem Zeitraum und der Temperatur während des Jahres. Sie sind eher blass in den wärmeren Monaten und viel dunkler, während der kälteren Monate des Jahres.

Inland Taipan

Merkmale

Inland-Taipan gilt als die giftigste Schlange der Welt. Aber du wirst ihr eher nicht begegnen, denn sie lebt in abgelegenen Gebieten. Wegen ihrer Platzierung in der Klassifikation der giftigsten Arten, haben viele Schlangen Experten vergeblich nach ihr gesucht. Sie kann sich in den Spalten der Wüste verstecken und kommt nur in seltenen Fällen aus ihrem Versteck.

Lebensräume

Ihr Verbreitungsgebiet ist sehr beschränkt. Sie lebt in Wüsten wie die Wüste von Simpson in der Wüste oder Prärie weiter nach Coober Pedy.

Coastal Taipan

Merkmale

Die Coastal Taipan, wenn auch weniger giftig als der Inland Taipan, bleibt der 3. Platz in der Rangliste der giftigsten Schlangen. Sie kann sehr aggressiv werden, wenn sie sich bedroht fühlt … sie ist extrem schnell.

Lebensräume

Sie befindet sich auf der nördlichen und nordöstlichen Teil des Landes, südlich von Brisbane. Sie lebt in verschiedenen Lebensräumen wie offene Wälder oder Zuckerrohr-Felder.

Brown Snake

Die bekannten Brown Snakes sind eine der am häufigsten bekannten Schlangen in Australien. Pseudonaja mit 9 Arten in Australien, die über das ganze Land verteilt lebt. Die 2 bekanntesten sind die Eastern Brown Snakes (Pseudonaja textilis) und die Western Brown Snake oder Gwardar (Pseudonaja mengdeni).

Merkmale

Die Eastern Brown Snakes ist die Schlange verantwortlich für die größte Anzahl von Bissen in Australien. Sie ist die 2. giftigste Schlange der Welt. Diese Schlange arbeitet während des Tages und erreicht mehr als 2 m und ihre Farbe und Muster variieren von einem Individuum zum anderen. Sie kann von sehr dunkelbraun bis fast schwarz bis sehr hell Braun aussehen. Der Kopf ist oft heller als der Rest des Körpers.

Es ist eine sehr nervöse Schlange und flieht den Anblick der Menschen. Auf der anderen Seite, wenn sie überrascht wird, stellt sich die Schlange auf. In der Tat, ist sie in der Lage, zu aggressiven Verhalten, um dich einzuschüchtern. Allerdings wird sie nicht versuchen, dich zu beißen, es sei denn, es ist eine aggressive Reaktion von der Person. Wie bei allen Schlangen in Australien, gibt es keinen Grund einen Menschen anzugreifen. Es sei denn sie wird provoziert.

Lebensraum

Das Verbreitungsgebiet der Eastern Brown Snake ist sehr groß und umfasst den östlichen Teil des Landes. Sie finden man in allen Arten von Lebensräumen, außer in tropischen und subtropischen Wäldern.

Tiger Snakes

Tiger Snakes sind die 2. Ursache der meisten Vergiftungen in Australien. Sie gehören zu der Gattung Notechis und es ist nur eine Art in dem Gebiet, Notechis scutatus. Jede Bevölkerungsgruppe, je nach Standort, gilt als eine Unterart. Die Unterart Notechis scutatus scutatus (VIC, NSW, QLD) gilt als die 4. giftigste Schlange der Welt.

Merkmale

Seine Farbe variiert von einer zur anderen Schlange. Sein name kommt von der Tatsache, dass es sehr dunkel punktiert mit gelben Streifen ist. Aber die Mehrheit der Tiger Schlangen haben keine Muster, angefangen von sehr dunkel Braun bis blass gelb-Braun.

Er misst von 1 bis 2m mit einer ziemlich breiten Form. Eines seiner Merkmale ist, dass sein Körper flach ist an der Basis des Kopfes. So steht er in einer Position der Einschüchterung.

Lebensräume

Die Tiger snake ist derzeit nur im südlichen Teil des Landes, von Cervantes zu Espérance für WA, und mehr oder weniger von Smoky Bay in SA und entlang der Küste und im Inland bis nach Bundaberg in Queensland. Er hat eine Vorliebe für Gewässer, wie Teiche, Seen und Flüsse. Es ist daher nicht ungewöhnlich, ihn in landwirtschaftlichen Kreisen wie Wiesen mit Kühen, die oft sumpfig sind, anzutreffen.

tiger Schlange
Tiger Snake

Death Adder

Tod Kreuzotter oder Death Adder gehören alle zu der Gattung Acanthophis. Es gibt 7 Arten in Australien und sie sind in der überwiegenden Mehrheit des Landes. Alle diese Arten sind potenziell tödlich. Am meisten verbreitet auf dem Gebiet ist die gewöhnliche Deat Adder (Acanthophis antarcticus). Sie hält Platz 10 in der Rangliste der giftigsten Tierarten der Welt.

Merkmale

Es ist eine relativ kleine Schlange, in der Regel etwa 60 cm, mit einem maximum von 1m bis 1,20 m für größere Arten. Sie hat eine relativ gedrungene Form. Die Färbung variiert je nach Art, aber ihre Farben sind in der Regel ein Wechsel von Streifen in perfekter Einstimmung mit der Umgebung, in der sie sich entwickelt. Oft von einer Mischung aus Braun-rot-orangen Farben.

Eine weitere interessante Tatsache ist, dass diese Schlange die Schnellste der Welt ist!

Diese Schlange ist ruhig, sie bewegt sich nur sehr wenig und nur in der Nacht. Sie bevorzugt es, aus dem Hinterhalt ihre Beute anzugreifen. Sie ist in der Lage, die Spitze ihres Endes als Köder zu verwenden, die kleine Wirbeltiere anlockt. Es ist dieses friedliche Verhalten und die Tarnung, die diese Schlange gefährlich machen. Bisse treten in der Regel auf, weil die Schlange versucht sich selbst zu verteidigen.

Lebensräume

Die meisten Arten kommen in der Nacht, in einer trockenen Klimazone wie Wüste, Felsen und offene Wälder. Einige Arten jedoch können in tropischen oder subtropischen Wäldern gefunden werden.

Death adder Schlange Australien
Death Adder

Und die anderen !

Dann kommen andere Arten wie die berühmten Pythons, von denen gibt es einige. Sie gehören zu den eindrucksvollsten Schlangen in Australien (Amethystine python oder Scrub python und Olive python sind die größten Schlangen in Australien). Pythons sind absolut nicht giftig, sie sind Würgeschlangen. Sie töten Ihre Beute durch ersticken, indem sie sich um ihre Beute herumwickeln. Sie können immer noch beißen, um sich zu verteidigen und die Größe der Haken verursachen starke Schmerzen und keine gute Wundheilung!

Die häufigsten Pythons in Australien ist die Carpet Python, sie hat mehrere Unterarten spezifisch für jede region Australiens mit ganz unterschiedlichen Farben, je nach der Unterart. Es sind diese Schlangen, die sich gerne in Cornflakes Packungen schleichen, in den Dächern der Häuser oder in die WC-Schüsseln der großen Städte am Rande des Waldes wie Brisbane vorzufinden sind!

Die größten Exemplare der Pythons sind in der Lage, Beute zu verschlingen die beeindruckend groß ist. Vor einer Weile, wurde in Mount Isa in Queensland, ein Süßwasser Krokodil von einer Python angegriffen.

Es gibt auch andere relativ häufige Schlangen wie die Red Belly black snake oder Brown Tree Snake. Obwohl Sie giftig sind und potenziell gefährlich (für die Red belly black snake), Sie sind selten verantwortlich für Vergiftungen.

verschiedene Schlangen in Australien

Vorsichtsmaßnahmen

Vermeide Risiken

Jetzt vergiss das alte Sprichwort, dass giftige Schlangen sind diejenigen, die mit Katzen Pupillen. Dies gilt nicht in Australien.

Es gibt einige einfache Regeln zu befolgen, wenn du nicht versehentlich von einer Schlange gebissen werden willst:

  • Beim Wandern auf den markierten wegen bleiben und nichtig zu Fuß im hohen Gras laufen, wenn du nicht sehen kannst, wo deine Füße hintreten.
  • Trage feste Schuhe, wenn du in der Natur unterwegs bist, keine Flip-Flops.
  • Schlangen haben keine äußeren Ohren, aber Sie haben noch ein Innenohr, das heißt, sie sind nicht taub.  Sie sind extrem empfindlich auf Vibrationen. So werden sie erschrecken, wenn deine Fußtritte Vibrationen verursachen.
  • Es sei denn, du bist ein Schlangenexperte, halte Abstand, wenn du eine siehst. Einige Arten sind ähnlich, und es ist besser Sie allein zu lassen. Keine Panik, vermeide plötzliche Bewegungen und wirf ruhig ein Auge auf die Schlange. Keine Schlange wird beginnen, dich zu jagen, wenn sie nicht provoziert vor.

Im Fall von Biss

Wenn, trotz allem, du gebissen wirst durch eine giftige Schlange, oder du nicht weißt, welche Schlange dich gebissen hat, gibt es ein bestimmtes Protokoll zu Folgen. Für die Mehrzahl der Fälle erheblich verzögert die Ausbreitung des Giftes im Körper und verhindert das Auftreten der Symptome vor der Behandlung.

Schlangen in Australien

Referenzen

Wenn du mehr über Schlangen und Reptilien erfahren möchtest, gibt es ein Nachschlagewerk in Australien: “A Complete Guide To Reptiles Of Australia”.

Es gibt auch eine sehr gute App für iOS zu einem sehr günstigen Preis: “Snakes of Australia“.

Es gibt auch Kostenlose apps für jeden Staat und Territorium in Australien: museumsvictoria.com.au/apps/national-Feld-guide-apps

Verwandte Artikel:

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.