Wenn du bald nach Australien reist, dann hast du bestimmt schon einmal davon gehört, dass es dort die ein oder andere Krokodil-Attacke gibt. Diese angsteinflößenden, aber trotzdem faszinierenden Tiere leben im nördlichen Australien, dort wo es heiß und tropisch ist. Krokodile in Australien leben an der Nordküste zwischen Broome (Western Australia) und Rockhampton (QLD) und sind bis zu 200km im Landesinneren anzutreffen. Wir haben den ultimativen Überblick über Krokodile in Australien zusammengestellt:

Die verschiedenen Krokodile in Australien

In Australien gibt es zwei verschiedene Krokodil-Arten: Das Süßwasserkrokodil (auch Johnson genannt) und das Salzwasserkrokodil (Estuarine Crocodile).

Süßwasserkrokodile leben wie der Name sagt überwiegend im Süßwasser. Manchmal findet man sie allerdings auch im Meer. Sie werden bis zu 3 Meter lang und sind für den Menschen als nicht gefährlich eingestuft. Trotzdem gibt es hin und wieder Attacken, die allerdings nicht tödlich enden – meistens dann wenn sie sich bedroht fühlen.

Das Salzwasserkrokodil ist das größte Krokodil (es wird bis zu 6 Meter lang) und ist auch das gefährlichste! Man findet es an der Küste im Meer, aber manchmal auch im Süßwasser.

Krokodile in Australien_2

Derzeit leben etwa 150.000 Salzwasser- und 100.000 Süßwasser-Krokodile in Australien (NT Government Website).

Aber das war nicht immer so. Zwischen 1945 und 1970 wurden viele Krokodile in Australien wegen ihrer Haut und aufgrund der Gefahr für die Menschen gejagt.

1971 wurden Krokodile glücklicherweise als geschützte Tierart erklärt. Daraufhin stieg die Anzahl wieder. Im Northern Territory gibt es mittlerweile genauso viele Krokodile wie Menschen.

Die Gefahr einer Krokodil Attacke

Krokodil Attacken in Australien passieren immer wieder! Meistens sind nur andere Tiere darin verwickelt, aber hin und wieder gibt es auch tötliche Attacken auf Menschen.

Das Salzwasserkrokodil ist das gefährlichste Tier Australiens und tötet im Schnitt 1-2 Menschen pro Jahr.

Meistens passieren die Attacken allerdings durch leichtsinniges Handeln und hätten vermieden werden können..

Einige Beispiele von Krokodil Attacken in Australien

  • Im August 2005 wurde ein Mann von einem Krokodil aus seinem Kanu gezogen – Wakefield National Park North Queensland
  • Im September 2008 wurde ein Mann von einem Krokodil beim Campen am Ufer des Endeavour Rivers getötet (Queensland)
  • Im März 2009 wurde ein 11-jähriges Kind im Black Jungle Swamp von einem Krokodil verschleppt
  • Im April 2013 wurde ein junger Franzose von einem Krokodil im Northern Territory attackiert. Er überlebte wie ein Wunder, da er das Krokodil geschlagen hatte.

Unglücklicherweise gibt es viele ähnliche Geschichten in denen Krokodile in Australien involviert sind…

Es gibt aber auch weniger dramatische Beispiele…

  • Ein Krokodil stahl den Fang eines australischen Fischers in Cobourg Peninsula (yummy…Hai zum Abendessen!)
  • Die Polizei rettete eine Gruppe deutscher Touristen, die auf das Dach ihres Geländewagens flüchteten, da sie in einem von Krokodilen verseuchten Fluß im Kakadu Nationalpark fest steckten…
Krokodile in Australien_3

Krokodil Attacken verhindern

  • Nimm Warnhinweise ernst
  • Denke nicht: “Kein Warnhinweis – Keine Gefahr…). Anstatt sofort ins Wasser zu springen, solltet ihr Locals aus der Umgebung fragen, ob es sicher ist im Wasser zu schwimmen oder Rat im nächstgelegenen Touristen Informationszentrum einholen.
  • Für alle Fischer unter euch: Fischnetze nicht zu nah am Wasser ausleeren
  • Wenn ihr euch in der Nähe vom Wasser befindet (Moskitos sind meist ein Zeichen dafür), dann achtet unbedingt darauf euer Essen nicht rumliegen zu lassen und eurer Zelt nicht zu nah am Wasser aufzustellen.
  • Seid nachts vorsichtig – Vermeidet Pinkelpausen in Wasser-Nähe
  • Seid euch bewusst, dass Krokodile vor allem während der Brutsaison sehr aggressiv sind (September bis Mai)
  • Während der Regenzeit befinden sich überall Krokodile. Immer wachsam sein!

Wo findet man Krokodile in Australien?

In der Wildnis:

Mit ein bisschen Glück kann man Krokodile an den nördlichen Küsten Australien sehen

Am besten eignet sich der Kakadu National Park im Northern Territory

Ihr könnt auch einen “Jumping Crocodile Cruise” auf dem Adelaide River machen (etwa 35 AUD pro Person)

In Daintree in Queensland stehen die Chancen ziemlich gut ein Krokodil zu erspähen

In anderen Gegenden wie Kununurra (WA), Katherine (NT) or Derby (WA) gibt es auch Krokodile

Krokodile in Australien_4

Krokodile in Parks:

In Queensland und im Northern Territory gibt es viele Parks in denen ihr Krokodile aus der Nähe betrachten könnt.

  • Hartley’s Crocodile Adventures QLD (35 AUD Eintritt, gültig für 3 Tage)
  • Crocodylus Park (Eintritt: 35 AUD, ein paar km von Darwin entfernt)
  • Crocosaurus Cove in Darwin (28 AUD). Dort kannst du in den sogenannten “Death Cage” (150 AUD pro Person)

Für alle, die sich in Darwin befinden: Geht ins Museum & Art Gallery of Northern Territory. Dort könnt ihr Sweetheart begutachten – ein Salzwasserkrokodil, das 1979 gefangen wurde und 5,5 Meter lang ist.

Gut zu wissen:

  • Das Größte Krokodil in Australien war 6,2 Meter lang und schwamm in den 80ern im Mary River
  • In den meisten Flüssen in Nord-Australien befinden sich im Durchschnitt 5 Krokodile pro km. Im Mary River im Northern Territory sind es sogar 15 Krokodile pro km, was ihn zum mit Krokodilen verseuchtesten Fluß der Welt macht!
  • Die Temperatur des Eis bestimmt das Geschlecht des Krokodils

Die Crocodile Dundees

Bevor Krokodile in Australien geschützt waren, gab es viele Krokodil-Jäger.

Einer der berühmtesten war William Rodney Angel, der die Macher des berühmten Films “Crocodile Dundee” inspirierte.

Rodney wurde im Jahre 1977 berühmt, nachdem er 2 Monate im Busch überlebte und ein Krokodil mit seinen bloßen Händen getötet hatte. Mehr Infos könnt ihr in seinem Buch To Fight the Wild” (April 1986) nachlesen.

Auch Steve Irwin machte Jagd auf Krokodile. 2006 starb er allerdings auf tragische Weise. Er gründete den Australia Zoo in Queensland. Es gab auch eine Serie, die ihm gewidmet war: “The Crocodile Hunter”. Mit seinem starken Australischen Akzent ist Steve Irwin immer noch eine wahre Ikonen des Landes!

Unter den Krokodil-Jägern spielt auch John Lever eine grosse Rolle zum Schutze der Krokodile, denn er gründete im Jahre 1981 seine eigene Krokodil-Farm.

Überarbeitet am 15.8.2019. Veröffentlicht im Januar 2016.