Perth Tipps – Mit kleinem Geld viel erleben

0
176

Perth – die isolierteste Stadt der Welt – besitzt mehr als 2 Millionen Einwohner und wie in allen großen Städten Australien liegen auch dort die Lebenshaltungskosten relativ hoch. Zwar ist die Stadt an der Westküste im Vergleich zu Melbourne und Sydney noch immer erschwinglich, doch steigen vor allem die Preise für Wohnungen rasant. Um das gute Geld in Perth beisammen halten zu können, haben wir einige wertvolle Perth Tipps für euer Portemonnaie zusammengefasst. So macht ihr mit wenig Geld das beste aus der Stadt.

Perth Tipps für den Geldbeutel: WIFI

Sowohl im CBD als auch in Northbridge gibt es kostenloses Internet. Alternativ kann man auch in die Stadtbibliotheken gehen, die Verbindungen hier beschränken sich allerdings zum Teil auf 30 Minuten oder 1 Stunde. Mehr Informationen über kostenlose Internetverbindungen findest du hier: www.perth.wa.gov.au/our-capital-city/getting-and-around/free-city-wifi

Perth Tipps für den Geldbeutel: Restaurants

Der Food Court in der James Street in Northbridge bietet große Portionen für weniger als 15 Dollar. Es gibt mehrere Restaurants in der gleichen Straße.

Am Elizabeth Quay gibt es das berühmte Annalakshmi on the Swan. Ein indisches Restaurant für Vegetarier mit einem All-You-Can-Eat Buffet und einer tollen Auswahl an unterschiedlichen Gerichten. Man zahlt, was man für angemessen hält.

Auch das Crown Perth Casino bietet eine gute Anlaufstelle für alle, die etwas weniger Budget zur Verfügung haben. Es bietet tolle Unterhaltungsmöglichkeiten wie ein Casino, ein Spa, Restaurants, einen Konzertsaal und sogar ein Theater. Schon mit 5 Cent kann man an den Spielautomaten spielen. An den Blackjack-Tischen liegt der Mindesteinsatz bei 50 Cent. Grill Junction bietet Bistro-Essen zu vernünftigen Preisen und das Carvers Buffet ist fantastisch. Die Preise liegen je nach Wochentag zwischen 21 und 32 Dollar.

In der Innenstadt bieten viele Restaurants sogenannte Early-Bird-Angebote. Wenn man zwischen 17 und 18 Uhr zum Abendessen kommt, gibt es einen Rabatt von bis zu 30%.

Auch in Supermärkten gibt es viele Rabatte zu holen. Die meisten Lebensmittelgeschäfte schließen um 21 Uhr. Ab 19:30 Uhr gibt es viele frische Produkte zum reduzierten Preis.

Perth Tipps für den Geldbeutel: Aktivitäten

Für viele Aktivitäten gibt es Rabattgutscheine. Zum Beispiel auf groupon.com.au oder auf scoopon.com.au. Dort gibt es Rabatte von bis zu 50 Prozent auf beispielsweise Wein-Touren, Kreuzfahrten, Kajak-Touren, Zoo-Ausflüge etc.

Diejenigen, die Rottness Island besuchen möchten, ein kleines Paradies, das vom Festland aus mit der Fähre erreichbar ist, sollten wissen, dass die Preise unter der Woche niedriger sind. Dienstags gibt es außerdem dein Sonderangebot für 39 AUD. Tickets kann man auf der folgenden Seite buchen: www.rotnestexpress.com.au

Für alle Kulturinteressierten: Die meisten Museen sind kostenlos (ausgenommen private Ausstellungen), z.B. das Perth Institute of Contemporary Art, die Art Gallery of Western Australia, das Western Australia Museum und die Aboriginal Art Gallery.

Wer die Hauptattraktionen von Perth erkunden möchte, kann sich einer kostenlosen Stadtführung anschließen. ICity Tours bietet täglich 90-minütige Touren an, die von Freiwilligen geführt werden. Ein wenig Trinkgeld am Ende der Tour ist natürlich immer willkommen…

Perth Tipps für den Geldbeutel: Öffentliche Verkehrsmittel

Tickets für Busse, Züge und Fähren können schnell ins Geld gehen. Vor allem dann, wenn man in verschieden Zonen der Stadt fährt. Ein Tipp: Das sogenannte Smartrider-Ticket, mit dem man automatisch 20 Prozent Rabatt auf sämtliche Tickets erhält. Die Karte ist kostenlos und bei Transperth im Hauptbahnhof erhältlich.

Um das Stadtzentrum und die Vororte von Perth zu erreichen, bietet sich das kostenlose CAT-Bus-Netz an, das innerhalb der Central Area Transit kostenlos ist.

Kostenlose Fahrräder können auf den E-Shed-Märkten ausgeliehen werden. So lässt sich Fremantle auf günstigem Wege besuchen.

.

Perth Tipps für den Geldbeutel: Unterkünfte

Hostels bieten sich vor allem für Backpacker an, die nur kurz in der Stadt sind. Möchte man Perth jedoch einen längeren Aufenthalt abstatten, empfiehlt es sich in einer Wohngemeinschaft zu leben. Einige Zimmer müssen für mindestens 2 Monate gemietet werden. Es gibt aber auch Zimmer für kürzere Aufenthalte: z.B. hier:

Eine kostenlose Alternative bietet Couchsurfing.

Perth Tipps für den Geldbeutel: Einkaufen

Campingausrüstung und Möbel

Kmart und Big W bieten wohl die günstigsten Optionen. Die Preise sind wirklich unschlagbar. Zudem bieten die Läden eine große Auswahl an Campingausrüstung, Kleidung und allem, was man sonst so für den Alltag braucht.

Auf Gumtree gibt es tausende Anzeigen. Leute bieten hier Dinge an, die sie nicht mehr brauchen. Ähnlich wie ebay-Kleinanzeigen. Hier wirst du mit Sicherheit finden, was du brauchst.

Immer populärer wird auch der Marktplatz auf Facebook.

Kleidung

Second Hand Shops sind eine gute Möglichkeit, Kleidung und Accessoires zu finden. Die beliebtesten Second Hand Shops sind Vinnies, Salvation Army oder Red Cross. Wir empfehlen den Salvos Store in der Barrack Street.

Zudem gibt es etliche Outlet-Stores, die Markenprodukte zu günstigen Preisen verkaufen. Wir empfehlen Watertown in der Wellington St.

Wir hoffen, dass Dir unsere Tipps gefallen haben. Hast du weitere Tipps? Teile die mit anderen Backpackern und hinterlasse ein Kommentar unter diesem Artikel.