Open top menu
In Neuseeland Camper mieten – Tipps

In Neuseeland Camper mieten – Tipps

Ihr wollt in Neuseeland Camper mieten? Dann lass dir sagen, dass das ganze sehr schnell ins Geld gehen kann. Zum Glück haben wir einige ratsame Tipps für dich, wie du einen günstigen Camper in Neuseeland mieten kannst. Lies weiter, um mehr zu erfahren…

.

In Neuseeland Camper mieten: Wo zahlt man am wenigsten?

Um einen günstigen Camper zur Miete zur ergattern, solltest du am besten eine darauf spezialisierte Seite besuchen. Der beliebteste und größte Anbieter von Fahrzeug-Vermietungen in Australien und Neuseeland ist MotorHome Republic. MotorHome Republic bietet die größte Auswahl an Fahrzeugen an, da das Unternehmen mit mehr als 50 verschiedenen Anbietern zusammen arbeitet.

.

Wie funktioniert MotorHome Republic?

Mietwagenanbieter vermieten nur etwa 30% ihrer Fahrzeuge direkt über ihre Webseiten. Damit die Anbieter nicht auf ihren Fahrzeugen sitzen bleiben, werden die anderen 70% über Vermittler wie MotorHome Republic vermietet. MotorHome Republic erhält hierfür tolle Deals & Rabatte, um so viele Campervans wie möglich zu vermieten.

.

In Neuseeland Camper mieten: So sparst du Geld

Um einen günstigen Camper zu mieten, solltest du dir vorab darüber klar werden, wie die Anbieter überhaupt ihre Preise festlegen. Schau dir hierzu am besten die folgenden Übersicht an:

Fahrzeugart

Je neuer und teurer das Fahrzeug und je besser die Ausstattung, desto mehr musst du auch für die Miete zahlen. Wenn du ein Fahrzeug mit toller Ausstattung haben möchtest, wie etwa ein eigenes Bad und eine Küche, dann musst du hierfür natürlich mehr zahlen. Es macht oftmals Sinn, einen eher einfach ausgestatteten Camper zu mieten und dafür mehr Geld für Campingplätze auszugeben, die mit Duschen und Strom ausgestattet sind. Hierfür zahlt man zwischen 30 und 45 NZD pro Nacht.

Saison

In der Hochsaison zwischen November und Februar sind die Preise in Neuseeland am höchsten. Auch in den Schulferien und über lange Wochenenden steigen die Preise für Camper in Neuseeland an. In der Nebensaison (Juni/Juli) kann es sein, dass du bereits für 30 NZD pro Tag einen Camper mieten kannst, wohingegen du für das gleiche Fahrzeug in der Hauptsaison (Dezember/Januar) bis zu 100 NZD zahlen musst.

Mietdauer

Je länger du ein Fahrzeug mietest, desto günstiger wird die durchschnittliche Miete pro Tag. Üblicherweise gehen die Anbieter hier in Schritten vor (+7Tage, +14Tage, +21Tage, +30Tage). Es kann also Sinn machen statt 2 kürzeren Trips einen langen Trip zu unternehmen.

Verfügbarkeit

Es ist eigentlich genau wie bei Flugzeugtickets. Je weniger vorhanden sind, desto teurer wird es.

Ankunft und Abflug

In Neuseeland sind die größten Städte Auckland und Christchurch. Dementsprechend gibt es hier auch die meisten Anbieter und Fahrzeuge, die dort im Vergleich zu anderen Städten in Neuseeland günstiger gemietet werden können. Wir raten euch davon ab, Camper in Städten wie Queenstown, Picton oder Dunedin zu mieten, da diese dort im Verhältnis teurer sind. Wenn du vorhast, einen One Way Trip zwischen Christchurch und Auckland zu unternehmen, dann solltest du beachten, dass es günstiger ist, den Wagen in Christchurch anzumieten, denn die meisten Touristen fliegen nach Auckland um von dort aus den Roadtrip zu beginnen. Dementsprechend gibt es in Christchurch mehr Camper, die nicht benötigt werden. Beachte allerdings, dass bei solchen Einwegmieten gesonderte Gebühren anfallen. Die Gebühren hängen vom jeweiligen Anbieter ab. Meist liegen sie um die 100 NZD.

Fähre

Mit manchen Mitwagen darf man Fähren benutzen. Das ist zum einen komfortabler sein und kann zum anderen auch preisgünstiger. Die Preise kannst du hier checken: www.interislander.co.nz

Frühzeitig buchen

Bis auf wenige Ausnahmen ist es günstiger das Fahrzeug früh zu buchen.

Art der Versicherung

Es ist sehr wichtig, dass deine Versicherung im Schadensfall alles abdeckt. Der Preis, der dir auf der Webseite der Anbieter angezeigt wird, enthält nur eine Standard-Versicherung. Wenn du deine Kaution (zwischen 2500 und 7500 NZD) im Falle eines Schadens komplett zurück bekommen möchtest, dann solltest du dir eine Versicherung zulegen, die alles abdeckt (Full Cover Insurance). Üblicherweise zahlst du für eine solche Versicherung zwischen 25 und 50 NZD pro Tag. Gute Angebote hat auch tripcover 

Mehr dazu: Mietwagenversicherung in Neuseeland

Ausstattung

Je mehr Ausstattung du dazu buchst, desto mehr musst du auch zahlen z.B. für ein Navi, Camping-Ausstattung oder Kindersitze.

Generell sind die Preise für Camper nie fix. Wenn du günstig in Neuseeland Camper mieten willst, dann solltest du die oben genannten Punkte auf jeden Fall im Kopf behalten.

.

Neuseeland Camper mieten: Vergleiche Preise

Mit MotorHome Republic kannst du die Preise von verschiedenen Fahrzeugen in ganz Neuseeland und Australien miteinander vergleichen. Es ist kostenlos und du kannst sofort online buchen:

In Neuseeland Camper mieten – Tipps
4.8 (96%) 5 votes