In Australien ein Kind zur Welt zu bringen

0
217

Wie du wahrscheinlich weißt, ist das Gesundheitssystem in Australien sehr gut, aber auch sehr teuer. Wenn du den Status eines ständigen Wohnsitzes (permanent residency) in Australien hast, hast du den Anspruch auf Medicare (australische Sozialversicherung). Andernfalls solltest du dich bei deiner Reiseversicherung erkundigen, ob du für eine Schwangerschaft / Geburt versichert bist. Mutter zu werden ist natürlich eine wunderbare Erfahrung, einzigartig und unvergesslich … am anderen Ende der Welt kann es jedoch auch stressig oder sogar erschreckend sein! Aber keine Sorge, ich gebe dir hier alle Informationen, um dich vorzubereiten und deine Schwangerschaft in Australien gelassen zu genießen.

Schwangerschaft in Australien

Schwangerschaftskontrolle

Du hast gerade einen Schwangerschaftstest gemacht (für ein paar Dollar in der Apotheke oder im Supermarkt erhältlich), du wartest ein paar Minuten und … Überraschung! Das Ergebnis ist positiv, du bist schwanger! Ein 9-monatiges Abenteuer beginnt und du kannst dir sicher sein, dass du dabei unterstützt wirst.

Die Betreuung deiner Schwangerschaft wird entweder von einem Hausarzt, von einem Geburtshelfer oder von einer Hebamme durchgeführt. Es ist überraschend, dass man in Australien nicht zum Frauenarzt geht. Du wirst eigentlich hauptsächlich mit deinem Hausarzt zu tun haben. Ein Hebammenschüler kann dem Hausarzt assistieren, wenn du dabei zustimmst. Du kannst dir normalerweise selbst aussuchen, ob du die Schwangerschaftskontrolle im Krankenhaus, bei deinem Hausarzt oder sowohl im Krankenhaus als auch beim Hausarzt durchführen möchtest.

Während deiner Schwangerschaft werden zwei Ultraschalluntersuchungen vorgenommen. Die erste im ersten Quartal und die zweite im zweiten Quartal. Es gibt auch einen 3D-Ultraschall, der in Australien zwar sehr beliebt aber recht teuer ist und von Medicare nicht unterstützt wird (etwa AUD 500). Wenn du eine Mehrlingsschwangerschaft hast, bekommst du mehr Ultraschalluntersuchungen als der Durchschnitt, in der Regel alle zwei Monate. Ultraschall wird von Medicare übernommen. Wenn du nicht über Medicare versichert bist, kosten eine Ultraschalluntersuchung zwischen AUD 150 und 200.

Zusätzlich zum Ultraschall werden Blutuntersuchungen durchgeführt. Die erste Blutuntersuchung findet zu Beginn der Schwangerschaft statt, um den Zeitpunkt der Empfängnis abzuschätzen. Um den 5. Monat herum wird ein zweiter gemacht, um Schwangerschaftsdiabetes zu verhindern. Der zweite Bluttest dauert insgesamt etwa 3 Stunden. Bei dem ersten Bluttest musst du eine Flüssigkeit einnehmen, für eine Weile warten, und dann den zweiten Bluttest machen lassen. Diese Tests werden von deinem Arzt verordnet und von Medicare erstattet. Wenn du für die Blutuntersuchung selbst zahlst, kostet das etwa AUD 130 pro Test.

Dir werden auch Impfstoffe angeboten. Diese sind nicht obligatorisch, werden jedoch von den Ärzten empfohlen, insbesondere Pertussis.

schwangerschaft in australien 2

Öffentliches oder privates Krankenhaus?

Während deiner Schwangerschaft stellt sich die Frage, ob du lieber in einem privaten oder öffentlichen Krankenhaus versorgt werden möchtest. Über Medicare kostet eine Geburt in einem öffentlichen Krankenhaus zwischen AUD 0 und 1500. Mir wurde gesagt, dass eine unkomplizierte Geburt ohne Medicare 5.000 Dollar kostet. Dieser Preis ist jedoch nichts im Vergleich zu einer Geburt im Privatsektor, die schnell mal AUD 20.000 kosten kann (durchschnittlich aber AUD 8500). Beachte, dass die meisten Backpacker-Versicherungen die Kosten einer Schwangerschaft nicht decken. Wenn du Medicare hast, musst du für die Geburt nichts bezahlen.

Ich war sehr zufrieden mit dem kostenlosen Service meines örtlichen öffentlichen Krankenhauses (Einzelzimmer, Mahlzeiten, Hausbetreuung nach der Geburt etc.). Abhängig von der Stadt, in der du lebst, kann die Situation im Krankenhaus jedoch anders sein. In großen Krankenhäusern wirst du vielleicht in einem gemeinsamen Zimmer untergebracht.

Begleitende Pflege

Im Krankenhaus werden verschiedene Dienstleistungen angeboten. Während meiner Schwangerschaft und bis zu sechs Monate nach der Geburt konnte ich die kostenlosen Leistungen eines Physiotherapeuten in Anspruch nehmen.

Darüber hinaus habe ich auch sechs kostenlose Hebammenkurse im Krankenhaus gemacht. Diese Kurse sind sehr hilfreich, wenn du zum ersten Mal Mama oder Papa wirst. Du erfährst alles zu den verschiedenen Stadien einer Geburt, Tipps für eine ruhige Schwangerschaft, die Schlüssel zu einer erfolgreichen Geburt und du bekommst Ratschläge, um die Ankunft des Babys besser zu verstehen. In diesen Kursen könnt ihr auch andere zukünftige Eltern treffen und eure Ängste, Zweifel und Hoffnungen teilen.

Schließlich ist es empfehlenswert, einen Geburtsplan zu entwickeln, um deine Wünsche mit dem medizinischen Team zu teilen (Epiduralanästhesie oder nicht, Geburtsposition, Vitamin K-Injektion bei Geburt oder nicht, etc.).

schwangerschaft in australien 3

Geburt

Der große Tag ist gekommen, Kontraktionen haben begonnen und du hast alles vergessen, was du während des Geburtsvorbereitungskurses gelernt hast. Keine Panik, ein Team von erfahrenen und einfühlsamen Profis wird sich um dich kümmern.

Der Geburtsplan (birth plan)

Australische Ärzte und Hebammen sind sehr aufmerksam. Das von uns gewählte Krankenhaus konzentrierte sich sehr auf natürliche Geburtsmethoden (Atem- und Meditationstechniken zur Behandlung von Schmerzen, heißes Bad, Elektroden im Rücken etc.). Als ich die Epiduralanästhesie forderte, kam ich mir absolut nicht verurteilt vor, sondern im Gegenteil, ich wurde in meinem Wunsch unterstützt.

Mit dem Ärzteteam kannst du die verschiedenen Geburtsmöglichkeiten besprechen. In Australien wird ein Kaiserschnitt häufig auch aus nichtmedizinischen Gründen praktiziert. Wenn du möchtest, kannst du das Datum des Kaiserschnitts wählen. Die Wassergeburt liegt ebenfalls im Trend. Außerdem sind die Badezimmer der Entbindungsstationen sehr oft mit einer Badewanne ausgestattet. In einigen Entbindungsstationen gibt es auch einen Diffusor mit ätherischen Ölen, gedämpftem Licht und der Möglichkeit, Musik zu hören. Richtig gemütlich! Immer mehr Frauen engagieren Doulas, ausgebildete Hebammen, die sie bei der Geburt zu Hause unterstützen.

Mögliche Komplikationen

In meinem Fall musste ich einen Kaiserschnitt machen lassen. Mein Mann war im Operationssaal, was in Australien Standard ist. Er hatte sogar das Recht, bei der Geburt zuzuschauen, um die Geburt unseres Babys mitzuerleben. Beide blieben bei mir im Zimmer und wir wurden zu keiner Zeit getrennt. Ich hatte meinen Sohn im Aufwachraum bei mir und gab ihm seine erste Nahrung. Australier sind keinesfalls aufdringlich und lassen den Eltern Zeit und Raum, um sich mit ihrem Kind zu verbinden. Das Stillen ist sehr verbreitet und wird gefördert. Die Krankenschwestern des Krankenhauses unterstützen dich und helfen dir beim Stillen, wenn du das möchtest.

Beachte jedoch, dass du nach der Geburt abhängig vom Zustand deines Babys auch mal getrennt sein kannst. Wenn das Baby besonderer Pflege bedarf, wird es in die Neugeborenstation gebracht.

Bezüglich der Krankenhauskosten. Wenn du aus eigener Tasche bezahlen musst, plane etwa AUD 1400 pro Nacht ein. In der Regel ist der Gesamtbetrag innerhalb von 7 Tagen nach deiner Abreise zu zahlen. In einigen Krankenhäusern sind Zahlungspläne verfügbar, wenn du Probleme beim Bezahlen hast.

Die Dauer des Aufenthalts hängt von den Krankenhäusern und deinem Gesundheitszustand ab. Bei manchen kannst du bereits nach einigen Stunden nach Hause zurückkehren, bei anderen kannst du mehrere Tage bleiben, auch bei Ihrem Ehepartner. Ich persönlich bat darum, 5 Tage zu bleiben, um mich von der Geburt und den damit verbundenen Schmerzen zu erholen.

schwangerschaft in australien 4

Nach der Geburt nach Hause gehen

Die postpartum Betreuung ist auch für dich und dein neugeborenes Baby unerlässlich. Vom Krankenhaus erhältst du eine vollständige Broschüre mit vielen Informationen zur Erziehung. Ich war mit dem australischen Home Monitoring sehr zufrieden. Zunächst statten dir die Hebamme und eine Kinderkrankenschwester Besuche ab, um dein Wohlbefinden und das deines Babys zu gewährleisten. Wenn du möchtest, bekommst du auch eine personalisierte Unterstützung beim Stillen. Schließlich wird dir die Möglichkeit geboten, dich einer Gruppe junger Mütter anzuschließen, die von einer Kinderkrankenschwester geleitet wird, um Elternschaft und Entwicklung von Kleinkindern zu lernen und zu besprechen. Auch in meiner Mutterschaft konnte ich kostenlos all diese Leistungen in Anspruch nehmen!

Informiere dich in der Nähe und setze dich mit der Entbindungsstation selbst und dem Arzt in Verbindung, um von allen Leistungen zu erfahren, die du nutzen kannst. In großen Städten kannst du die Entbindungsstation wählen, die am besten zu deinen Vorstellungen passt.