Open top menu
Nimmt man beim Reisen zu?

Nimmt man beim Reisen zu?

Viele Backpackerinnen und Backpacker fragen sich vor der großen Reise: „Nimmt man beim Reisen zu?” Lisa – eine deutsche Backpackerin – hat sich der Frage angenommen und eine kleine Umfrage auf Facebook gestartet. Was dabei heraus gekommen ist, seht ihr hier.

Die Umfrage

Um herauszufinden, ob man beim Backpacken damit rechnen muss, das ein oder andere Pfund zuzunehmen, habe ich ganz einfach eine Umfrage bei Facebook erstellt:

„Hey Leute. Ich bin deutsche Reisebloggerin und mache gerade eine Recherche. Ich denke, dass wird sehr interessant! Viele von euch fragen sich bestimmt auch: „Nimmt man beim Reisen zu?“ Wie viele von euch hatten auf ihrer Reise durch Australien Gewichtsprobleme? Bist du eine Frau oder ein Mann? Was ist passiert und was hast du getan um fit zu bleiben?” (Die Original Umfrage war in Englisch)

Nimmt man beim Reisen zu? Die Umfrageergebnisse

Männer:

– 17,7 % haben zugenommen

– 69,91 % haben abgenommen

– 9,73 % haben weder zu- noch abgenommen

– 2,65 % wurden sportlicher

Frauen:

– 72,22 % haben zugenommen: Ich habe zugenommen

– 21,11 % haben abgenommen Ich habe abgenommen

– 6,66 % haben weder zu- noch abgenommen

Der Umfrage ist zu entnehmen, dass der Großteil der Männer Gewicht verliert und der Großteil der Frauen zunimmt. Natürlich gibt es immer Ausnahmen, bei denen das nicht zutrifft.

Wie erklären sich die Teilnehmer der Umfrage ihre Gewichtsveränderung?

Die Kommentare der Frauen:

Viel im Norden draußen gearbeitet. Dort ist es immer heiß und man nimmt automatisch ab. 😉

7kg zugenommen (in DE aber wieder abgenommen) Hab mich richtig erschreckt, als ich mich im Spiegel gesehen habe. Erst war ich Au-Pair – mit Zugang zum gut gefüllten Kühlschrank. Dann waren wir reisen und haben uns einfach billig und ungesund ernährt. Weißbrot, Mci, Pizza, Dosenfood etc. Alles was eben günstig ist. Da ich 1 Monat nach Heimreise wieder angefangen habe zu arbeiten und auch wieder ins Fitness bin, hatte ich das gleich im 1. Monat wieder runter.

Beides. Hab mich nach etwa 7-8 Wochen in Australien auf die Waage gestellt und plötzlich ca. 5kg mehr drauf gehabt, obwohl ich sonst in den letzten Jahren nie weiter zu genommen hab? Später habe ich wieder etwas abgenommen.

 

Die Kommentare der Männer:

Der viele Sport, den die Australier treiben, hat mich auch motiviert und hab in 2 Monaten 8kg verloren. 😉

Bin überzeugter Biertrinker. Da das in Australien aber ein sehr teurer Spaß ist habe ich etwas abgenommen.

12 Kilo in 3 Monaten abgenommen 😀 durch viel draußen arbeiten und wenig essen.

Bin jetzt seit Anfang Januar hier und bin bis jetzt nur gereist.

Obwohl ich immer viel esse und auch ab und zu was Süßes esse, habe ich ein bisschen

abgenommen.

Wahrscheinlich liegt es am vielen zu Fuß gehen und am nur-Wasser-trinken.

Woran liegt die Gewichtszunahme auf Reisen?

Wie du siehst hat die Gewichtsveränderung viel mit der veränderten Umgebung und den anderen Verhältnissen zu tun, an die sich unser Körper gewöhnen muss: Ernährungsumstellung, anderer Bewegungspegel, andere klimatische Bedingungen. Es ist einfach das natürliche Verhalten des Körpers.

Fakt ist aber auch, dass es überhaupt nicht schlimm ist etwas an Gewicht zuzulegen. Die Pfunde verschwinden schnell, sobald man zu seinem regelmäßigen Lebensstil zurück findet.

Ich habe selbst zugenommen. Es waren zwar nur 4 Kilo, aber die hat man ordentlich gesehen.
Nach 13 Monaten Reisen, habe ich innerhalb von einer Woche wieder mein Normalgewicht erreicht.

Wie ist es bei dir abgelaufen? Hattest du Gewichtsveränderungen? Mit welchen Veränderungen rechnest du auf deinen Reisen? Lass es uns wissen!

 

Über die Autorin:

Lisa ist eine Reisebloggerin aus Thüringen. Vor kurzem bereiste sie für fast ein Jahr Australien und hat neben großartigen Erinnerungen auch ein paar Pfunde mitgenommen. Diese hat sie allerdings schnell wieder runter bekommen. Bald begibt sie sich auf eine Fahrradtour von Thüringen nach Irland.

Hier geht’s zu Ihrem Instagram und Facebook Profil

bewerte diesen Artikel