Sowas gibt es wirklich nur in Australien: Ein Mann geht mit einem Krokodil an der Leine spazieren – Ein Crocodile Dundee der Moderne sozusagen. Doch sei das noch nicht genug: Das ganze passierte mitten am Tag und mitten in Melbourne!

Ein Krokodil in Melbourne

 Die Passanten staunten nicht schlecht als sie letzte Woche einen Mann von etwa 60 Jahren mit einem eher ungewöhnlichen Haustier durch die Stadt spazieren sahen: Ein Krokodil, das er an der Leine bzw. vielmehr einer Kette hielt.

Die Bilder, die von ihm und seinem armen kleinen Gefährten gemacht wurden, verbreiteten sich rasend schnell in den sozialen Netzwerken. Die Reaktionen waren geteilt: Manche Leute waren entrüstet, andere wiederum fanden es ziemlich lustig, vorausgesetzt, das Krokodil trifft nicht auf ihren Hund oder Kleinkind.

Vielleicht wird es bald neue Schilder vor den Parks der Stadt Melbourne geben: Krokodile bitte an die Leine!