Open top menu
Die Mobile-Bank N26 – Alles Wissenswerte im Überblick

Die Mobile-Bank N26 – Alles Wissenswerte im Überblick

Im Moment sprießen zahlreiche Mobile-Banken aus dem Internet. Unter ihnen: N26, die mit einem tollen Angebot vor allem für junge Leute überzeugt. In diesem Artikel haben wir alles Wissenswerte zusammengefasst.

N26, eine Bank aus Berlin

N26 wurde 2013 als Berliner Startup und Partner der Bank Wirecard gegründet. Im Gegensatz zu regulären Banken hat die Mobile-Bank keine Filialen und ist auf eine optimierte Mobile-Nutzung fokussiert. Das Motto: “Die Bank, aber besser.” Und in der Tat: Die Bank ist vor allem bei jungen Leuten beliebt, die deren kostenloses Angebot nutzen. N26 ist intuitiv, schnell und transparent.

.

Mit der mobilen Bank 100% online

Bei N26 kannst du dich in nur 8 Minuten kostenlos online anmelden. Die Bank fordert keine Mindesteinzahlung, um ein Konto zu eröffnen. Zudem ist die Anzahl der Identitätsnachweise begrenzt (eine einfache Kopie des Reisepasses oder Personalausweises genügt). In nur wenigen Minuten besitzt du ein Konto. Die dazugehörige Kreditkarte erhältst du innerhalb weniger Tage per Post. In der Zwischenzeit können Aktionen bereits übers Smartphone ausgeführt werden.

Konto mit N26 eröffnen

Bedingungen für die Kontoeröffnung:

– Du musst volljährig sein
– Du benötigst ein kompatibles Smartphone
– Du musst in einem der Länder wohnen, in denen N26 aktiv ist (Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, …)

Das Premium-Angebot (5,90 Euro/Monat)

Mit dem Premium-Konto kannst du ein Girokonto mit einer entsprechenden Black Mastercard eröffnen. Mit dem Premium-Konto hast du folgende Vorteile:

– Auf Einkäufe mit der MasterCard wird keine Devisenkommission erhoben
– Überweisung in ausländischer Währung möglich
– 5 kostenlose Abhebungen pro Monat (danach 2 Euro pro Auszahlung)
– Keine Gebühren beim Abhebungen im Ausland
– Zusätzliche Versicherungen

.

N26 – Die Vorteile

Doch auch mit dem normalen Konto gibt es gegenüber anderen Banken einige Vorteile:

Der Preis: Mobile-Banken haben keine Filialen. Dadurch werden die Kosten gesenkt und die Preise für den Nutzer attraktiver. Das Standardangebot ist kostenlos.
Die Schnelligkeit: Der große Vorteil von N26 gegenüber traditionellen Banken ist die Schnelligkeit. Du erhältst Benachrichtigungen in Echtzeit über deine Kartenzahlungen, Abhebungen und Überweisungen
Die Sicherheit: Auch wenn es erstmal etwas befremdlich wirkt, dein Bankkonto nur über dein Handy zu verwalten, kannst du dir sicher sein, dass N26 ein effektives Sicherheitssystem bietet. Du kannst deine Karte beispielsweise ganz einfach über die App blockieren oder entsperren. Außerdem kannst du jederzeit deinen PIN oder die Sicherheitsoptionen ändern. Zudem gibt es eine sichere Bestätigung für Online-Zahlungen.
Die Nutzerfreundlichkeit: Herkömmliche Banken hinken dem Laufe der Zeit immer etwas hinterher. Nicht so N26. N26 passt sich an unser geändertes Nutzerverhalten an und hört ihren Kunden zu. Das kommt an. Vor allem bei jungen Leuten.

.

Für wen macht eine mobile Bank wie N26 Sinn?

Mobile Nutzer

N26 richtet sich primär an mobile Nutzer. Mobile Banking funktioniert nur übers Smartphone. Das sollte einem beim Abschluss eines Kontos bewusst sein.

Reisende

Für Reisende ist N26 ideal. Zahlungen im Ausland sind kostenlos, egal, wie viel und oft du zahlst.
Zudem sind Abhebungen im Ausland günstiger als bei regulären Banken. Mit dem Basisangebot zahlst du eine Gebühr von 1,7% des abgehobenen Betrags. Bei anderen Banken fallen oft 2% an. Meist kommen zusätzliche Fixkosten hinzu.

Mit dem Premium-Angebot von N26 kannst du sogar komplett kostenlos Geld abheben. Obwohl es pro Monat 5,90 Euro kosten, bietet es viele Vorteile (Siehe oben).

Work&Travel

Für Backpacker mit Working-Holiday-Visum stellt N26 eine gute Option dar. Du solltest allerdings bedenken, dass dein Gehalt nicht auf das N26-Konto überwiesen werden kann. Hierfür musst du ein australisches Konto eröffnen.

Ein N26-Konto ist vor allem für die erste Zeit in Australien ideal. Für später empfehlen wir allerdings, dein Geld aus Deutschland auf dein australisches Konto zu überweisen – Das funktioniert beispielsweise mit CurrencyFair oder TransferWise: Geld nach Australien überweisen.

Selbstständige

Auch für Selbstständige bietet N26 viele tolle Möglichkeiten (inklusive aller Vorteile im Ausland)

Mehr Informationen zu N26
Die Mobile-Bank N26 – Alles Wissenswerte im Überblick
bewerte diesen Artikel