Wandern in Australien – Der ultimative Guide

0
78

Die australische Landschaft ist einzigartig auf der Welt. Von den Küstenwanderungen im Osten über das tiefrote Terrain in der Mitte bis hin zur rauen Wildnis in Tasmanien. Im Westen gibt es eine Wanderung, die allen Ansprüchen gerecht wird. Die einzigartige Landschaft Australiens eignet sich jedoch auch für viele Fragen. Bietet sie Herausforderungen wie Wildtiere und Wetter, die in diesem faszinierenden Land einzigartig sind und auf die du dich vor dem Aufbruch vorbereiten solltest. In diesem Guide erfährst du alles, was du zum Wandern in Australien wissen solltest. Diese Tipps sorgen für ein sicheres und stressfreies Abenteuer – von den wichtigsten Wanderinformationen bis hin zur Gesundheit und Sicherheit!

Was man zum Wandern in Australien mitnehmen sollte?

Egal, ob Sie ein erfahrener Wanderer oder ein Anfänger sind, Ihre Checkliste unterscheidet sich in Australien von Ihren vorherigen Wanderungen. Nicht in jedem Land der Welt gibt es Gefahren wie Sturzfluten und tödliche Spinnen. Sie müssen angemessen verpacken, bereit für jede Möglichkeit. Hier sind die Top-Dinge, ohne die man nicht wandern kann.

  • Wasser & Snacks: Ob mehrtägige Wanderungen oder der Nachmittagspfad. Wandern in der australischen Hitze kann gefährlich werden, wenn nicht genügend Wasser vorhanden ist. Nehme also genügend Wasser mit und recherchiere ob du gelegenheit zum Auffüllen haben wirst. Snacks wie Nüsse und Obst sind ebenfalls ideal, da sie langsam Energie freisetzen und dich für die Wanderung mit Energie versorgen.
  • Sonnencreme: Wanderungen sind hart genug ohne Sonnenbrand. Selbst an wolkigen Tagen können die UV-Strahlen deine Haut schädigen. Trage Faktor 50+ für den besten Schutz.
  • Schichten / Regenmantel: Obwohl die Hitze eine offensichtliche Gefahr darstellt, kann das australische Wetter unglaublich unvorhersehbar sein. Packen Sie daher dünne Schichten ein, die entfernt oder hinzugefügt werden können, und vergessen Sie nicht, dass sie wasserdicht sind, insbesondere wenn Sie in der Regenzeit wandern.
  • Insektenschutzmittel: Von Mücken bis hin zu Blutegel, es ist kein Geheimnis, dass Australien viele Lebewesen anbietet, die sich entscheiden, dich auf deinem Spaziergang zu begleiten. Ein gutes Insektenschutzmittel mit einem hohen Deet-Anteil hält diese Schädlinge fern und verhindert unerwünschte Bisse oder Juckreiz.
  • Kopfbedeckung: Es schützt dich bei Hitze und bei Kälte. Hüte sind zum Wandern in Australien unverzichtbar.
  • Korrektes Schuhwerk: Das australische Terrain kann in einer Minute rutschig und in der nächsten sandig und steinig sein, daher ist korrektes Schuhwerk unerlässlich. Kein Wandern in Flip Flops!
  • Erste-Hilfe-Set: Es ist kein schweres, umfangreiches Set erforderlich, aber ein paar einfache Verbände, Pflaster und antiseptische Tücher sind unerlässlich, da dies zu Unfällen führen kann.

Immer eine Reiseversicherung

Obwohl ein Erste-Hilfe-Set fertig werden kann mit kleinen Verletzungen wie Kratzer oder Bissen, ist die Reiseversicherung unerlässlich. Mit unvorhersehbaren Wetter und der bestehenden Tierwelt, können auch die sichersten Routen gefährlich sein, so ist es besser vorbereitet zu sein. Je nach Reiseversicherung, die du auswählst, kann es alles abdecken von medizinischen Rechnungen zu Bergrettung. Stelle sicher, dass du versichert bist bevor du losfährst. Lese unsere Anleitung zur Auswahl der besten Reiseversicherung für backpackers.

Sei vorsichtig bei Wildtieren und Insekten

Die erstaunliche australische Tierwelt ist einer der Hauptgründe, warum Menschen gerne wandern. In die Natur einzutauchen und gleichzeitig die wunderschöne Flora und Fauna dieses Landes kennenzulernen, ist eine Erfahrung, die du nie vergessen wirst. Neben dem Wetter ist es jedoch auch eines der größten Risiken beim Wandern. Hier ist die Tierwelt, mit der du vorsichtig sein solltest, und die Vorsichtsmaßnahmen, die Sie beim Wandern in Australien treffen solltest.

  • Schlangen – Vermeide es, durch langes Gras zu gehen und schwere Schritte zu unternehmen, wenn du dich in einem Gebiet befindest, das für Schlangen ideal ist. Schwere oder laute Schritte erschrecken Schlangen. In seltenen Fällen, falls du gebissen wirst, lege einen Druckverband an, und wähle die Nummer 000 um medizinische Hilfe zu erhalten.
  • Spinnen – Trotz der Gerüchte wirst du beim Wandern viel weniger Spinnen sehen, als du vielleicht denkst. Spinnen haben mehr Angst vor dir und Bisse sind selten. Die gefährlichste Spinne für Wanderer ist die Sydney Funnel Web-Spinne, die in Wäldern, insbesondere in New South Wales, vorkommt. Informiere dich im Voraus über deine Wanderung, wenn giftige Spinnen in der Region vorkommen, um die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.
  • Insekten – Es sind nicht nur Mücken und Spinnen, auf die du achten solltest. Zecken sind unglaublich häufig beim Wandern in Australien. Vermeide es durch langes Gras zu laufen und bedecke deine Haut nach Möglichkeit mit langen Hosen und Ärmeln. In Australien gibt es mehr als 70 Zeckenarten, die an der Ostküste am häufigsten vorkommen. Wenn du einen Zeckenstich abbekommst (sie sehen eher aus wie ein rotes Bullauge als wie eine rote Beule wie ein Mückenstich), suche ärztliche Hilfe auf.
  • Krokodile – Nach einer langen Wanderung könntest du versucht sein, ein erfrischendes Bad zu nehmen. Prüfe jedoch immer, ob Teiche und Wasserwege zum Schwimmen geeignet sind, da Krokodile besonders im tropischen Norden von Queensland häufig vorkommen.

Werden Sie sich bewusst von Wetter-Warnungen

Das Klima in Australien ist anders als anderswo. Das Wetter kann dich nicht nur persönlich durch Hitzeerschöpfung, Sonnenbrand oder Austrocknung beeinträchtigen, sondern es kann auch schwerwiegende Auswirkungen auf das Land haben. Was bedeutet, dass sich die Wanderrouten über Nacht ändern können.

Im Sommer, wenn Buschbrände häufig sind und in der Regenzeit gibt es häufig Sturzfluten oder überlaufende Bäche die Fußwege ganz einfach wegspülen können. Informiere dich auf den Websites des Nationalparks vor deiner Wanderung immer über die neuesten Informationen zu den Routen, da diese aufgrund des aktuellen Wetters möglicherweise nicht sicher sind.

Überprüfen auch das Wetter für den Tag deiner Wanderung, um dich angemessen zu kleiden und zu verpacken. Besonders in Victoria, wo du vier Jahreszeiten an einem Tag erleben könntest!

Wandern in Australien

Ignoriere keine Hinweisschilder

Schilder sind nicht da, um dich zu verraten, sondern um dich zu beschützen. Von kürzlichen Schließungen bis hin zu Krokodil-Sichtungen lesen und beachte immer die Schilder. Diese Informationen dienen zu deiner Sicherheit. Sie leiten dich auch zu den nächstgelegenen Einrichtungen wie Wasserstellen oder Toiletten sowie Aussichtspunkten. Hinweisschilder sind unerlässlich für einen sicheren und stressfreien Weg!

Kein Handysignal?

Obwohl viele Menschen nichts mehr lieben als mitten in der Natur zu wandern und zu erkunden, haben diese Naturschönheiten oft ihren Preis – kein Telefonsignal.

Dies bedeutet, dass du dich im Falle eines Unfalls Anweisungen benötigen könntest. Es gibt keine Möglichkeit, jemanden um Hilfe zu bitten. Planen deine Route im Voraus und teile jemandem immer mit, wohin du fährst und wann du zurückkommst, damit er den Alarm auslösen kann

Ein persönliches Ortungssignal oder sogar ein Satellitentelefon sind eine lohnende Investition, wenn du regelmäßig im australischen Busch wandern möchtest.

Camping während deiner Wanderung

Das Beste am Wandern in Australien ist, dass viele Nationalparks und Naturschutzgebiete kostenlose oder günstige Campingplätze anbieten. Dies ist eine unglaubliche Möglichkeit, deine Wanderung zu beginnen (oder zu beenden). Schlafen unter den Sternen zu den Klängen der Natur.

Vor allem bei vielen mehrtägigen Wanderungen musst du entlang der Route campen. Stelle daher sicher, dass du eine leichte und dennoch robuste Ausrüstung mitnimmst, die für jedes Wetter geeignet ist. Stelle auch sicher, dass du deine Wanderschuhe im Zelt aufbewahrst, bevor du schlafen gehst. Dadurch vermeidest du, dass morgens unerwünschte Tiere auf deinen Zehen sitzen.

Vergiss nicht, einen Campingplatz immer sauber (wenn nicht sauberer) zu verlassen, als du ihn vorgefunden hast. Entferne alle Abfälle und zünde nur ein Lagerfeuer an, wenn dies auch erlaubst ist.

Wandern Australien camping

Besten Wanderungen in Australien

Jetzt weißt du, was wir einpacken und wie dich vorbereiten kannst. Es gibt viele lohnende Wanderungen in Australien, aber hier sind nur ein paar Favoriten, die dich mit ihrer natürlichen Schönheit und einzigartigen Landschaft umhauen werden.

Uluru Base Walk

Was gibt es Schöneres, um dieses markante Wahrzeichen zu erleben und zu genießen, als auf dem 10,6 km langen Weg, der rund 3,5 Stunden um den Uluru dauert. Mach dich gleich nach Sonnenaufgang auf den Weg, um die besten Aussichten (und Temperaturen) für diese Wanderung zu erleben.

Blue Mountains National Park, NSW

Auf über 11.000 Quadratkilometern bietet der Blue Mountains National Park endlose Trails und Tracks für alle Schwierigkeitsgrade. Vom beeindruckenden Nationalpass für erfahrene Wanderer bis zum Three Sisters Walk, der nur eine Stunde dauert. Schnappe dir deine Wanderschuhe für ein unvergessliches Abenteuer.

Tasmanien

Mit einer Insel von der Größe der Schweiz ist es keine Überraschung, dass eines der besten Dinge, die man in Tasmanien tun kann, wandern ist. In dieser unvergesslichen Landschaft befinden sich über 2.800 km bewirtschaftete Wanderwege. Du findest über 880 Wanderwege in Nationalparks und Naturschutzgebieten. Die Great Walks of Tasmania sind eine Sammlung von 8 unumgänglichen geführten Wanderungen, die über 300 km der schönsten Teile der Insel zeigen.

Wilsons Promontory

Victoria bietet ein unglaubliches Terrain (und ein etwas kühleres Klima), das sich ideal zum Wandern eignet. Es gibt viele hervorragende Wandermöglichkeiten. Einer der beliebtesten Orte für atemberaubende Natur ist Wilsons Prom mit über 50.000 Hektar. Nur 200 km von Melbourne entfernt. Besuche den Mount Oberon für atemberaubende Rundumblicke oder für Naturliebhaber. Lilly Pilly Gully bietet Sichtungen von Wallabies, Kängurus, Wombats oder sogar Koalas, wenn Sie Glück haben!

Wandern Australien, wilsons promontory
Oktober 2013 – März 2014 – Roberto Seba – Tourismus-Purposes only