Wenn du mit dem Backpack auf große Reise gehst, gibt es beim Packen so einiges zu beachten. Ein gut gepackter Backpack erleichtert nämlich nicht nur das Tragen, sondern vermeidet auch so einiges an Frust – vor allem, wenn es darum geht schnell etwas griffbereit zu haben. Hier erfährst du wie du deinen Backpack richtig packen solltest und was du auf deiner großen Reise nach Australien auf keinen Fall fehlen sollte.

Bereite dein Gepäck für eine lange Reise vor

Es ist nicht immer einfach, deinen Rucksack oder Koffer für einen längeren Auslandsaufenthalt vorzubereiten. Erstens, weil wir das Land nicht kennen und immer eine Wahrnehmung haben werden, die sich bei unserer Ankunft als falsch herausstellen wird! Aber auch, weil die Art und Weise, wie man reist, von Person zu Person unterschiedlich ist und daher die Vorbereitung des Gepäcks nicht von Person zu Person gleich ist! Abhängig von deinen Plänen, Bedürfnissen und wie du während deines WHV leben möchtest, wird dein Gepäck unterschiedlich gepackt sein.

Einige werden mit einem Rucksack mit Urlaubskleidung abreisen, andere, die sich in der Stadt niederlassen möchten, werden mit mehr Geschäftskleidung abreisen. Wenn du also deine Reise planst, weißt du mehr oder weniger, was du für diese Reise nach Australien benötigst.

Backpack oder Koffer?

Wenn du unterwegs bist, frage dich immer, welche Art von Gepäck du mitnehmen solltest? Soll ich einen großen Rucksack oder einen Koffer mitnehmen? Welche Größe etc.?

Wähle dein Gepäck entsprechend deines Reisestils aus

Wenn du dich für einen Roadtrip in Australien entschieden hast, entweder mit einem Camper, einem 4WD oder einem Auto, wird dringend empfohlen, einen Rucksack mitzunehmen. Es wird im Fahrzeug viel weniger nervig sein. Du findest alle Größen und Marken auf sportsdirect.com (online oder in Geschäften). Es ist besser, einen Laden zu besuchen, als online zu kaufen. Probiere den Rucksack an um zu sehen ob du dich auch wohlfühlst.

Wenn du als Au Pair abreist, ein Praktikum machst oder studieren wirst, oder eine Weile in Städten arbeiten möchten, dann bist du definitiv sesshafter und lebst in einer Wohnung in einer Großstadt. Wenn dies der Fall ist und du einen Koffer einem Rucksack vorziehst, macht das durchaus Sinn. Wenn du jedoch ein Zimmer in einer Wohnung mietest, ist dein Rucksack wahrscheinlich wieder einfacher zu verstauen als ein Koffer.

Wir haben Backpacker auf unserer Facebook-Seite gebeten, ihre Stimme abzugeben, und bei 106 Teilnehmern brachten 84% einen Rucksack und 16% einen Koffer. Auch hier kommt es wirklich darauf an, wie Sie reisen werden …

Vor-und nachteile

Jede wahl von gepäck hat seine vorteile und nachteile. Hier nur einige davon :

Der Rucksack

Vorteile

  • Mehr Freiheit, wenn du dich viel bewegst
  • Geeignet für jedes Gelände
  • Leicht zu verstauen, wenn du im Auto unterwegs bist
  • Leichter

Nachteile

  • Manchmal schwierig, an seine Sachen zu kommen – entscheide dich für ein Modell mit vollständiger Öffnung
  • Du wirst wie ein Reisender aussehen

Der Koffer

Vorteile

  • Einfacher zugriff auf deine Sachen
  • Kann gerollt werden, sodass du ihn nicht tragen musst
  • Kann als Stauraum dienen, nachdem du ihn abgelegt hast
  • Bringt fragile Erinnerungen an deine Reise zurück

Nachteile

  • Sperrgut
  • Nicht geeignet für eine Reise mit mehreren Transportmitteln, Wandern usw.

Welche Art von Backpack oder Koffer?

Wähle den richtigen Rucksack aus

Wir empfehlen, je nach Bedarf einen großen Rucksack (50 bis 70 l) und eine kleinere Tasche für deine Dokumente mitzunehmen. Es gibt Rucksäcke für Männer und Rucksäcke für Frauen (die Träger sind unterschiedlich platziert).

Für den großen Rucksack: Stelle sicher, dass du deine Tasche richtig ausbalancierst. Nichts ist ärgerlicher als eine Tasche, die auf einer Seite schwerer ist. Und stelle sicher, dass du einfachen Zugriff auf die Dinge haben, die du am häufigsten verwendest!

Für den kleinen Rucksack: Denke daran, deine Brieftasche, Fotokopien deiner Lizenz, Visums, Pässe usw. mitbringst. (Falls du dein Handgepäck verlierst).

Den richtigen Koffer auswählen

Wähle ein leichtes Modell, damit du viele Kleidungsstücke/ Accessoires unter Einhaltung der von den Fluggesellschaften genehmigten Gewichtsbeschränkung mitnehmen kannst. Überprüfe vor allem die Festigkeit der Räder. Es ist immer besser, 4 Räder als 2 zu haben, der Koffer ist viel einfacher zu rollen. Denke daran, die Gewichtsbeschränkung deines Gepäcks bei der Fluggesellschaft zu überprüfen, und denke auch daran, dass du möglicherweise nationale oder kostengünstige Flüge nehmen musst, bei denen das maximale Gewicht sicherlich niedriger sein wird.

Packe deinen Backpack oder Koffer

Tipp #1 – Gepäck richtig packen: Reise mit leichtem Gepäck

Egal ob du alleine reist, mit deinem Partner oder Freunden – Eine Sache weicht nie von deiner Seite: Dein Backpack! Damit er dir nicht zur Last wird, solltest du so leicht wie möglich reisen. Vielen Backpackern fällt es schwer geliebte Sachen zu Hause zu lassen, doch nach einiger Zeit merken sie wie unnötig manche Dinge auf ihrer Reise sind.

Bevor du deinen Backpack packst, solltest du die Sachen, die du gerne mitnehmen würdest in 3 Haufen teilen: 1) Dinge, die ich brauche, 2) Dinge, die ich nicht brauche, 3) Dinge, die ich vielleicht brauche

Der 1. Haufen kommt auf jeden Fall mit. Nun kannst du dich entscheiden, ob du noch mehr Dinge mitnehmen möchtest oder nicht. Denk dran, je schwerer dein Backpack ist, desto genervter bist du mit der Zeit von dem ganzen Ballast.

Behalte im Hinterkopf, dass deine Airline nur ein bestimmtes Gewicht zulässt. Meistens sind das insgesamt 20 Kilogram für Gepäck, das eingecheckt wird. Bei manchen Airlines kannst du bis zu 30 Kilogramm einchecken. Extragepäck kannst du oftmals zusätzlich buchen. Wenn du es direkt am Flughafen buchst, zahlst du allerdings sehr viel darauf. Im Handgepäck darfst du üblicherweise bis zu 7 Kilogramm mitnehmen.

Tipp #2 – Bringe von allem etwas mit

Sicher, das Wetter ist schöner als in Europa, aber Vorsicht, im Süden Australiens kann es im Winter ziemlich kalt werden. Manchmal unter 0 Grad Celsius. Also nimm 2 oder 3 Pullover, eine Jacke und eine lange Hose mit. Du gehst nicht nach Hawaii !

Für diejenigen, die in der Stadt bleiben möchten, sind die Kleidungsstandards unseren sehr ähnlich. Australier verkleiden sich, wenn sie ausgehen, aber es ist seltener, dass dir der Eintritt in einen Club verweigert wird, weil du kein Hemd trägst.

Tipp #3 – Nimm nicht deine schönsten Sachen mit

Natürlich kannst du einige schöne Dinge für deine Abende mitbringen. Aber auch hier hängt alles von der geplanten Reise ab.

Es ist wichtig, mindestens ein Sport- / Outdoor-Outfit mitzubringen. Besonders wenn du Obst pflücken möchtest, solltest du ein Paar Turnschuhe, lange Hosen und ein langärmliges T-Shirt tragen. Wisse, dass dieses Outfit beschädigt wird! Wenn du diese nicht mitbringen möchtest, denke daran, dass du alte Kleidung immer in Op-Läden oder billige bei großen Marken wie BigW oder Kmart kaufen kannst.

Packliste für Australien

Kleidung

  • 5 T-Shirts kurze Ärmel/ ärmellose T-shirts
  • + 1 oder 2 lange Ärmel
  • Ein Regenschutz oder Jacke
  • 2 Pullover
  • 1 paar Jeans
  • 1 Jogginghose
  • 2- oder 3 kurze Hosen
  • 1 schöne Hose oder Kleid
  • 1 Pyjama
  • 6 paar Unterwäsche
  • 6 paar Socken
  • 2 Badeanzüge/ Schwimmshorts

Kulturbeutel & Apotheke

  • Zahnbürste + Zahnpasta
  • Kleiner spiegel
  • Eine Nagelschere + Pinzette
  • Deodorant / Parfüm
  • Duschgel/Shampoo kaufe bei der ankunft
  • Desinfektionsmittel
  • Aspirin
  • Etwas gegen Durchfall
  • Deine Medikamente, falls du in Behandlung bist
  • Kondome/Pille
  • 1 Sonnencreme.

Schuhe

  • paar flip-flops
  • 1 oder 2 paar Sportschuhe
  • 1 paar Straßenschuhe (optional, je nach deinen Reiseplänen)

Zubehör

  • Sonnenbrille
  • 1 Gürtel
  • Mütze
  • 1 oder 2 Schlösser
  • Eine Kamera mit SD-karte
  • Eine externe Festplatte
  • Ein Laptop und/oder Tablet
  • Handy (Sim entsperrt) + Ladegerät
  • Ein Adapter (leicht erhältlich vor ort)
  • Kleiner Rucksack für Ausflüge.

Papiere

  • Pass
  • Nationaler Führerschein und internationalen Führerschein
  • Versicherungspapiere

Dinge die du nicht einpacken solltest

In deinem Handgepäck

Bestimmte Produkte sind im Handgepäck verboten. In der Kabine darfst du kein flüssiges Produkt von mehr als 100 ml mitnehmen. Diese müssen in einer transparenten Plastiktüte sein. So Parfüm, Gel, Feuchtigkeitscreme etc. sollten 100 ml nicht überschreiten, sonst werden sie weggeworfen. Es gibt Ausnahmen für Medikamente, aber du benötigst ein Rezept.

Messer, Scheren, manchmal Feuerzeuge oder andere Waffen sind in der Kabine ebenfalls nicht gestattet.

In deinem eingecheckten Gepäck

Keine Wertgegenstände in deiner aufgegebenen Tasche. Nimm deinen Laptop, Kamera usw. mit dir in der Kabine. Du bist niemals vor Diebstahl, Verlust deines Gepäcks oder Beschädigung beim Beladen und Entladen geschützt. Nimm auch deine wichtigen Papiere in dein Handgepäck mit: Dein Geld, Personalausweis, Führerschein usw.

Übrigens – Damit du auch mit Sicherheit nichts vergisst, haben wir eine ausführliche Packliste erstellt: Packliste für Australien

Aktualisiert am 01.03.2020. Erstmalig veröffentlicht am 21.02.2017.