Open top menu
Die Abschaffung des 457 Visum (Sponsorship-Visum)

Die Abschaffung des 457 Visum (Sponsorship-Visum)

Vor einer Woche hat die Australische Regierung die Abschaffung des bisherigen Temporary Work Visas (457 Visum) an. Ab März 2018 soll es durch das neue Temporary Skill Shortage (TSS) ersetzt werden. Dadurch soll sichergestellt werden, dass australische Arbeiter nicht zugunsten ausländischer Arbeitnehmer benachteiligt werden.

Das 457 Visum

Das 457 Visum, das auch Sponsorship Visum genannt wird, gab australischen Unternehmen die Möglichkeit, ausländische Arbeitnehmer für qualifizierte Tätigkeiten in Australien einzustellen. Dem Arbeitnehmer war es erlaubt, seine Familie mit nach Australien zu bringen. Mit dem Visum konnte man bis zu 4 Jahre lang in Australien leben und arbeiten. Außerdem durfte man Australien beliebig oft verlassen. Das 457 Visum wurde über den Arbeitgeber beantragt. Man konnte sogar über den Australischen Staat gesponsert werden (hierfür gab es verschiedene Visa-Arten). Voraussetzung war, dass man bestimmte Qualifikationen nachweisen konnte, nach denen in dem entsprechenden Staat gesucht wurden. Für jeden Staat gab es eine eigene Liste.

.

Das Temporary Skill Shortage (TSS)

Mit dem Temporary Skill Shortage versucht die Australische Regierung, Unternehmen dabei zu helfen einem starken, temporären Arbeitskräftemangel entgegenzutreten. Das neue Visum ist ein Teil der Regierungsreformen, die sich darauf fokussieren, die Integrität und Qualität von Migrationsprogrammen zu stärken.

Die Reformen werden schrittweise bis März 2018 durchgesetzt. Bereits am 19. April 2017 wurde die Liste mit den in Frage kommenden Berufen für das noch existierende 457 Visa minimiert (von 651 auf 435)

Den derzeitigen Stand der Liste findet ihr hier: www.homeaffairs.gov.au/Trav/Work/Work/Skills-assessment-and-assessing-authorities/skilled-occupations-lists/removed-skilled-occupations

Die wichtigsten Reform-Änderungen auf einen Blick

– Neue, gezieltere Joblisten, die den Anforderungen des australischen Arbeitsmarktes besser entsprechen
– Antragsteller müssen mind. 2 Jahre professionelle Berufserfahrung in dem entsprechenden Bereich aufweisen können
– Zahlung des Mindestgehalts an Arbeitnehmer
– Pflicht, den Arbeitsmarkt auf Fachkräftemangel zu prüfen 
– Man kann das Visum nur einmal erneuern
– Die Möglichkeit das Permanent Residence Visa nach 3 Jahren TSS mit dem gleichen Arbeitgeber zu beantragen – bisher war das bereits nach 2 Jahren möglich
– Arbeitgeber müssen Fortbildungsmaßnahmen von australischen Arbeitnehmern fördern
– Höhere Anforderungen an das Sprach-Level

Wir halten Euch über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden.

Interessante Fakten zum 457 Visum

Anzahl der Sponsorship-Visas 457, die 2015-16 ausgestellt wurden

Anzahl an Sponsorship-Visas 457, die 2015-16 an die folgenden Länder ausgestellt wurden

Die Abschaffung des 457 Visum (Sponsorship-Visum)
bewerte diesen Artikel