Jobsuche in Australien – Die Formalitäten

0
26

Du bist in Australien angekommen und möchtest nun schnellstmöglich einen Job finden? Davor gibt es allerdings einiges an Formalitäten zu beachten. Damit du im Wirrwarr zwischen ANZ, Optus, TFN und ABN nicht auf der Strecke bleibst, haben wir alle Formalitäten für die Jobsuche in Australien ausführlich erklärt.

Eröffne ein Bankkonto

Wenn du nicht gerade Cash-in-Hand bezahlt wirst (was du nicht machen solltest, da es illegal ist), benötigst du ein australisches Bankkonto, auf das dein Arbeitgeber dein Gehalt einzahlen kann. Du kannst das Bankkonto entweder bereits von Deutschland eröffnen oder aber ganz einfach in Australien. Hierfür gehst du einfach in die nächste Bankzentrale und legst deinen Pass als Identifikationsnachweis vor. Deine Bankkarte erhältst du dann innerhalb einer Woche. Es macht nichts, wenn du keine feste Adresse hast. Du kannst dir die Karte einfach an eine von dir ausgewählte Postfiliale schicken. Wenn du sie ans Hostel schicken willst, solltest du vorab die Mitarbeiter fragen. Viele Hostels bekommen eine Menge Post und die Karte könnte verloren gehen.

Die bekanntesten Banken in Australien sind: Commonwealth, Westpac, NAB und ANZ. Darüber hinaus gibt es noch weitere internationale Banken, z.B. HSBC, ING und CITI.

Mehr Informationen findest du hier: Bankkonto in Australien eröffnen

.

Eröffne einen Superannuation-Account

Neben einem Bankkonto musst du einen separaten Superannuation-Account anlegen. Dein Arbeitgeber zahlt zusätzlich zu deinem Gehalt eine sogenannte Superannuation (10%) und überweist diese in einen separaten Account. Die Superannuation ist für deine Altersvorsorge gedacht. Wenn du Australien verlässt, kannst du diese zurückerstatten. Beachte allerdings, dass hiervon 65 Prozent an Steuern abgehen. Den Super-Account kannst du ebenso bei einer Bank eröffnen.

.

Wähle einen Telefonanbieter

Wenn du auf Jobsuche in Australien bist, benötigst du eine australische Handynummer, sodass dich potentielle Arbeitgeber erreichen können.

Die drei beliebtesten Telefonanbieter sind Telstra, Vodafone und Optus. Wenn du ein Smartphone ohne SIM-Lock besitzt, kannst du ganz einfach eine SIM-Karte einer der Anbieter kaufen, sie einsetzen und drauflos telefonieren und surfen.

Wenn du dich für einen Anbieter entscheidest, solltest du die Netzabdeckung sowie die Kosten miteinander vergleichen.

Netzabdeckung

Je nachdem, wo du dich in Australien befindest, solltest du dich für einen bestimmten Anbieter entscheiden. Einige Anbieter bieten besseren Empfang in abgelegeneren Gebieten. Wenn du im Outback unterwegs bist, solltest du dich beispielsweise für Telstra entscheiden. Sei dir allerdings bewusst, dass Australien riesig ist und es immer wieder Gegenden gibt, in denen du überhaupt keinen Empfang haben wirst. Wenn du dich hauptsächlich in Städten aufhältst, ist es egal, für welchen Anbieter du dich entscheidest.

Kosten

Aldi (ja, der deutsche Supermarkt) bietet Prepaid-Karten zu einem günstigen Preis an. Die Karten laufen über das Telstra-Netzwerk als sogenannte Mobile Virtual Network Operator (MVNOs). MVNOs sind kleinere Anbieter, die Zugang zu den Netzwerken von Telstra, Optus und Vodafone anbieten. Sie sind meistens günstiger.

Wo kannst du eine SIM-Karte kaufen?

SIM-Karten erhältst du überall. Im Supermarkt (Woolworth, Coles, 7Eleven etc.) in Telefonläden oder in den Geschäften von Telstra und Vodafone.

Telstra-Netzwerk:

    • Telstra
    • Boost Mobile
    • Woolworths Mobile
    • ALDI Mobile

Optus-Netzwerk:

    • Virgin Mobile
    • Amaysim
    • Coles
    • Vaya

Vodafone-Netzwerk:

    • Vodafone
    • Lebara Mobile

.

Beantrage deine Steuernummer (TFN)

Wenn du in Australien arbeiten möchtest, benötigst du eine Steuernummer. Die Beantragung deiner Steuernummer (Taxfilenumber – TFN) ist kostenlos. Du kannst sie ganz einfach über die Webseite der australischen Regierung beantragen. Klicke hierfür einfach auf den Link für Foreign passport holders, permanent migrants and temporary visitors. Für die Beantragung benötigst du einen gültigen Reisepass. Bedenke, dass du die Nummer nur beantragen kannst, wenn du dich in Australien aufhältst. Die Steuernummer erhältst du innerhalb von 28 Tagen per Post an die von dir angegebene australische Adresse. Falls du keine feste Adresse hast, kannst du dir die Steuernummer an eine ausgewählte Postfiliale liefern lassen.

Eine ausführliche Anleitung findest du hier: TFN beantragen

.

Beantrage deine ABN

Wenn du als Freelancer in Australien arbeiten möchtest oder dein eigenes Business startest, benötigst du eine sogenannte ABN – eine Australian Business Number. Ebenso wie die TFN ist die Beantragung der ABN kostenfrei.

Mehr Informationen zur Beantragung der ABN findest du hier: ABN beantragen

Jetzt kann es endlich losgehen mit der Jobsuche in Australien! Wir wünschen dir viel Erfolg!

5.0
01