Die erste Woche in Australien – Eine To-Do-Liste

0
234

Wenn du bald dein Work & Travel Abenteuer in Australien antrittst, fragst du dich wohl, welche Schritte du als erstes angehen solltest. Um dir die erste Woche in Australien zu erleichtern, haben wir eine To-Do-Liste für dich zusammengestellt.

Die erste Woche in Australien – Tag 1

Zum Hostel gelangen

Wenn du am Flughafen in Australien ankommst, kannst du die öffentlichen Verkehrsmittel zu deinem Hostel nehmen. Stell dich darauf ein, dass die Kosten hierfür teurer sind als in Deutschland. In Sydney kostet der Zug vom Flughafen in die Innenstadt 17 AUD. Wenn du mit einem Partner oder in einer Gruppe unterwegs bist, kannst du dir auch ein Taxi oder Uber teilen. Eine Fahrt vom Flughafen bis in die Innenstadt kostet in Sydney rund 50 AUD.

Manche Hostels bieten einen kostenlosen Shuttle-Transfer an. Wenn du das Hostel online buchst, wird dir diese Option oft angezeigt. Häufig gilt dieses Angebot aber nur für Gäste, die länger als eine Woche bleiben.

TIPP: Buche das Hostel unbedingt im voraus. So hast du bei der Ankunft in Australien keinen Stress und kannst dich mit dem Hostel schon vorab austauschen, wie du am besten dorthin gelangst. Auf booking.com kannst du die Preise miteinander vergleiche. 

Die erste Woche in Australien – Tag 2

Ein Bankkonto eröffnen

Am zweiten Tag solltest du ein Bankkonto eröffnen. Das macht vor allem dann Sinn, wenn du längere Zeit in Australien bist. Wenn du in Australien arbeiten willst, benötigst du auf jeden Fall ein australisches Bankkonto, da dein Arbeitgeber dein Gehalt dort einzahlen wird.

Die großen australischen Banken sind

  • Westpac
  • Commonwealth
  • ANZ (Australien and New Zealand Banking Group)
  • NAB (National Australia Bank)

Die Einrichtung eines Bankkontos ist kostenlos und kann in der Filiale vor Ort durchgeführt werden. Du benötigst lediglich deinen Pass und eine Adresse, auch eine vorübergehende. Bei einigen Banken kann eine mögliche Servicegebühr von ca. 5$/pro Monat bei einem Einkommen unter 2000$ für die Kontoverwaltung anfallen.

Wenn du dein Bankkonto eröffnest, kannst du gleichzeitig auch deinen Superannuation-Account eröffnen. Den benötigst du, damit dir dein Arbeitgeber deine Rente einzahlen kann, die er dir zahlen muss.

Mehr Informationen zur Eröffnung eines Bankkontos findest du hier: Bankkonto in Australien eröffnen

Wie du Geld von deinem deutschen Bankkonto auf dein australisches Bankkonto überweisen kannst, erfährst du hier: Geld nach Australien überweisen

Eine SIM-Karte kaufen

Wenn du mit einem Work & Travel Visum in Australien bist, benötigst du unbedingt eine australische SIM-Karte – zum einen, um mit deinen Freunden von zu Hause in Kontakt zu bleiben, zum anderen, um in Australien Fuß zu fassen. Dein australischer Arbeitgeber benötigt deine Nummer, deine neue WG usw.

In Australien gibt es verschiedene Telefonanbieter. Zu den beliebtesten gehören Telstra, Optus, Vodafone und Virgin. Dabei ist Telstra der Anbieter, der die größte Flächenabdeckung besitzt.

Mehr Informationen findest du hier: Telefonanbieter in Australien

Die erste Woche in Australien – Tag 3

Eine TFN-Nummer beantragen

Wenn du in Australien arbeiten willst, benötigst du eine sogenannte TFN (Tax File Number) – eine australische Steuernummer – die du deinem Arbeitgeber vorlegen musst. Die TFN-Nummer kannst du einfach und kostenlos beantragen. Hier erfährst du, wie: TFN beantragen

Die erste Woche in Australien – Tag 4 und 5

Schon währen dem ganzen bürokratischen Kram wirst du einen guten Überblick über die Stadt bekommen. Doch die geheimen Ecken und netten Plätze entdeckst du erst, wenn du die Stadt auf eigene Faust erkundest und abseits der gängigen Wege herumschlenderst. Nimm dir dafür auf jeden Fall ausreichend Zeit.

Die erste Woche in Australien – Tag 6 und 7

Die Region erkunden

Hast du dir einen guten Überblick über die Stadt verschafft, solltest du auch die Gegend außerhalb des Zentrums erkunden. Alle australischen Städte befinden sich nur einen Katzensprung von traumhafter Natur.

Eine WG finden

Wenn du für längere Zeit an einem Ort bleibst, empfehlen wir dir eine WG. Auf lange Sicht ist das viel günstiger als ein Hostel. Außerdem lernst du dadurch häufig Locals kennen.

Einen Job finden

Nachdem du dich nun besser zurecht findest, kannst du dich auch auf die Jobsuche begeben. Sei dir dabei bewusst, dass es vor allem in Großstädten viel Konkurrenz gibt. Oftmals macht es Sinn, nach Jobs in den Randgebieten zu schauen.

Tipps zur Jobsuche findest du hier: Einen Job in Australien finden

Hol dir Zertifikate

In manchen Jobs benötigst du besondere Zertifikate, die du deinem Arbeitgeber vorweisen musst. Dafür musst du bestimmte Kurse absolvieren. Ein paar Beispiele:

Mehr Informationen findest du hier: Kurse und Zertifikate in Australien

Wir hoffen, dass dir diese Liste bei deiner ersten Woche in Australien behilflich ist.

Mehr Tipps findest du übrigens in unserem kostenlosen Australien Backpackers Guide.

Viel Spaß Down Under!

Überarbeitet am 29.11.2019. Erstmalig veröffentlicht am 07.06.2018.